Dolomiten Todesanzeigen: Nachrufe der Dolomiten

Thema: Werbung in den Dolomiten. Thal. Dolomiten Zeitung todesanzeigen. In den “ Dolomiten “ lesen: Laufende Nachrufe, Nachrufe, Danksagungen und jährliche Erinnerungen aus Vorarlberg an die UN-Nachrufe. Bei der Erstellung von Nachrufen helfen wir und beauftragen die gewünschten Zeitungen:

Athesie Epaper – Dolomiten, Zett, Dolomiten, Märkte, Magazine, Radien und Zett im Internet

In den Dolomiten erscheint die reichweitenstärkste Zeitung Südtirols. Die enge lokale Verbindung zu Südtirol mit detaillierten Reportagen über Veranstaltungen aus den Bereichen Wissenschaft, Kunst, Kultur and Kunst, aber auch über Neuigkeiten aus aller Herren Länder, internationale Veranstaltungen, politische Themen und Weltchroniken machen es besonders aufschlussreich. Am Freitag ist die Zeitschrift den Dolomiten beigelegt, dem Wochenmagazin mit einem umfassenden TV-Programm.

Der Dolomiten Markt – der größte Werbemarkt in Südtirol – ist in der Samstagausgabe erhältlich. Ob im Internet oder in gedruckter Form – die Dolomiten sind mehr!

Todeszensur

Letztes Woche ist der bekannte Unternehmensberater Rudolf Alois Rimbl in Südtirol gestorben. Der Unternehmensberater Rimbl hat die Athesia AG zu dem prosperierenden Konzern gemacht, der sie heute ist. Bereits unter Toni Ébner sen. war der 1938 gegründete Verleger in das Verlagshaus eingetreten und führte das leicht staubige Schiff in die Zeit.

Rimbl hatte ein Paket von Aktien übernommen und hat seinen Anteil am Verlag stetig erhöht, so dass er seit vielen Jahren der grösste Privataktionär von Athesia ist. Doch mit der Machtergreifung der Brüder Michl und Toni Ebner drehte sich der Weg auf dem Weingarten. Rimbl wußte zu viel über die Geschäftsbeziehungen im Medienkoloss.

Er stand damit der beabsichtigten Übernahme der Anteile durch die Firma C. H. Ebner deutlich im Weg. Mit seinem Rückzug aus der Anästhesie hat Rudi Rimbl viel verdienst. Doch nicht nur wirtschaftlich waren die beiden Geschlechter zusammen. Deshalb nahm es Michl Ébner auf sich, Rudi Rimbl als Pate für seinen Sohne Georg „Jörg“ Ébner zu gewinnen.

Die Schirmherrschaft hat Rimbl übernommen. Bis zum Tode von Rudi Rimbl war bisher in der ganzen Athesia Presse keine Linie. Ein Paradebeispiel dafür ist der Falle Rudi Rimbl. Auch die Athesie bringt durch den Tode von Rudi Rimbl viel ein. Allein am vergangenen Wochenende wurden im Tagesblatt knapp zwei Nachrufe gedruckt. Doch ein kleines Details in diesen Werbespots verdeutlicht, wie eisig sich die Gebrüder Ebner im Kampf gegen ihre früheren Feinde oder Freunde verhalten.

In den Dolomiten und in der Tagespresse hat die Schriftfamilie Rimbl dieselbe halbe Seite geschaltet. Unter den Trauergemeinden der Tageszeitungsparty ist die Linie „Ihre Patensöhne: Christian Troger und Georg Ebner“ zu finden. Die gleiche Linie ist in den Dolomiten zu finden, aber mit einer deutlichen Veränderung. Den Namen Georg Ebner gibt es nicht.

Die Löschung des Namens des Sohns des Direktors von Athesia erfolgte ohne Erlaubnis und ohne Absprache mit den Kunden in der Dolomitenredaktion. Jeder, der die Rangordnung am Rebbergweg beherrscht, weiss, dass nur Toni und Michl Ebner so etwas zusammen machen können. In einem Nachruf beleuchtet diese Art der Kritik die Bedeutung der menschlichen Grösse der Firma Ebner.

Categories
Hubschrauber Rundflug Dolomiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.