Bohag Helikopter

Helikopter Bohag

Der Helikopterstützpunkt Zweisimmen ist ein idealer Ausgangspunkt im westlichen Berner Oberland. Gsteigwiler, Bohag Daniel Feuz Patrick Aegerter Severin Riedi Hugo Schranz Jürg Riedi Berner Oberländer Helikopter AG Gsteigwiler, Bohag. Hinweis; Karte; Druck;

Bericht Betrug. wie neuer bohag Hubschrauber.... keine Gebrauchsspuren ! sehr detaillierte getröi Nachbildung. Hubschrauber (REGA, BOHAG, EAGLE, Private). Hangneigung: Das führende Helikopterunternehmen der Schweiz.

Der Bohag ist und bleibt vor Ort verwurzelt.

Auf eine 40-jährige Firmengeschichte schaut die Firma Helikopter AG (Bohag) zurück. In Gsteigwiler sind die Bohag-Hubschrauber seit 1981 in Betrieb. Im Jahr 1984 wurde die Niederlassung in Zürich eröffnet, 2002 wurde die Niederlassung in Zürich ( "Schattenhalb") eingenommen. Seitdem hat Bohag mit diesen drei Stützpunkten das ganze bernische Oberland betreut. In den letzten 40 Jahren wurden Bohag Maschinen immer wieder in grossen Tourismusprojekten eingesetzt: beim Ausbau der Sphinx Terrasse auf dem Jungfraujoch, beim Ausbau der Schreckhorn Hütte und der Erstbahn sowie beim Bau der Finsteraarhorn Hütte.

"Zudem bewegen sich die Bohag-Hubschrauber immer wieder im öffentlichen Interesses, zum Beispiel wenn Menschen oder Haustiere in Not geraten", erläutert Daniel Sulzer. Bohag führt beispielsweise für die Regeneration Rettungseinsätze durch, rettet verunglückte Haustiere oder unterstützt bei Katastrophen. Aber nicht nur der Sturm Vivian brachte der Bohag viele hölzerne Flüge, auch nach Lothar und der Lawinen-Winter 1999 waren die alten Hubschrauber im Dauerbetrieb.

Darüber hinaus hat Bohag ein interessantes Tourismusangebot entwickelt. Inzwischen nutzt sie ihre Hubschrauber so vielseitig wie kaum eine andere Hubschrauberfirma: Sie bieten nicht nur Such- und Bergungsflüge, sondern auch Materialtransport, Film- und Bildflüge, Taxifahrten für Prominente, Flüge um die Alpen, Heli-Skiing, Fallschirmspringen und vieles mehr. Das ist der Name, den Bohag in Zukunft am Horizont verwenden wird.

Unter dem Dach der Schweizer Helikopter AG sind alle operationellen Aktivitäten der örtlichen Helikoptergesellschaften, darunter auch Bohag, zusammengefasst. Die AG ist unter anderem für Personal, Buchhaltung, Wartung und Bedienung der Hubschrauber verantwortlich. Trotz dieses bedeutenden Schrittes in die Richtung geht Bohag nicht nur mit der Schweizer Helikopter AG fusionieren.

Bohag wird weiter existieren und die drei Standorte Gsteigwiler, Weißimmen und Schattenhalb beibehalten. Bohag-Geschäftsführer Daniel Sulzer, der auch Mitglied der Konzernleitung des neuen Unternehmens ist, legt Wert auf Durchgängigkeit. Der Bohag ist und wird vor Ort sein. Rund 30 Mitarbeiter sind bei der Firma Helikopter AG im Hochsommer und 25 im Winter tätig.

Von den drei Stützpunkten Göteborg, Schwarzwald, Gsteigwiler, Schwarzwald und Zürich fliegen sie mit vier Hubschraubern - einem Lamas und drei sagenumwobenen B3 " Ecureuil " - auf dem bernischen Oberland. Einsatzgebiete sind Personenbeförderung, VIP-Transfers, Heliskiing, Film- und Fotofahrten, Materialtransport, Montage, Such- und Rettungsmaßnahmen, Feuer- und Katastropheneinsatz, Hüttenbedarf, Holztransport, Rettungflüge und vieles mehr.

Mit einem Tag der Offenen Tür begeht Bohag am Sonnabend, d. h. am dritten Tag, sein 40-jähriges Bestehen auf der Talstation des Flughafens Steigwiler - und damit einen Neuanfang unter dem Firmennamen Swiss Helicopter AG. Das ist ein Blick in die Faszination der Helikopterwelt, die den Besucher innen und außen an diesem Tag geboten wird.

In Bohag werden diverse Hubschraubertypen zu großartigen Demonstrationen aufbrechen.

Mehr zum Thema