Bruder Helikopter

Hubschrauber Bruder

Sie werden ersetzt durch Hawkes Bruder Saint John, Air Force Major Mike Rivers und Santinis Nichte Josephine. Inwiefern sein Bruder Brahim Faïd wusste, dass er Teil des Plans war, ist nicht bekannt. So kritisch, dass sie Wasser per Helikopter in die Alpen fliegen ließen. Jetzt ist mein Bruder ausgezogen und ich stehe noch mehr unter Beobachtung. Euro), den Verdienstausfall und die Abfindungskosten für Roys Bruder Phillip Knaus.

mw-headline" id="Handlung">Handlung[Sourcecode bearbeiten]>

Alex Cord Michael "Archangel" Cold -Smith-Briggs III Airwolf ist eine amerikanische Fernsehreihe über einen heimlichen Überschall-Schnellangriffshubschrauber - einen optischen modifizierten Bell-222-Hubschrauber - und seine Lotsen und Spiele in der Zeit des Ersten Weltkriegs. In der zweiten Saison gab es jedoch Unterschiede zwischen CBS und Bellisario, da der Sender einen weiblichen Charakter vorstellen und die Reihe trotz mehr Aktion familienfreundlich gestalte.

Seit der dritten Saison war Bellisario nicht mehr verfügbar und CBS zog sich wegen deutlich erhöhter Herstellungskosten zurück. Die vierte Folge, auch bekannt als Airwolf II, wurde 1987 vom USA Network in Kanada gedreht und beinhaltete 24 Sendungen. Dr. Charles Moffet hat den Kampf- und Erkundungshelikopter Airwolf im Namen der CIA entwickelt, klaut ihn aber während einer Demonstration, bei der er das Entwicklerteam um den Agent Michael "Archangel" Cold-Briggs III umbringt.

Nur Erzengel und sein Assistent überlebten schwer verletzt, und Erzengel beauftragte den früheren CIA-Mitarbeiter und Testpiloten Stringfellow "Huckleberry" Hawke, den Helikopter, jetzt in Libyen, zurück in die USA zu bringen. Dabei wird Hawke von seinem Pflegevater und befreundeten Dominic Santini, dem Besitzer von Santini Air, aktiv mitgestaltet. Nach der schmerzhaften Ermordung von Dr. Charles Henry Moffet durch Erzengel in Libyen, wird Hawke endlich in einem Brandgefecht umgebracht.

Die Hawke und Santini bringen Airwolf in die USA, bringen den Wunderhelikopter aber nicht an die CIA zurück, die in der Reihe immer als "das Unternehmen" genannt wird, sondern verbergen ihn in einer abgelegenen Grotte im Denkmal-Tal. Der Helikopter wird erst dann ausgeliefert, wenn das Unternehmen seinen Bruder Saint John, der im Vietnam-Krieg vermisst wurde, gefunden und freigelassen hat, aber inzwischen wird er ihn im Namen von Arkangel auf Geheimmissionen mitnehmen.

Einige Vertreter der Gesellschaft bemühen sich immer wieder, in den Eigentum von Airwolf, der "Lady", zu gelangen, aber mit Unterstützung von Arkangel kann Hawke jeden möglichen Anschlag durchkreuzen. Darüber hinaus setzt Hawke den Helikopter häufig zur Bewältigung von privaten Problemen ein. Caitlin O'Shannessy schließt sich in der zweiten Saison der Mannschaft an, die Hawkes Tod mit Airwolf rettete.

Da Caitlin Hubschrauberpilotin bei der Gendarmerie war, fand sie endlich ein neues Zuhause bei Santini Air und kontrolliert gelegentlich sogar den Luftschiff. Sein Charakter wird in der Synchronstimme Huckleberry Hawke getauft. Er ist der Airwolfpilot und war von 1977 bis 1983 auch Testflieger des Helikopters. Hawke ist derjenige, der wirklich weiß, wer er ist.

Manche Menschen behaupten, er sei der weltbeste Flieger - und er kann alles mit Flügeln ausprobieren. Er ist exzentrisch und erscheint Außenstehenden manchmal etwas stumpfsinnig, hat aber auch einen sehr individuellen Witz. Nur Dominic Santini traut ihm völlig zu.

Santini sagt, er ist ein außerordentlich guter Koch. Er ist Hawkes väterlicher Begleiter. Die kleine Fluglinie Santini Air ist Co-Pilot und Waffenspezialist der Awolf. Im Gegensatz zu ihm ist Santini ein sehr aufgeschlossener und herzlicher Mensch, aber er tritt auch gerne ins Rampenlicht. ist Agenten bei der CIA und dort für "the company" - eine Abteilung der CIA - tätig.

