Ausbildung im Ausland

Auszubildende im Ausland

Schließen Sie Ihre Ausbildung im Ausland ab und sammeln Sie wertvolle Erfahrungen für Ihre persönliche und berufliche Zukunft! Informieren Sie sich hier, welche geförderten Ausbildungen im Ausland angeboten werden. Das Gute daran: Als Auszubildender haben Sie die Möglichkeit, einen Teil Ihrer Ausbildung im Ausland zu absolvieren.

Auszubildende im Ausland

Auslandserfahrungen während der Ausbildung bieten die Möglichkeit, neben einzigartigen Erfahrungen auch den beruflichen Werdegang zu erproben. Das Kennenlernen anderer Arbeitsmethoden und Denkweisen weitet Ihren beruflichen und privaten Blickwinkel aus. Darüber hinaus werden die Sprachkenntnisse oft durch einen Auslandsaufenthalt ausgebaut und intensiviert. Das ist ein persönlicher Pluspunkt, denn in einem globalen Umfeld werden in vielen Bereichen fremdsprachliche Fähigkeiten immer bedeutender.

Hindernisse sind unter anderem Schulungsinhalte, Zeitpläne und Prüfungsvorschriften, die von Staat zu Staat unterschiedlich sind, und die damit verbundenen Probleme bei der Gegenseitigkeit. Der Weg ins Ausland ist in den letzten Jahren etwas leichter geworden. Inzwischen hat das Berufsausbildungsgesetz das Recht geschaffen, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu beenden.

Heute können Sie bis zu einem viertel Ihrer Ausbildungszeit in einem anderen Staat absolvieren und sich in Deutschland ausweisen. Weitere Auskünfte erteilt die Informations- und Beratungseinrichtung für Aufenthalte in der Berufsbildung unter www.go-ibs.de. Wenn Sie während Ihrer Ausbildung Auslandserfahrung machen möchten, sollten Sie zunächst Ihren Trainer oder Berufsfachschullehrer nach Austausch- und Praktikumsprogrammen fragen.

Der Auslandsaufenthalt für Praktikanten wird in der Regel von Bildungsinstitutionen durchgeführt und durch das EU-Programm für Erziehung, Ausbildung, Berufsbildung, Jugendliche und Berufssport ERASMUS+ unterstützt. Für Studieninteressierte, die eine Berufsausbildung im Ausland abschließen wollen, gibt es kein großes Ausbildungsangebot. Es gibt in einigen wenigen Staaten ein paar Studiengänge, die von der zuständigen Handelskammer im Ausland beaufsichtigt werden.

Im Regelfall richtet sich dieses Programm an die im betreffenden Staat lebenden Jugendlichen und weniger an die deutschen. Beispielsweise führt die IHK Aachen den Lehrgang "Duale deutsch-französische Handelsausbildung in Paris" durch. Für weitere Information besuchen Sie bitte www.aachen.ihk.de/bildung/Ausbildung_International. Mit dem Europass Mobilität hat die EU übrigens ein einziges europäisches Dokumentdokument erstellt, das alle im Ausland gesammelten Erfahrungen aufzeigt.

Er gibt Auskunft über Inhalt, Ziele und Aufenthaltsdauer. Für weitere Auskünfte besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter: www.europass-info.de. Haben Sie Interesse an einer Ausbildung im Ausland?

Mehr zum Thema