Berufspilotenausbildung

professionelle Pilotenausbildung

Wir als Flugschule für die Ausbildung von Berufs- und Berufspiloten blicken nicht nur auf eine große Tradition und Erfahrung zurück. Buchautor, Thema: Anerkennung für professionelle Pilotenausbildung. fliegertraum. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Berufspilotenausbildung" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Jeder ist willkommen.

Ich möchte Berufspilot werden und eine Helikopterausbildung in den USA absolvieren. Beispielsweise die Berufspilotenausbildung (CPL) oder die Instrumentenflugberechtigung (IR).

Ausbildung von Verkehrs- und Berufspiloten

Wir sind eine Fliegerschule für Berufs- und Berufspilotenausbildung und können nicht nur auf eine große Vergangenheit und Erfahrungen zurückblicken. Das Training findet heute sowohl an erprobten, klassisch gebauten Schulflugzeugen und Simulationen als auch an modernsten Maschinen statt - zum Beispiel an zweistrahligen Maschinen mit sparsamen Dieselloks und einem zukunftsorientierten Glas-Cockpit. Der FFL stellt seinen Studenten ein 18-monatiges Weiterbildungsprogramm (genannt "Ab Initio") für die Berufspilotenausbildung (ATPL = Fluglotsenlizenz ) zur Verfügung, das den großen Nutzen hat, dass Sie Ihr Lernziel so schnell wie möglich in einem fortlaufenden Verfahren im Rahmen einer Unternehmensgruppe erreichen.

Sie können die Schulung an Ihre persönliche Zeitverfügbarkeit anpassbar machen - zum Beispiel, wenn Sie sich noch in einem anderen Berufsstand befinden. Dem sollte auch eine Förderung der Lehre über ein Kreditanstalt, zu den derzeit sehr guten Bedingungen, in der Regel nichts entgegenstehen. Dadurch wird sichergestellt, dass sowohl die Theorie - als auch die Praxisausbildung der Berufspiloten im Einzelnen mit Ihnen abgesprochen wird.

In unserer hoch qualifizierten Weiterbildung messen wir der Schulung wichtiger Softskills wie Entscheidungskompetenz, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke besondere Bedeutung bei. Dies hat auch damit zu tun, dass sich unsere Schulungen strikt an so genannten "Airline-Standards" ausrichten. Um ehrlich zu sein, beinhaltet die Schulung bei uns keine Arbeitsplatzgarantie.

In den mehr als 50 Jahren, in denen wir professionelle Piloten ausbilden konnten, haben wir natürlich ein sehr weitreichendes Netz in der Industrie aufgebaut.

Kontinuierliche Professionelle Pilotenausbildung

Eine kontinuierliche Berufspilotenausbildung ist der beste und effizienteste Weg, um eine CPL(H)-Lizenz zu erlangen und ein Traumjob-Hubschrauberpilot zu werden. Die CPL (H)-Lizenz erhalten unsere Flugstudenten in der Regel nach 12 bis 18 Jahren. Wer gerade seinen Abschluss gemacht hat, sein Studium abgeschlossen hat oder seinen Militärdienst absolviert hat, ist mit einer kontinuierlichen Berufspilotenausbildung bestens bedient.

Zur kontinuierlichen Berufspilotenausbildung benötigen Sie keine flugzeugspezifischen Grundkenntnisse. Bis zur CPL (H)-Lizenz trainieren wir selbst. Der Theorieunterricht ist in die Phasen 1, Grundausbildung im frontalen Unterricht, unterteilt. Das Wissen, auch im frontalen Unterricht, wird in der zweiten Stufe erheblich erweitert, um das notwendige Wissen für einen professionellen Piloten zu erlernen. Dies schließt mit der Theorieprüfung beim Bundesamt für Zivilluftfahrt ab.

Das Praktikum beinhaltet mind. 135 Flugstunden, in denen alle Flugverfahren für die Erfordernisse des weiteren Berufslebens besonders aufbereitet werden. Der Nachtflug ist in die Schulung miteinbezogen. PraxisprüfungDie Praxisprüfung wird in Egelsbach oder Münster-Osnabrück mit einem Ihrer üblichen Ausbildungshubschrauber durchgeführt. Modular aufgebaute Ausbildungen für Berufspiloten sind viel zeitlicher flexibel, da sie drei Ausbildungsphasen umfassen:

Mit dem ersten Baustein können Sie nach 3 bis 4 Monate Ihre PPL(H)-Lizenz erlangen und dann die notwendigen Fluglektionen über einen langen Zeitabschnitt hinweg absolvieren, während Sie Ihre Arbeit fortsetzen oder sich auf den anschließenden theoretischen Unterricht im CPL(H)-Modul vorzubereiten. Davon profitieren alle Flugschüler, die sich nicht voll auf ihre Arbeit fokussieren können.

Wenn Sie den Kurs abbrechen müssen, wird die bereits erhaltene Privatpilotenscheine beibehalten und Sie können Ihre Schulung zu einem beliebigen Termin wiederaufnehmen. Im Rahmen der modular aufgebauten CPL(H)-Ausbildung haben Sie auch die Gelegenheit, den theoretischen Zusatzunterricht für die ATPL(H)-VFR-Theorie zu erlernen. Dadurch erleichtern Sie sich den Eintritt ins kommerzielle Fliegen oder den Instrumentenflug, da Sie diese Lerninhalte nicht wiederholt werden müssen und keine Fortbildung brauchen.

Sprechen Sie uns an - denn eine gute Vorbereitung ist die Grundlage für eine gute Bildung! Flugerlebnis 155 Stunden sind notwendig, um in das dritte Flugmodul zu steigen. Die Ausbildungszeit für das CPL(H)-Modul liegt bei ca. 12 Monaten. Falls Sie noch keine Nachtflugzulassung haben, können Sie diese in der modular aufgebauten CPL(H)-Ausbildung erlernen.

Als PPL (H)-Inhaber können Sie auch eine Nachtfluglizenz erhalten. Das Training gliedert sich in eine frontale Unterrichtsphase und eine individuelle Lernphase. Es folgt die Theorieprüfung. Sie absolvieren diese Untersuchung beim Bundesamt für Zivilluftfahrt in Braunschweig.

Zumindest 35 Std. praktisches Training, in dem Sie Ihre fliegerischen Fähigkeiten für professionelle Ansprüche ausweiten. Praxistest Die Praxistestung wird in der Praxis in der Regel an Ihrem Ausbildungsstandort begonnen und von einem Experten des Bundesamtes für Zivilluftfahrt abgelegt.

Mehr zum Thema