Braunschweig Airport

Flughafen Braunschweig

Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg ist ein Flughafen in Braunschweig. Buchen Sie jetzt einen Mietwagen in Braunschweig! Der Check-in am Flughafen Braunschweig Wolfsburg ist schnell und bequem, ohne die üblichen Passagier-Terminals passieren zu müssen. Braunschweig-Wolfsburg Airport (EDVE) oder Salzgitter Druette Airport (EDVS). Abflug vom Flughafen Braunschweig (EDVE) und Flug über das VW-Werk Wolfsburg[HD].

Neue Flughafenchefin startet im Monat September - Braunschweig

Michael Schwartz (51) wird neuer Flughafengeschäftsführer von Braunschweig-Wolfsburg. Die personelle Veränderung an der Konzernspitze des Airports Braunschweig-Wolfsburg steht bevor. Zum neuen Vorstand hat der Aufsichtrat, wie das Unternehmen am vergangenen Mittwoch bekannt gab, Michael Schwarz mit 51 Jahren berufen. Matthias Disterheft, Vorsitzender des Aufsichtsrates: "Der Airport muss schlichtweg modernisiert und damit wieder attraktiv werden.

Derzeit führt er die operativen Geschäfte des Flughafens Riad in der saudi-arabischen Hauptstadt. Laut seiner Aussage hat er gute Verbindungen zur heimischen und auswärtigen Luftfahrt. Er war Mitglied der ADV (Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Flughäfen ) und des Airport Council International (ACI), dem international größten Zusammenschluss von Flughafenbetreibern mit Hauptsitz in Montreal, Kanada.

Bis Ende des Jahres werden der bisherige geschäftsführende Gesellschafter Boris Gelfert und Interims-Geschäftsführer Thies Hinckeldeyn aussteigen.

Winterkorn: An diesem Airport ist seine VW-Karriere zu Ende gegangen.

Würde sich die VW-Präsidentschaft hier treffen? Wolfsburg-Braunschweig Airport, der so unauffällig klingen mag, ist zu einem Schauplatz der jüngsten Geschichte der Wirtschaft in Deutschland geworden. An diesem Standort wurden zwei Größen der dt. und damit auch der europ. Automobilindustrie vom Hocker gehauen: die ehemaligen VW-Fahrer Ferdinand Piëch und Martin Winterkorn.

Braunschweig Airport ist der Platz, den sie als Könige betreten und wenige Stunde später wieder verlassen haben, da sie nur zur Hälfte ehrenvoll entlassen wurden. Seinen vielleicht grössten Erfolg feiert er auf der Präsidiums-Sitzung Ende Aprils. Ferdinand Piëch, damals Vorsitzender des Aufsichtsrats, legte sein Amt nieder. Nun bildet der Braunschweiger Airport - und nicht die Zentrale in Wolfsburg - im Rahmen der Schadstoff-Affäre die objektive Bühne für ein eigenes Theater.

Der VW-Vorstand forderte Winterkorn am vergangenen Freitag zum Ausstieg auf. Hundert, ja sogar tausend Unternehmer starten hier jeden Tag, die normalen Manager von Volkswagen, oft auch Kollegen von Bosch, dem Salzgitterer Konzern oder der New Yorker Modemarke mit Sitz in Braunschweig.

Mehr zum Thema