Autotest Kia

Selbsttest Kia

Volkswagen Up, Kia Picanto und Smart Forfour im Test: Machtkampf. Jetzt engagiert sich auch Kia und bringt die Stonic mit. Läuft Kia's Hybrid Niro so sparsam wie ein vergleichsweise geräumiges Fahrzeug mit Dieselmotor? Seit Anfang Oktober wird Kia auch hier angreifen. Das erste Mal sahen wir Kia Soul im Silicon Valley, einer Hochburg der Hip.

Die Preise sind heiß: ab 43.990 EUR

Weg: Der deutsche Stachel, ein äußerst sportlicher Luxussportler mit Kraft und Style - und großzügiger Serienausstattung, für die der bewährte Wettbewerb bezahlt werden kann. Zum ersten Mal präsentiert Kia den Stinger: die erste vierteilige Sport-Limousine in der klassischen Gran Turismo-Tradition und den ersten Kia mit Heckantrieb.

Gerade deshalb ist der Stachel für Kia-Geschäftsführer Steffen Cost so wertvoll: "Wir wollen einen Image-Transfer schaffen. Wer einen Panto steuert, sollte sich wundern und denken: Mann, meine Kia kann auch stechen! "Es ist schwer zu fassen, dass Kia mit dem Stachel Kohle macht. Standard beim Stinger: Lederverkleidung, elektrische Sitzheizung und Klimaanlage, 8-Zoll-Navigationssystem, Apple/Android-Anschluss, Head-up-Display, Fernlicht-Assistent, Nummernschilderkennung, ACC, Rückfahrkamera, 18-Zoll-Räder und vieles mehr.

Sollte nach Ablauf der Garantiezeit etwas kaputt gehen, muss der Käufer auf den guten Ruf der Handelsmarke setzen. Weniger überheblich: Sieben Jahre Hersteller-Garantie auf bis zu 150.000 Kilometer - das ist ein schlagkräftiges Argument und kann im Notfall viel Kosten einsparen. Die erste Anmutung: Trotz seiner sportiven Coupésilhouette hat der 4,83 Meter lange und 1,87 Meter weite Stapler einen enormen Platzbedarf.

Vielmehr aber ist die Bedienung einfach - und hier hat der Stachel die gewohnte Kia-Stärke: keine Schnörkel, die Taster, wo sie sein müssen, Geräte und Anzeigen sind gut zu abtasten. Ein Head-up-Display ist standardmäßig vorhanden und liefert dem Autofahrer gut lesbare Informationen auf der Sichtscheibe. Kia verpasste jedoch die Gelegenheit, diesen nach wie vor die geltenden Emissionsgrenzwerte einhaltenden Antrieb mit NOx-Filter und SCR-Technologie fit für die Zukunft zu machen.

Wer dem Charme des Stingers nachgibt und das Fahrpedal in Fahrtrichtung der Grundplatte betätigt, wird mit aller Kraft in die Sitzflächen gedrückt. In der Tat ist der Stachel ein echter Gran-Turismo im Sinne der Klassik geworden: Ja, Kia kann stechen.

Kia-Sporttag

Produkt-Varianten: Sport 1. 6 GDI 2WD 6-Gang-Schaltgetriebe für Sicht (97 kW)[16], Sport 1. 6 T-GDI (130 kW)[16], Sport 1. 6 T-GDI AWD DCT7 GT Line (130 kW)[16], Sport 2. 0 CRDI AWD 6-Gang-Schaltgetriebe (136 kW)[16], Sport 2. Mit dem neuen Modell 0 Cruise Control GT-Line (136 kW)[16], Sport 2. 0 Cruise Control GT-Line (136 kW)[16], Sport 2. 0 Cruise Control (100 kW)[16], Sport 2. 0 Cruise Control (136 kW)[16], "Die Sporttage kann nicht mit umfangreichen Highlights aufwarten.

Mit viel Raum, stabiler Ausführung, niedrigen Preisen und einer langen Gewähr. "Der 185PS Kia Sport 2.0 CDi GT-Line ist ein sportlicher und aktiver Traktor mit umfassender Standardausstattung und einer unschlagbaren 7-jährigen Langzeitgarantie zu einem interessanten Gesamtpreis von gut 37.000 EUR. Er ist ein solides und geräumiges SUV mit sicherem Schleppverhalten.

Der bequeme, aber schleppende Automat beraubt den kraftvollen Antrieb seiner Dynamik und verursacht 300 Kilogramm Anhängelast. ...." Der Aufbau kann kaum Abrollbewegungen erkennen, das Chassis sorgt dafür, dass der Sport gut auf dem richtigen Weg bleibt. Die preiswerte Sportliche Variante mit sehr gutem Fernkomfort. Mit der hochwertigen Modellreihe lassen sich keine Ansprüche offen. Über den abgeflachten Schürzenansatz an der Unterseite des Fahrzeugs reagieren die Fahrer unmittelbar auf Steuerbefehle und lenken den Sport exakt in die richtige Fahrtrichtung.

"Das Kia Sports ist ein sehr zuverlässiges, angenehm agiles und geräumiges SUV, das für eine lange, störungsfreie Zusammenarbeit geeignet ist. Nachteil: Enge Aufhängung, Rumpf nicht ganz auf Klassenniveau, Triebwerk hat wenig Charakter. Die Expertin gab ein großartiges Beispiel für die demontierte Sporte. Klasse 1 für die Sporttage, bisher war keine besser!

"Für alle Fälle gilt OFF ROAD 4/2016 - Kompakte, komfortable und vielseitig wie nie vorher - mit der neusten Variante des Bestseller Sport beweist Kia einmal mehr, dass sie den Wettbewerb mit der EU nicht zu fürchten braucht.... Schicken Sie uns weitere Anregungen für nützliche Webseiten über Kia Sportage[16].

Mehr zum Thema