Mit Airwolf sendet Archchangel die beiden auf Geheimmissionen; im Austausch dazu unterstützt er die Suche nach seinem Bruder Saint John, der in Vietnam verschwunden ist. Er kann eine ganze Palette verschiedener Fluggeräte steuern und steht beinahe immer auf der Seiten von Erzberg. Sie promovierte in den Bereichen Luftfahrt, Elektronik, Mikrobiologie, französische Literatur und Psyche und ist ein ehemaliger Polizeihubschrauberpilot, der Hawkes Tod während einer Missionsreise ("Menschenjagd in Texan") rettete.

Als sie von der Polizeidienststelle entlassen wurde, bewarb sie sich bei Santini Air und wurde zunächst als Pilot angestellt. Sie wurde später auch zum Airwolf selbst geschult dem genialen, aber auch geistesgestörten Entdecker des Superhubschraubers Airwolf. Seit er Airwolf in einem Pilotenfilm stiehlt und nach Libyen mitnimmt, dreht sich "the company" um den Airwolf-Testpiloten Stringfellow Hawke, der neben dem Hubschrauber als einziger den Hubschrauber fliegt.

Hawke tötet ihn, hat aber in der zweiten Saison noch einen Auftritt als Gast, da er in Airwolf eine Art Diebstahlschutz installiert hat, der sich mittels von ihm aufgenommener Videonachrichten ausspricht und die Steuerung der Airwolf-Systeme inne hat. Nach dem Ausscheiden von CBS aus der Band am Ende der dritten Saison schuf USA Network 1987 eine vierte Folge mit 24 Episoden, auch bekannt als Airwolf II, da sowohl die Darsteller als auch das Grundthema aufgrund von Kostenersparnissen geändert wurden.

Bei einem Bombenanschlag wird Santini getötet, Hawke wird aus dem Spital verschwunden und Erzengel wird irgendwo in den Nahen und Mittleren Osten verlegt. Sie werden ersetzt durch Hawke's Bruder Saint John, Air Force Major Mike Rivers und Santini's Neffe Joséphine. Nach der ersten Folge der vierten Folge begegnet der Heilige Johannes seinem verwundeten Bruder im Spital.

Kurze Zeit vor dem Ende der Folge kommt Saint John mit Airwolf ohne Hawke in die Grotte zurück, wo er den beiden erzählt, dass er etwas zu tun hatte. Der Heilige Johannes kommt in dieser Szenerie durch die Türe des Co-Piloten heraus, aus der man schlussfolgern kann, dass sein Bruder vorher auf dem Sitz des Kommandanten gesessen hat.

Der Heilige Johannes erwähnte später, dass er von Zeit zu Zeit einen Bruder hat, der ihn sucht von 1969 bis 1987 "Missing in Action" in Vietnam bei der U.S. Army. Bei einer Operation wurde er von Hawke abgetrennt und von Guerillas erobert. Auch Hawke wurde inhaftiert, konnte aber freigelassen werden.

Der heilige Johannes wurde jedoch nicht entdeckt. Es dauerte bis 1980, bis eine Abteilung der "Firma" den heiligen Johannes gründete, aber nur wenig später wurde die Abteilung von Major Bouchard beseitigt, und der heilige Johannes und andere Gefangene wurden wieder inhaftiert. Bouchard wollte den Heiligen Johannes von Hawke gegen Airwolf eintauschen. Im Jahr 1987 wurde er von der Gesellschaft angeworben, um Airwolf aus seinem Unterschlupf zu befreien, weil Hawke bei einer Explosion verwundet worden war und Santini gestorben war.

He, Locké und "Jo" Santini haben den heiligen Johannes aus den Fängen von Bouchard befreit. Allerdings haben er und Lockes Vater das Verstecken von Airwolf nicht preisgegeben, da das Vorhaben nach dem Raub durch Mr. Martin H. C. Moffet abgeschlossen war und der Helikopter in der Sahara sicherstellte. Flüsse kann Airwolf ohne vorherige Ankündigung abheben.

Dominic Santinis Neffe. Nach der Bombardierung und Weiterleitung von Santini Air nimmt sie Dominics Stelle in Airwolf ein. ist ein Ermittlungsbeamter der CIA. Anders als Erzengel fliegen auch sie. Als " Zeitgenosse " verwendet Airwolf die gängigen Floskeln aus dem Ost-West-Konflikt, von Terrorismus und Gut gegen Böses.

