Azoren Flughafen Sao Miguel: Flughafen Azoren Sao Miguel

Als Drehscheibe für die Fluggesellschaft der Azoren, SATA, dient der Flughafen von Ponta Delgada, Paulo II.

Ungewöhnlich einmalig – Tees von der Azoren-Insel Sao Miguel

Gut vier Autostunden dauert es, bis man auf den Azoren im Atlantik, dem westlichen Vorposten der EU, gefunden hat, was man sucht. Die mit 746,8 qkm grösste der Azoren-Inseln, auf der sich noch zwei der wenigen erhaltenen Tee-Plantagen Europas befinden.

„An der Wand des Werksgebäudes steht „Chá Gorreana“ in großen Buchstaben. Seit 1883 wird hier von der portugiesischen Bezeichnung für Kaffee Gorreana kultiviert. In parallelen Reihen von Büscheln bilden die Plantagen einen dichtgrünen Boden, der das Wasser zu erreichen schien.

Die milden Klimaverhältnisse an der nördlichen Küste von Sao Miguel mit ganzjährigem Niederschlag, kein Eis und keine sengende Hitze und der leicht saure Vulkanboden sind für den Anbau von Tee prädestiniert. Schädlingsbekämpfungsmittel, Herbizide oder Fungizide sind nicht erforderlich, da es auf der ganzen Welt keine Insekten, Mücken oder Pilzerkrankungen gibt, die die Teepflanze schädigen können.

Der Import von Teepflanzensaatgut wird von Jacinto Leite von Miguelens für das Jahr 1820 belegt es ist auch sicher, dass der Anbau von Tees die wirtschaftlich schwierigen Landwirte vor dem Untergang bewahrt hat. In der Glanzzeit des Teekultivierens wurden in Sao Miguel 62 Pflanzungen angelegt. Heutzutage werden nur noch auf den Pflanzungen Chá Gorreana und Chá Formosa Tees produziert und hauptsächlich nach Portugal exportiert.

Die in den Räumen von Gorreana gepflückten Blätter werden auf traditionelle Weise aufbereitet. Durchschnittlich werden pro Jahr rund 40 t Schwarz- und Grüntee produziert. Schwarztee der Varietäten Orangen Pekoe, Pekoe und Broken Leaf sowie Grüntee werden von der Firma Gorreana angeboten. Er hat etwas ganz Spezielles in der Hand, denn Tees von der Azoren-Insel Sao Miguel sind im Supermarkt kaum zu haben.

Categories
Hubschrauber Rundflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.