Airport Friedrichshafen Flugplan

Flughafen Friedrichshafen Fahrplan

Internationaler Flughafen San Francisco, CA. Fluggesellschaften und Flüge zum Flughafen Friedrichshafen. Neu im Flugplan sind Ibiza und Olbia auf Sardinien. Anreise von Friedrichshafen nach Berlin: Reiseübersicht.

Bodensee-Flughafen Friedrichshafen: Aufbruch in die neue Saison

Mit dem neuen Flugplan 2011/2012 legt der Friedrichshafener Airport den Schwerpunkt auf ein ausgeglichenes Anschlussangebot für Geschäftsleute an wichtige innerdeutsche Ziele und auf beliebte Heißwasserziele für Urlauber. Darüber hinaus haben die Airlines am Bodensee ihre Sitzkapazitäten weiter ausgebaut. Aber auch in diesem Jahr können Geschäftsleute und Städtereisende mit mehreren täglichen Flugverbindungen nach Hamburg, Berlin, Köln, Düsseldorf oder Wien rechnen.

Mit viermal täglich stattfindenden Flugverbindungen von Friedrichshafen nach Frankfurt sind die weltweiten Flugverbindungen garantiert. Der Bodensee-Airport bietet zu Saisonbeginn in der kalten Saison interessante Flugverbindungen ab Friedrichshafen. Von der Germania Airline werden ab Anfang des Jahres die Ziele La Palma und La Palma sowie Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura angeboten.

Madeira ist gegenüber dem vergangenen Sommer ein Novum und vervollständigt die besonders im Sommer wichtige touristische Destination ab Friedrichshafen. Hurghada zum Beispiel wird in diesem Jahr zum ersten Mal ohne Zwischenstop von Friedrichshafen aus bedient. Doch auch die Türkei ist seit vielen Jahren im Flugplan des Airports enthalten. Neben den Fluggesellschaften Pegasus und Sun Express konnten weitere Flüge mit der Fluglinie Sky Airlines für Antalya akquiriert werden, ein beliebtes Ziel während des ganzen Jahres.

Die Regionalfluggesellschaft InterSky mit Sitz am Bodensee hat ein spezielles Wochenendpaket geschnürt: Am Samstagvormittag, von Friedrichshafen bis Barcelona, finden die bedeutendsten Spiele des Vereins im Camp Nou, dem weltgrößten Clubstadion, per "Fußballcharter" bis Sonntag Abend statt. Die kosovarische Hauptstadt Pristina mit der Airline Air Pristina steht ab November ebenfalls einmal pro Woche auf dem Flugplan des Bodensee-Flughafens.

Der Anschluss wurde bereits im Sommersemester 2011 von Friedrichshafen aus eingerichtet und wendet sich vor allem an die kosovarischen Gastwirte und ihre Familien aus Süddeutschland, Vorarlberg und der Nordostschweiz. Friedrichshafen hat sich in den vergangenen Jahren als bedeutender Ski-Charter-Airport durchgesetzt. Die Skibusverbindungen von London, Rotterdam, Kiev und Tokio nach Friedrichshafen beginnen ab Mitte des Jahres wieder mit zahlreichen ankommenden Gästen.

Transavia zum Beispiel stellt die Route Friedrichshafen-Rotterdam zum vierten Mal in Dienst. Mit der wöchentlichen Anbindung haben die Fluggäste des Bodensee-Flughafens die Möglichkeit, ab Heilig Abend von Friedrichshafen in den südlichen Teil der Niederlande zu reisen. Von Kiew aus ist eine Anbindung mit der Luftfahrtgesellschaft Windkraft geplant, die Smartlynx wird die Fluggäste von Tallin zu den nahe gelegenen Wintersportorten mitnehmen.

Im vergangenen Winter 2010/11 wurden am Bodensee rund vierzehntausend Gäste registriert.

Mehr zum Thema