Beo Helicopter ag

Die Beo Helikopter GmbH

Auf dieser Seite finden Sie die Adresse, Telefonnummer & Öffnungszeiten der BEO Helicopter AG in. rund um den Hubschrauber der BEO Helicopter AG, die zur Firma Lionsair gehört. Die BEO Helicopter AG Suchen Sie die Adresse, Handelsregisterauszüge, FOSC-Meldungen oder Kreditauskünfte der BEO Helicopter AG? Die BEO Helicopter AG Hubschrauberrundflüge. Erleben Sie die BEO HELICOPTER AG Thunersee.

NACHRICHTEN

November 2018 - Jetzt einen Flug reservieren! Jetzt reservieren.... Oktober 2017 - Nur für kurz: Jetzt einen Aussichtsflug " Mutthorn Special " reservieren! Begünstigen Sie bis zum 15. August 2017, denn die Mutthorn-Hütte wird am 18. August 2017 geschlossen, also nützen Sie die Möglichkeit zu einem Aussichtsflug " Mutthorn Special "!

13. Mai 2017 - Jetzt HELISKIING buchbar! Das ist die spezielle Möglichkeit, die Ski-Saison noch ein wenig zu verlänger. Montagmorgen, zum dritten Mal, ist unser Mitarbeiterteam aufgestiegen.

Der abgestürzte Hubschrauber war von Beo Helicopter.

Ein Hubschrauber ist am Montagmorgen bei einem Flug am Pass von Surenen abgestürzt. Aber es ist offensichtlich, dass die Anlage von Beo Helicopter benutzt wurde. Die Urner Polizei erhielt am Montagmorgen um 14.35 Uhr einen Bericht über einen Hubschrauberabsturz. Ein Hubschrauber der Lions Air Skymedia AG, zu dem auch Beo Helicopter zählt, befand sich nach neuesten Ergebnissen auf einem Flug im Raum Sydney, als er aus noch zu lösenden Problemen auftauchte.

Nur durch die unmittelbar eingesetzten Rettungskräfte konnte der zur Zeit des Flugzeugabsturzes allein im Hubschrauber gerettet werden. Das meldet die kantonale Polizei in Uri. Die Beo Helicopter AG meldet, dass es sich hierbei um eine Anlage der Beo Helicopter AG handelt.

Ob dies zutrifft, erklärte die Lions Air Skymedia AG auf Anfrage: "Die von der Lions Air Group AG betriebenen Hubschrauber werden von den einzelnen Tochtergesellschaften genutzt und an unterschiedlichen Orten in ganz Europa stationiert. Beo-Helicopter verfügt über keine eigenen Hubschrauber. Das Unternehmen bestätigt auf Wunsch der Beo-Helicopter AG, dass es sich um eine ihrer Maschinen handelte.

Läuterbrunnen: Entlassener Mann grÃ?ndet eigene Hubschrauberfirma

Im Oberland eine neue Hubschrauberfirma: Nachdem Christian von Allmen von seinen Aufgaben bei Air-Glaciers entbunden wurde, gründet er nun sein eigenes Unternehmen bei der BEO Helicopter AG. Er war acht Jahre lang Leiter der Air Glaciers Basis in Läuterbrunnen. Vor zwei Jahren hat Christian von Allmen den Rekord einer 320 m langen Langleine geflogen, um einen auf einem Felsen unter der eisigen Murrenfluh blockierten versehentlich verletzten Base Jumper zu bergen.

Aber das war noch nicht alles: Nur wenige Tage später entließ der 82-jährige Air Glaciers Besitzer Bruno Bagnoud seinen Basismanager und verbot ihn auch noch. "Das hat mir schon für einen Augenblick den Grund unter den Füßen weggezogen", schaut von Allen zurück. Warum es zu diesem ruhmlosen Umbruch kam, scheint bis heute niemand zu wissen - vermeintlich nicht einmal Allmens selbst: "Aber anstatt gegen die grundlose Entlassung gerichtlich vorgegangen zu sein, habe ich mich entschlossen, den Sprung in die Unabhängigkeit zu machen.

Die Entscheidung, mich operativ selbständig zu machen, war also naheliegend, da ich in Läuterbrunnen aufgewachsen bin und mein ganzes Berufsleben hier zugebracht hatte. Das ist mein Zuhause - mein Umfeld", sagt Christian von Allmen, der auch als Stadtrat für Nahverkehr und Straßen fungiert. "Zahlreiche Freunde und Auftraggeber haben mich dazu inspiriert, selbst mit einer Fluggesellschaft zu starten", freute sich von Allmen auf seine neue Aufgabe.

Die Firma Christian von Allmen führt Transport- und Touristenflüge wie Heliskiing und Aussichtsflüge durch. Mit dem Lions Air-Gründer Jürgen Fleischmann hat sich von Allen zusammengeschlossen, um die wichtigsten rechtlichen und organisatorischen Voraussetzungen zu schaffen. Vor drei Jahren verdankten die Air Glaciers in Laurebrunnen die Markteinführung des zweistrahligen Rettungshubschraubers Eurocopter EC-135 und vor einem Jahr auch die Wärmebildkamera FLIRE.

Die BEO Helicopter AG bietet im Zuge der Ambulanz auch so genannte Kuhfluege an, um verletzte oder blockierte Rinder von Almen, unzugaenglichen Stellen oder anderen unwegsamen Stellen zu retten (Contadino-Versicherung). Der Lauterbrunner Michael Jaun will den Service von Air Glaciers als neuen Basismanager weiterhin auf hohem Niveau halten. Air-Glaciers würde seine Bestellungen weiterhin verlässlich und ohne Änderungen ausführen.

Gerüchteküche hat es schon gegeben - jetzt ist es offiziell: Die wallisische Hubschrauberfirma Air-Glaciers kündigt ihren Basismanager Christian von Allmen. 2. Die Air-Glaciers und die Lions Air Group haben am vergangenen Donnerstag das neue Heizsystem der Firma FLIRE vorgestellt.

Mehr zum Thema