Airwolf war 1984 als TV-Film konzipiert, wurde aber zu einer TV-Serie, die in vier Spielzeiten von 1984 bis 1987 inszeniert wurde. Die vierte Saison wurde im Unterschied zu den ersten drei Spielzeiten auch aus Gründen der Kosten in den TV-Studios rund um Vancouver in British Columbia (Kanada) aufgenommen.

Das zeigt sich vor allem am Schlechtwetter: Während die ersten drei Jahreszeiten meist in staubiger Wüste gespielt werden, schwebt Airwolf nun über verregneten, nord-amerikanischen Urwald. Sie wurde nie fertiggestellt und endete nach der neunundzwanzigsten Ausgabe, obwohl eine fünfte Saison vorgesehen war. Was aus Airwolf werden würde, wurde nie nach der letzten Sendung geklärt.

Universell hat nur ein Etat von 10 Mio. $ für die vierte Saison genehmigt, was etwa 400.000 $ pro Episode entspricht. Zwanzig Jahre nach Fertigstellung der Baureihe arbeitet ein von Steven W. Stül in den USA geführtes Entwicklungsteam an einem neuen Luftwolf auf der Grundlage einer Bell 2222, mit der Nummer 47042 und der Registriernummer 414WW.

Der fertiggestellte, nicht motorisierte Newairwolf wurde am 17. Mai 2008 in einem Helikopter-Museum gezeigt und für 60.000 Dollar im Netz ersteigert. Das Modell der Bell 222 (Seriennummer 47085, N3176S) ist in optischer Hinsicht modifiziert. Der Entwurf des Airwolfs wurde von Andrew Probert entworfen, der seine Ideen zunächst an einem von Bell erworbenen Prototyp der Bell 222 (Seriennummer 47001) versuchte und an die FAA-Richtlinien adaptierte.

Im härtesten Test der Folge Airwolf muss er acht Kreuzfahrtraketen mit Nuklearsprengköpfen bei Mach 3 abschiessen (Originalaussage von Hawke:".... acht Mal in Folge und über 2000 Meilen (× 1,6 = 3200 km/h, ca. × Mach 3) pro Stunde...."), um Washington vor einer Atomkatastrophe zu retten. Er ist beunruhigt über die starke Vibration, die Airwolf auseinander brechen könnte.

Weder wurde in der Reihe eine erhöhte Drehzahl erwähnt, noch wäre es richtig, wie gelegentlich gesagt wird, Airwolf eine Spitzengeschwindigkeit von 4 mm zuzuordnen, wenn sie bei 3 mm (englische Synchronisierung; deutscher Sync. >Mach 2) tatsächlich schon über ihrem Grenzwert liegt. In der Folge Eagles mit dem X400, der selbst eine Spitzengeschwindigkeit von 2mm hatte, konnte Airwolf nur kurz mitziehen.

Wenn Hawke mehr Turbo-Boost verlangte, antwortet Santini mit einem empört: "Vergiss es, wir sind schon 30 Prozentpunkte höher! Es ist jedoch auch zu berücksichtigen, dass Airwolf weniger auf Schnelligkeit und Leistung als auf die Beschleunigungen anderer Maschinen angewiesen ist. Marellas Erklärung im Piloten: "9. 6 Sek. nach der Entzündung kann Airwolf Mach 1 von einem Meeresspiegel auf 6.000 Fuß überschreiten" (9,6 Sek. nach der Entzündung kann Airwolf Mach 1 übersteigen, von einem Meeresspiegel auf 6.000 Meter).

Erklärung von Hawke in der épisode Half-Pint: "Wenn ich einen Knopf drücken, machen wir Mach 1 in sechs Sek. "Wenn ich den Start-Knopf betätige, sind wir in sechs Minuten auf Mach 1. Die Airwolf hat 14 Waffensysteme: Später hatte der eingesetzte Helikopter in Miami Vice (Staffel 3, Staffel 1) und im Spielfilm Harley Davidson & The Marlboro Man Auftritte.

Die erste deutsche Fassung wurde ab dem 28. Juli 2007 von Universal auf DVD vertrieben. Die zweite Saison Teil 1 (3 DVDs) wurde am Samstag, den 26. Oktober 2007 veröffentlicht und am Samstag, den 30. Februar 2008, folgt Teil 2 dieser Saison. Der dritte Teil 1 (3 DVDs) wurde am Freitag, den 17. Juli 2008 veröffentlicht und am Freitag, den 12. Juli 2008 durch Teil 2 ergänzt.

Alle 55 Folgen der ersten bis dritten Staffel erschienen am Samstag, den 13. Mai 2014, auf Blu-ray Disc in der Originalfassung. Airwolf. ? Synchrondatei: Detailansicht der Airwolf-Serie.

Mehr zum Thema