Altenrhein Friedrichshafen

Alterrhein Friedrichshafen

Der kürzeste internationale Linienflug von Altenrhein in der Schweiz nach Friedrichshafen in Baden-Württemberg wird bereits eingestellt. Friedrichshafen: Der internationale Flug der Welt startet von Altenrhein nach Friedrichshafen: Kürzester Der neue Flug, der die Passagiere in nur acht Minuten zu über nach Hause brachte, war bereits Mittwoch gestartet. Das erste Flugzeug ist um 6.30 Uhr aus der Schweiz geflogen und nach den Informationen auf planmäà gelandet. Mit der neuen Fluggesellschaft Peopleâs Vienna Airlines fliegen Sie vom Schweizer St.

Gallen/Altenrhein über Bodensee nach Friedrichshafen.

Der Flug dauert ca. 20 km zwischen den beiden Regionalflughäfen und beträgt laut Daten acht Flugminuten. Zwei Mal täglich soll die Route geboten werden. Der kurze Flug ist kontrovers, da ein Abflug und Aufstieg auf überproportional viel Kraftstoff kostet. Dazu kommt das Lärm bei Starts und Landungen.

Der Anschluss soll Altenrhein und Friedrichshafen mit Köln/Bonn verknüpfen. Die Stadt Friedrichshafen ist nur ein Zwischenstop. Aber man kann nur von Altenrhein aus anreisen. Ich schreibe über über Friedrichshafen.

Friedrichshafen/Altenrhein: Hohe Aktivität am Bodensee dank World Economic Forum in Davos

Staatsoberhäupter und Vertreter der Wirtschaft werden sich ab dem kommenden Donnerstag in der Schweiz in Davos versammeln, wo es zurzeit extrem schneit. Für Das World Economic Forum (WEF) steht auch für Flugbegeisterte in der Region: Es gibt viel zu Sehen. Auf der Flughäfen in Friedrichshafen und Altenrhein heißt das World Economic Forum auch: Es gibt viel zu tun.

"Wir werden hier bis zu 40 Luftfahrzeuge zur gleichen Zeit aufnehmen müssen", erklärt Claus-Dieter Wehr, erklärt¼hrer des Fußballflughafens Friedrichshafen. Unter während werden die Geräte für die Laufzeit des World Economic Forum in Friedrichshafen abgestellt, da viele Beteiligte mit kleinen Geräten und Helikoptern in die Schweiz anreisen werden. "Auf dem Weg nach Davos hat so mancher Politiker in den letzten Jahren am Bodensee in Friedrichshafen Station gemacht (siehe unten).

Die Geschäftsführer verrät ebenso: "Wir rechnen mit Flugzeugen des nordamerikanischen Produzenten, dem Hersteller von Flugzeugen. Boeing und Airbus-Flugzeuge werden diese Wochen ebenfalls bei uns eintreffen. Obwohl keine Boeing 747 wie das Regierungsflugzeug der Amerikanerin Präsidenten Donald Trump anlanden kann, kann Altenrhein noch mit Flugzeugen bis zu einer Größe von Airbus A318/319 oder Boeing 737 geflogen werden.

Auch Kanzlerin Angela Merkel, die am Freitag Nachmittag in Davos verhältnismäßig überraschend teilnahm, konnte mit zwei verschiedenen Maschinen der Air Force in Altenrhein landen: Der Airbus A 319CJ der Air Mission und der kleine Business-Jet vom Flugzeugtyp Bombardier Global 5000 hätten in Altenrhein haben genügend Raum.

Der grösste Teil der Staatsgäste wird wahrscheinlich auf den Hubschrauber in Fahrtrichtung Davos unter Zürich umgestellt. Allerdings wird es in St. Gallen-Altenrhein wieder viele Businessjets geben. Die Geschäftsreiseflugzeuge führen Politik, Wirtschaft oder Filmschaffende an den Bodensee, die per Limousine oder Helikopter nach Davos anreisen. Auch wenn der St-Galler-Flughafen dann bereits einen Rollweg in einen Flugplatz umwandeln wird, genügt der Raum für noch nicht für die Massen von Flugzeugen zum WEF.

Seit einigen Jahren werden unter führte auch Business-Jets von WEF-Teilnehmern in Friedrichshafen oder Stuttgart abgestellt. Im Altenrhein, während der WEF-Tage, kann man eine Vielzahl von Flugzeugmustern ausprobieren. Auch die Zahl der Fluggäste an Board ist von entscheidender Bedeutung. Für den WEF 2017 landen beispielsweise Geschäftsreiseflugzeuge aus Moskau, aber auch aus Übersee mit interkontinentaler Strecke in Altenrhein.

Die so genannten Einstiegsjets für werden nicht bis zu sechs Passagieren mit einer Entfernung von weniger als 2000 Kilometern erreichen. Mit den größeren so genannten Midsize-Jets für konkurrieren acht bis zwölf Fluggäste vor allem mit Cessna, der brasilianischen Embraer und der kanadischen Bombardier sowie der französischen Fluggesellschaft Dassault und Gulfstream aus den USA um einen möglichst hohen Marktanteil.

Aber auch wer bei für mehr als 50 Mio. Euro in ein Fluggerät investieren will, hat die freie Zeit. Darin reihen sich die Luxus-Anbieter Golfstream aus den USA, Bombardeier aus Kanada und das französische Unternehmen Dassault ein. Darunter die 3-strahlige Falk on 8X von dem Unternehmen Diesault, die Canadian Global 6000 von der Firma Bombardeier und das Spitzenmodell des US-Flugzeugherstellers Golfstream vom Modell 650. Alle diese 2- bis 3-strahligen Flugzeuge für mit bis zu 18 Passagieren waren in der Vergangenheit auch auf dem Stuttgarter Airport St. Gallen-Altenrhein zu sehen.

Nur die VIP-Versionen von Airbus und Boeing werden dann noch größer und aufwendiger. Wenigstens ihre kleinsten Maschinen der Airbus A318/319-Baureihe und der Boeing 737 konnten auch in Altenrhein mitfliegen. Nicht nur Geschäftsleute aus aller Herren Länder hielt in der vergangenen Zeit am Bodensee Flughafen Friedrichshafen auf dem Weg nach Davos: Im Jahr 2001 erreichte der heutige Außenminister Joschka Fischer Friedrichshafen auf dem Weg nach Davos. 18.05.2001 war es soweit.

Mehr zum Thema