Alpenrundflug

Die Alpen von oben: Rundflüge im Helikopter

Ein Alpenrundflug über die vielfältige Landschaft und einige besondere Sehenswürdigkeiten der Alpen und des Alpenvorlandes ist ein besonderes Abenteuer. Unter den zahlreichen Angeboten ist für jeden Geschmack und jedes Ereignis etwas dabei. Ob klassische Flüge über das Münchner Alpenvorland und die dünn besiedelten Höhen Tirols oder aufregende Erkundungen der felsigen Dolomiten und der spektakulären Westalpen, im Hubschrauber wird es garantiert nicht langweilig. Bei seriösen Airlines ist jeder Flieger ein erfahrener Berufspilot und Sicherheit oberste Prorität. So beginnt ein unbeschwerter Ausflug in luftige Höhen mit einer Portion Nervenkitzel und verspricht eine Menge Spaß.

Zu Festtagen ist der Alpenflug eine tolle Überraschung für Geburtstagskinder, Verlobte und ein passendes Geschenk zum erfolgreichen Abschluss von Schule, Studium oder Lehre. Auch frisch Verheiratete sind gute Kandidaten, können den Helikopterflug jedoch auch selbst zum Bestandteil ihrer Planung der Hochzeit machen und sich dem sprichwörtlichen siebten Himmel noch ein Stück näher fliegen lassen. Geschenkgutscheine sind bei vielen Veranstaltern erhältlich und lassen den Beschenkten die freie Auswahl.

Egal in welcher Ausführung dauert ein Hubschrauberflug in den Alpen meistens zwischen einer halben Stunde und anderthalb Stunden. Wer abweichend vom Standard größere Pläne oder geografisch begrenzte Interessen hat kann diese bei individuell angepassten Flügen verhandeln. Häufig starten und landen die Flieger an gut erreichbaren Flughäfen wie München, Bern oder Innsbruck, ansonsten gibt es einen Transfer- oder Shuttleservice. Als kleine Anregung für Neugierige bieten viele Airlines eine kurze Einweisung mit anschließender Flugerlaubnis für einige Minuten an. Diese ist zwar nur vorübergehend, aus solchen Spielereien kann jedoch ein Pilot mit Ausbildung erwachsen. Nur Mut!

Die Bergwelt der Berner Alpen, Tirols und des Münchner Voralpenlandes aus dem Helikopter erfahren

Die Westalpen sind der höchste und unzugänglichste Teil der Alpen, zu welchem auch die die Berner Alpen in der Schweiz gehören, deren Ausläufer sich vom Berner Alpenvorland aus bis in den Süden Frankreichs erstrecken. Dort starten auch Rundflüge, die einzelne Berge oder auch die Innenstadt von Bern ins Visier nehmen. Das Finsterarhoorn mit etwa 4274 m, die Jungfrau mit ungefähr 4158 m, der Mönch mit 4107 m und der Eiger mit 3970 m Höhe sind einige der höchsten un bekanntesten Berge dieses imposanten Massivs. Auch der mit 4478 m Höchste Berg der Schweiz kann mit dem Hubschrauber besichtigt werden. Zu Fuß lediglich unter größten Strapazen bezwingbar können die Gipfel der Giganten bei einem Alpenrundflug in Ruhe betrachtet werden. Ein unvergessliches Naturschauspiel und das Fehlen jeglicher Besiedlung machen diese Region zu einer besonderen Route. Die Flüge lassen sich gut mit Skiurlaub verbinden, da um Bern einige attraktive Skigebiete anschließen.

Dagegen sind die Tiroler Alpen von Österreich aus harmonisch. Mit 3798 m ist der Großglockner der höchste Berg Österreichs, tendenziell ist die Region jedoch weitaus flacher und dichter besiedelt. Während des Fluges rücken alte Kirchen, Klöster oder Bauernöfe in den Blick. Im Frühling und Sommer fügen sich satte grüne Wiesen und blühende Bäume zu einem farbenfrohen Bild. Während der Winterzeit hingegen sind die vielerorts angebotenen Winterflüge eine gute Gelegenheit, eine ebenso romantisch verschwunschene wie durch eisige Felswände beeindruckende unberührte Schneelandschaft aus dem Helikopter zu erleben. Ein besonderes Angebot sind träumerische Sonnenuntergangsflüge, Nachtflüge und Ründflüge bei Vollmond mit der oder dem Liebsten. Ziele können beispielsweise die Fernsteinseen, der Achensee oder das Zillertal sein, sich aber auch auf weiter entfernte Sehenswürdigkeiten wie die bei Bergsteigern und Kletterern beliebte Gebirgskette der Dolomiten in Südtirol oder den Großglockner, mit 3798 m höchster Bergs Österreichs, erstrecken.

Ab und um München bilden bei einem Alpenrundflug Schloss Neuschwanstein und die 'Fünf Seen' im Alpenvorland die Klassiker: der Starnberger See, der Ammersee und der jeweils weitaus kleinere Wörthsee, Pilsensee und Weßlinger See. Ähnlich wie das Alpenvorlabd Tirols zeigt es sich in Deutschland idyllisch und teilweise recht dicht besiedelt. In höheren Lagen lassen sich jedoch auch hier Bauernhöfe, Almen sowie Klöster, Kirchen und Burgen entdecken. Auch die Innenstadt Münchens ist bei den bayerischen Airlines ein Renner und so wird zumindest ein Teil der Alpenrundflüge in erster Linie über Englischem Garten, Olympiapark und Theresienwiese verbracht.

Mehr zum Thema