Ausbildung Chemikant

Berufsausbildung zum Chemikanten

In der Stellenbeschreibung Chemikant finden Sie Informationen zu Ausbildung, Gehalt und Bewerbung. Bei der Ausbildung zum Chemiker steuern Sie chemische Prozesse und Produktionsprozesse in Großanlagen. Chemikantenausbildung: Hier finden Sie Informationen über die Ausbildung, die Anforderungen & das Gehalt. Bewerben Sie sich jetzt für freie Ausbildungsplätze!

In Ihrer Ausbildung zum Chemikanten lernen Sie, die Maschinen richtig zu bedienen, zu warten, zu reparieren und zu reinigen.

Chemikantenausbildung - Informationen und Stellenangebote

Vom Produktionsbetrieb über den Brenner bis zum Röhrchen - was würden wir ohne unsere Chemiker machen? Inzwischen gibt es so viele neue Präparate auf dem Weltmarkt, die ohne Chemikalien nicht denkbar sind. Während Ihrer Ausbildung zum Chemikant arbeiten Sie im Verbund mit anderen, produzieren Chemieprodukte aus organischem und anorganischem Rohmaterial und steuern Produktionsanlagen.

Langeweile kommt als Chemikant nie auf. Bei Ihrer Ausbildung zum Chemikant arbeiten Sie in den verschiedensten Branchen. Sie lernen jeden Produktionsprozess von A bis Z genau durch und sind mit Ihrem gesamten Personal für das fertige Erzeugnis mitverantwortlich. Um überhaupt ein Erzeugnis herzustellen, muss man die Pflanzen mit Rohmaterial versorgen.

Auch als Chemikant gehören das Vermessen, Verwiegen und Abfüllen von Rohstoffen in die Maschine zu Ihren Tätigkeiten. Um jetzt loslegen zu können, müssen Sie die Systeme in Betrieb nehmen. Während Ihrer Ausbildung lernen Sie, die Systeme richtig zu steuern und zu bedienen. Sie werden zum Beispiel zur Abwasserbehandlung, zur Energieerzeugung oder zur Herstellung von Medikamenten und Kosmetik eingesetzt.

Um sicherzustellen, dass nichts falsch läuft, müssen die Systeme richtig beheizt und ein korrekter Luftdruck gesetzt werden. Ihr Job ist es, die Geräte zu kontrollieren. Bei diesen wesentlichen Prozessen können Sie sowohl unmittelbar an der Anlage als auch vor einem Bildschirm sitzen, von dem aus Sie auch andere Geräte mitsteuern.

Nach Ihrer Ausbildung zum Chemikant ist auch die Verfahrenstechnik ein möglicher Einsatzbereich für Sie. Unabhängig davon, wo Sie arbeiten, steht die Probenahme und die Analytik im Vordergrund Ihrer Arbeiten. Als Chemikant darfst du Experimente durchziehen. In der Ausbildung zum Chemikant lernen Sie, die Geräte so zu warten, zu reparieren und zu reinigen, dass sie immer intakt sind.

Wussten Sie, dass.... der Chemikant der am meisten ausgewählte Lehrberuf in der chemischen Industrie ist? Sie werden in der chemischen Industrie Ã?berdurchschnittlich entlohnt? das Periodenraster 1869 wurde unabhÃ?ngig von einander und nahezu gleich von zwei Apothekern erstellt? es gibt Ã?ber 110 Chemieelemente? es gibt den CHEMPARK in NRW, wo Ã?ber 70 Firmen zusammen arbeiten und sich gegenseitig unterstÃ?tzen? es gibt? das dritthÃ?

Als Chemikantin oder Chemiker sind Sie mit vielen wichtigen Arbeitsschritten betraut und sollten daher sehr verantwortungsvoll sein, wenn Sie diesen Berufsstand lernen wollen. Dauerhaftigkeit und langfristige Einsatzbereitschaft sind weitere wesentliche Voraussetzung für die gewissenhafte Durchführung von Prüfungen und den ordnungsgemäßen Betrieb von Pflanzen. Auch die Pflege sollte ein absolutes Muss in Ihrem Programm sein, denn Regeln und Rezepte müssen bei der Aufbereitung von chemischen Stoffen strikt eingehalten werden.

Natürlich wäre es optimal, wenn Sie bereits über gute chemische und physikalische Grundkenntnisse verfügen und das Thema Mathe für Sie kein Hassobjekt ist. Sie als Chemikant haben veränderte Arbeitszeit, mal in der Nacht-, mal in der Tagesschicht. Sie arbeiten also im Schichtdienst und müssen sich darauf einstellen, auch am Wochende zur Verfügung zu stehen.

Was Sie vor einer Ausbildung zum Chemikant wirklich beachten sollten, ist, ob Sie an einer Allergie leiden. Das Training selbst ist in doppelter Ausführung, obwohl Sie die meiste Zeit bei Ihrem Auftraggeber verbringen. Du wirst die Lehre in der Berufsfachschule lernen. Im Gegensatz zu vielen Fachberufen gibt es für Chemiker keine Vorprüfung, sondern eine gemeinsame Abschlußprüfung.

Sie absolvieren also einen Teil nach dem zweiten Lehrjahr und den anderen am Ende Ihrer Ausbildung. So haben Sie zum Beispiel die Chance, sich zu einem Facharbeiter oder Betriebswirtschaftler zu qualifizieren oder weiterzubilden.

Mehr zum Thema