Air Zermatt Stellen

Standorte Air Zermatt

auf der anderen Seite, bieten mehr Mobilität und schneller. Was kann ich mir eine typische Rettungsaktion vorstellen? Bei Zermatt VS. finden Sie die neuesten Schweizer Luftfahrtberufe. Air Zermatt rüstet sich für die Zukunft.

Irgendwo auf dem Eis, dass es vielleicht im Schnee liegt, an der Stelle, an der ich gefallen bin.

Zahlreiche Uraufführungen und ein Unglücksfall zu 50 Jahren Air Zermatt

Noch vor dem Jubiläumswochenende sorgte Air Zermatt wegen eines Unfalles für Aufregung. Während eines Trainingsfluges am vergangenen Donnerstag berührte ein Hubschrauber ein Seil und landet im See zwischen Raron und Vis. Zunächst war nicht klar, warum der Hubschrauber das Seil berührte. Die ersten Hubschrauber für Air Zermatt kamen am 11. Mai 1968 vom Malpensa Airport in Mailand in Bern an und wurden am 11. Mai in Zermatt empfangen.

Air Zermatt wurde Ende 1967 von einer Vereinigung von Zermatters ins Leben gerufen. Allzu oft konnte ein Rettungshubschrauber wegen des Wetter nicht von Sion abheben oder die hohen Berge von Zermatt nicht erobern. Wenige Tage nach der Indienststellung wurde der erste Flug mit dem neuen Hubschrauber durchgeführt: Ein Jahr später kam ein weiterer Alouette III Hubschrauber vom Typ SA 3160 hinzu - der erste Rettungshubschrauber der Schweiz, der mit einer Winde ausgerüstet wurde.

Ab diesem Zeitpunkt wurden Air Zermatt Hubschrauber auch von der Rega für Missionen im Berner Oberland, in der Innerschweiz, im Kanton Bern, im Kanton Bern, im Kanton Bern, im Kanton Bern, im Kanton Bern, im Kanton Bern, im Kanton Bern, im Kanton Bern, im Kanton Bern und in der Grenzregion Italien eingesetzt. Im folgenden Jahr bestätigte eine weitere aufsehenerregende Rettung den guten Namen der Air Zermatt: Sie befreite 72 Personen aus einer großen Kabine der Schilthornbahn, die 240 m über dem Boden gesperrt war - eine Uraufführung.

1973 war Air Zermatt die erste Rettungsfirma in der Schweiz, die auf ihrem Stützpunkt Mediziner und Anästhesisten einsetzte, um die Hubschrauber bei Rettungsmissionen zu begleiten. Außerdem hat sie die technischen Entwicklungen im Rettungsdienst vorangetrieben. Als erstes Helikopterunternehmen der Schweiz hat sie nach grossen WaldbrÃ?nden im Wallis Löschmittel und -methoden fÃ?r Hubschrauber entwickelt.

Air Zermatt war auch an der Entstehung des Stativs zur Bergung aus Spalten mitbeteiligt. Auch im Himalaya hat Air Zermatt im vergangenen Jahr Pionierarbeit geleistet: Auf der Annapurna fliegt Daniel Aufdenblatten mit der Bergretterin Richi Lehner die weltweit höchstgelegene Flugrettung auf fast 7000 Metern Höhe.

Für diese Auszeichnung wurde ihnen ein weiterer "Nobelpreis für Luftfahrt" in der Luftfahrtgeschichte der Air Zermatt verliehen. Ein Hubschrauber war auch für die Saison 2013 am Gampeler Flughafen Station.

Mehr zum Thema