Drei Zinnen Dolomiten

Die Drei Zinnen Dolomiten

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen für Ihren Urlaub im Hochpustertal, der Dolmitenregion Drei Zinnen, kompakt aufbereitet, besonders im August ist man bei der Wanderung zur Drei Zinnenhütte sicher nicht allein. Wir gönnen uns heute eine leichte Wanderung, die man fast als Wanderung in den Dolomiten bezeichnen kann. Träumerische Trails & Tourentipps in der Dolomitenregion Drei Zinnen. Herzlich willkommen im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten.

Ferien in der Dolomiten-Region Drei Zinnen

Inmitten der einmaligen Bergmassiven der Prags- und Sextner Dolomiten gelegen, befinden sich im äußersten Osten Südtirols die fünf größten Städte des Dreizinnenlandes, nämlich die Drei Zinnen, das Sextnerland, Innichen, das Toblachland, Niederdorf und das Pragsertal. Der Hochpustertaler Ferienort ist ein Ferienparadies für alle: Für alle, die sich vom Alltag entspannen wollen, aber auch für alle, die sich von der Natur und der Natur des Urlaubsgebietes begeistern lassen wollen.

Die Hochpustertaler bieten auch im Winter und in der Sommersaison ein vielfältiges Kultur-, Sport- und Freizeitprogramm mit klassischen Kletter- und Wanderrouten, Radtouren, Trekking, Mountainbiking, Golf, oder romantischen Ausflügen. In den Dolomiten hat der Hochpustertaler Süden nur wunderschöne Aussichten, aber der Schnee ist so gut wie der Frühling in der Drei Zinnenregion.

Die um die fünf Hauptstädte gelegenen und von den Erstklasshotels, Ferienappartements und anderen Übernachtungsmöglichkeiten im Pustertal schnell erreichbaren Schigebiete warten nicht nur mit anspruchsvollen Schitouren und Steilabfahrten auf, sondern auch mit sanften Hängen für Einsteiger und einem 200 Kilometer langen Langlaufparadies auf alle Langlaufbegeisterten. Eine Besonderheit der Ferienregion sind der Naturpark Fanes-Sennes-Prags mit seinen außerordentlichen Naturformen sowie der Naturpark Drei Zinnen mit einer Fläche von rund 11.650 ha und die Kommunen Innichen, Sexten u. Toblach. 2.

Dreizinnenumrundung - Drei Zinnen - Drei Zinnen Naturpark

Der Drei Zinnen in Südtirol sind das Markenzeichen der Dolomiten und das natürliche Highlight in der Region der Dolomiten. Er liegt im Naturpark gleichen Namens und wurde 2009 von der UNESCO zusammen mit den anderen Dolomitgipfeln zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Der Drei Zinnen sind einmalig und von allen Richtungen eindrucksvoll. Ein kurzer Spaziergang führt uns zu einer kleinen Kapelle.

In etwa einer knappen, ca. 30 Minuten erreicht man die lavaredo-Hütte auf 2.344 Metern Höhe: Dieser Teil ist auch ein beliebter Ausflugsort für unerfahrene Ausflügler. Vor der Weiterfahrt erkundigen wir uns über die vielfältigen Möglichkeiten am Fuß der Drei Zinnen. Als wir am Patersattel ankommen, sieht man nun das für uns charakteristische Dreizackbild vor sich und ist erdrückt.

Schon in der Entfernung sehen wir den Toblingerknoten und die Dreizinnenhütte: Wir gehen den Weg am Fuß des Paternkofel (2. 744 Meter über dem Meeresspiegel) entlang. Drei Zinnen, Teil des UNESCO-Weltkulturerbes der Dolomiten. Am Fuß des Paternkofel liegt die dreizehnte Hütte, die ihren Ursprung in den drei bekannten Berggipfeln hat.

Hier im Naturpark Drei Zinnen. Ein einzigartiger Spaziergang inmitten des UNESCO-Welterbes Dolomiten führt zu den bekannten Drei Zinnen. Seinen Ruhm hat der Sextner dem auffälligsten Bergmassiv der Dolomiten, den Drei Zinnen, zu verdanken. Der Drei Zinnen braucht keine Einführung, wir ziehen es vor, die Fotos auszusprechen.

In einem Zeitraffer verbrachten wir eine Übernachtung in der Umgebung der Dreiinnenhütte. Die Gegend der Sextner Dolomiten ist für Bergsteiger und Klettersteigliebhaber ein richtiges Paradies - aber es gibt auch leichte Spaziergänge ohne große Höhenunterschiede, aber mit beeindruckender Aussicht. Ein absolutes Muss ist die Weltumrundung der Drei Zinnen.

Durch das Höhlensteinertal gelangen wir zum Misurinasee, wo wir unser Fahrzeug abstellen. Auf der südlichen Seite der Drei Zinnen nehmen Sie den Weg Nr. 101 zur Lavaredo-Hütte (2.344 Meter über dem Meeresspiegel) und folgen einem engen Pfad nach rechts bis zum Gipfel des Paternsattels. Von hier aus hat man auf 2.454 Metern Höhe einen grandiosen Ausblick auf die 500 Meter hohe Nordwand der Drei Zinnen.

Auch der wunderschöne nördliche Teil der Tour fängt hier mit dem charakteristischen Dreizackbild an. Etwas bergab gehen wir dann am Fuß des Paternkofel entlang bis zu einer Weggabelung: An der westlichen Seite der Drei Zinnen entlang gelangen wir zu unserem Startpunkt, der Auronzo Hütte, von wo aus wir den Bus zu unserem Wagen nehmen.

Mehr zum Thema