Berlin Airport

Flughafen Berlin

Buchen Sie jetzt schnell und einfach einen Mietwagen am Flughafen Berlin Schönefeld über die Schnellbuchung auf der rechten Seite! Der Flughafen Willy Brandt Open! Wagen hinter ihm, am südöstlichen Stadtrand von Berlin, und es sieht so aus, als wolle er die S-Bahn entführen. Dass der Luftverkehr "wächst", weiß Berlin, und der Flughafen bereitet sich darauf vor. Erkunden Sie eines der wichtigsten Drehkreuze der Berliner Luftbrücke und ein Wahrzeichen des Dritten Reiches.

Parkplätze am Berliner und Tegeler Airport

Für unsere Kundinnen und Kunden steht an allen Orten ein 24-Stunden-Service zur Verfügung. Mehr als 100.000 begeisterte Stammkunden haben seit unserer Firmengründung unseren Dienst in Anspruch genommen. Annullierungen oder Änderungen von Reservierungen sind kostenfrei, wenn sie mindestens 24 Std. vor Reiseantritt bei uns eintreffen. Unsere Firma wurde 2006 gegründet und hat ihren Sitz in Berlin Schönefeld OT Waltersdorf mit mehr als 130 Stellplätzen, in Mittenwalde am Schönefelder Kreuz mit über 500 Stellplätzen und am Berliner Airport Tegel mit ca. 630 Stellplätzen für Ihr Auto (davon 80 Tiefgaragenplätze).

BER: Inzwischen ist der Berlin Airport fertiggestellt.

Die Hilfssheriffs werden vor einem gläsernen Haus deponiert. Bundestagsabgeordnete aus Berlin, einige Fraktionsmitglieder und ein Staatsekretär wollen den Berlin-Brandenburger Airport erobern. Warum die BER, die auch den Titel Willy Brandt führt, noch nicht abgeschlossen ist, sollte ihnen der neue Chef des Flughafens, Engelbert Lütke Daldrup, erläutern. Die GVO ist seit 1992 in Vorbereitung, und Berlin erwartet die Öffnung im Jahr 2011.

Der Beginn des Luftverkehrs wurde fünfmal vertagt, weil es Defizite bei Feuerschutz, Tür-, Sprinkler- und Beleuchtungsanlagen gab, Unternehmen in Konkurs gegangen sind und Flughafenbosse rausgeworfen wurden. Der Airport hat seit Anfang des Jahres einen neuen Boss, der das Grossprojekt endlich abschließen will, auch wenn er noch keinen Zeitpunkt dafür festlegt.

Fast zwei Autostunden hat Lütke Daldrup für die Führung der Bundestagsabgeordneten durch das Geisterbahnhof geplant. Und Lütke Daldrup ist ein Mann der Fachsprache. Schnell leitet er die Bundestagsabgeordneten durch die Empfangshalle zum Hauptbahnhof, zum Check-in-Bereich, zur Sicherheitskontrolle, durch die technische Ausstattung, auf die Besucher-Terrasse, zum Gepäckförderband. In der Station gab es Probleme mit der Rauchabsaugung, bei der bisherigen Ausführung wäre der Nebel im Falle eines Brandes im Flughafengebäude auf die Gleise geblasen worden, wenn die Bahn beim Ausgang des Bahnhofes abgesaugt hätte.

Zwei Glasboxen wurden jetzt im Erdgeschoß im Einstiegsbereich installiert - mit Öffnung zum Luftraum und zu den Bahnen. "Für eine genehmigungsfähige Station ist eine eigenständige Frischluftversorgung unerlässlich", so Daldrup. "Nein", sagt Daldrup. So viel Reisegepäck haben die Passagiere heute ohnehin nicht mehr, so der Flughafen-Chef, und es gibt noch zwei weitere Check-in-Pavillons, die die Passagiere nutzen können.

"Endlich arbeiten wir", sagt Daldrup nüchtern. Die Europaabgeordneten merken jedoch nicht viel von dieser Tätigkeit, da sie durch den Flugplatz drängen. Die meisten Arbeiten werden nun im Geheimen durchgeführt, wie Daldrup mitteilt. Die Hauptaufgabe besteht nun darin, Prüfungen vorzunehmen und die Prüfprotokolle für die Bauaufsicht zu erstellen, damit sie den Flugplatz freischalten können.

Die Beregnungsanlage stellt den Flughafenbetreiber jedoch weiterhin vor große Probleme. Mittlerweile sind 80.000 Regner am Airport installiert - eine genügende Anzahl. Das für die Regner zuständige Unternehmen hat nicht berechnet, ob der Druck des Wassers ausreichend war oder ob an bestimmten Punkten Leitungen verlegt werden mussten. Jetzt gibt es eine Sprinkler-Task-Force, erläutert der Chef des Flughafens.

"Und so viel Zeit, dass der Flughafen-Chef den Parlamentariern nicht einmal einen neuen Öffnungstermin mitteilt. Daldrup, der erst seit 72 Tagen im Dienst ist, will bis zum Sommersemester wissen, ob alle Anforderungen der Behörde erfüllt sind, ob noch Unterlagen vorhanden sind und welche strukturellen Massnahmen noch durchgeführt werden müssen.

Aber diese Verabredung ist nicht in Daldrups Munde. Wäre der Flugplatz in der Lage, alle Fluggäste zu befördern? Airport-Chef Daldrup wiegt ab. In der BER gibt es einen sechsgleisigen Hauptbahnhof mit Flughafen-Express, Regional- und S-Bahn-Anschluss alle zehn Minuten. Das Verkehrsaufkommen ist nicht zu vergleichen mit dem des Flughafens Tegel, der rund 21 Mio. Fluggäste ohne U- und S-Bahn-Anschluss abfertigt.

"Daldrup: Ein Flugplatz ist nie fertig", sagt er. Am Ende der Führung durch den Zollraum kommen die Europaabgeordneten in einen Saal mit in den Fußboden eingelassenen MÃ?nzen. Sie sind Teil des Projektes Art am Bau, mit dem sich Berlin als kreatives Zentrum in der Arrivals Hall präsentiert.

"Ich erinnere daran, wie viel der ganze Flugplatz kostete", sagt ein anderer. Möglicherweise hat er im Hinterkopf, dass jeder Tag, an dem der Flugplatz nicht in Gebrauch ist, den Bürger bis zu einer Millionen Euros kosten kann.

Mehr zum Thema