Dubai Sehenswertes

Sehenswürdigkeiten in Dubai

In Dubai gibt es viele Superlative! Von den sieben Emiraten der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) spielt das Emirat Dubai eine besondere Rolle. Besonders deutlich wird die überwältigende Architektur der Stadt in Dubai Marina. Meer, Wüste und Luxushotels: Dubai ist eines der aufregendsten Reiseziele der Welt. Das Soukh Madinat, in der Nähe des Burj el Arab, ist absolut sehenswert.

Das können Sie in Dubai gratis sehen.

In Dubai können viele Sehenswuerdigkeiten kostenfrei besichtigt werden. Sie können sich sicher denken, dass Sie nicht alles umsonst besuchen können. Das kann sich das wohlhabende Dubai auch nicht erlauben. Was wir hier aber umsonst sehen können, haben wir hier aufbereitet. Der Dubai Fountain ist eine der meist besuchten Gratisattraktionen in Dubai.

Sie können einen freien Einblick in die Ski Dubai Ski-Halle bekommen. Dies ist von der Mall of the Emirates aus möglich. Ein großes Glasfenster ermöglicht den direkten Einblick in die Schihalle. Man kann den Turm auch von aussen betrachten. Sie können auch großartige Bilder vom größten Bauwerk der Erde, dem Khalifa, machen.

Das grösste Einkaufszentrum der Erde Dubai Mall ist eintrittsfrei. Doch auch hier gibt es Sehenswürdigkeiten, die kostenpflichtig sind. Auch das Dubai-Aquarium kann man sich kostenfrei von aussen ansehen. Natürlich sollte man den Blick auf die Dubaier Desert nicht verpassen. Es ist nicht empfehlenswert, die Sahara auf eigene Faust aufzusuchen.

Das ist nur eine kleine Auslese. Viele von ihnen erlauben es Ihnen, umsonst zu suchen. Werfen Sie einen Blick in unsere Rubrik über die Sehenswürdikeiten der Welt. Wenn Sie nach Dubai reisen, sollten Sie immer einplanen, was Sie sehen wollen.

Sehenswürdigkeiten in Dubai

Von den sieben emiratischen Staaten, die die Vereinten arabischen Staaten (VAE) ausmachen, spielt das Dubai eine Sonderrolle. Die Haupstadt ist Dubai City. Dubai City ist nicht einmal eine biologisch angebaute Metropole. Dubai-City war vor vierzig Jahren noch ein bedeutungsloses Fischerdorfs. Mehr als 10 Mio. Besucher pro Jahr, rund 80 Mio. Fluggäste am Dubai International Airport und zahlreiche Kreuzfahrtgäste belegen die Anziehungskraft der Metropole.

Der Dubai Cruise Tower ist großzügig eingerichtet, großzügig und an die Anforderungen der Passagiere angepasst. Zu den eindrucksvollsten Zielen der Großstadt gelangen Sie einzeln mit den Bussen und Taxis von der Stadt. Eröffnet am 12. November 1999, ist das Burj Al Arab weltweit bekannt für seine Segelsilhouette.

Exklusiv stehen 202 Appartements mit einer Größe zwischen 169 und 780 qm zur Verfügung. Der Bau befindet sich auf einer künstlich angelegten Plattform und hat 60 Stockwerke. Sie ist 321 m hoch, einschließlich der Antennendüse. Im Gegensatz zum unten vorgestellten Burj Khalifa gibt es im Burj Al Arab keine Aussichtsplattform. Das erst im Jänner 2010 errichtete Burj Khalifa ist mit 828 Metern das zurzeit größte frei stehende Bauwerk der Erde.

Das Gebäude hat 189 Stockwerke, von denen 183 für Büro, Hotelzimmer und Appartements verwendet werden. Das oberste Stockwerk befindet sich im sechzehnten Stock. Der Dubai Fountain befindet sich in einem Stausee vor dem Khalifa. Im größten Wasserspielgerät der Welt entstehen auf einer Strecke von 250 Metern bis zu 1000 verschiedene Brunnen, die eine Höhe zwischen 21 und 150 Metern haben.

Das religiöse Denkmal Dubais gilt vielen als eines der schoensten Gebaeude Dubais. Die Kirche, die auch für Nicht-Muslime an sechs Tagen in der Woche geöffnet ist, besticht durch zwei 70 m hohe Minarette und fünf Dome. Die grösste von Dubais Moscheen wurde zwischen 1975 und 1978 aus cremefarbenem Kalk in der mittelalterlichen Überlieferung erbaut.

Sie ist 600 m breit. Hier entstand der 50 ha große Hotel- und Unterhaltungskomplex Atlantis und Aqaventure. Die Palm Deira wurde aufgegeben und in eine kleinere Gruppe von Inseln umgewandelt. Die bis zu 1.300 Metern weite und 11 Kilometern lange Mündung des Arabischen Golfes teilt die beiden Distrikte Bur Dubai und Deira.

Die Deira ist das heutige Dubai. The Creek ist die traditionsreiche Wasserstraße, von der aus Dhaus mit dem Iran, dem Irak oder Indien verschifft wurde und wird. Dubai Creek kann mit einer Dhow oder einem Boot, wie die kleinen Wassertaxis genannt werden, durchfahren werden. Das Dubai Museum mit seiner Burg al-Fahidi-Fort befindet sich am südlichen Ufer in Laufnähe.

Die Dubai Mall ist mit 350.000 qm Einzelhandelsfläche eines der weltgrößten Shoppingcenter. Das Einkaufszentrum befindet sich im großzügigen Viertel Downtown Dubai. Der Burj Khalifa und der Dubai Fountain bilden das Zentrum des Distrikts. Als weiteres Glanzlicht folgt die Mall. Wenn Sie Lust auf Skifahren in einer Wüstengegend haben, besuchen Sie die Mall of the Emirates.

Neben den 520 Shops bietet sie auch "Ski Dubai" an. Am längsten ist die Talfahrt 400 m lang mit einem Unterschied von 60 m Höhe. Dubai-Kennerinnen und -Kenner raten zu einem mindestens 7-tägigen Besuch, um Dubai-City kennenzulernen. So genau sieht es nicht aus. Es wird dringend empfohlen, die niedrigere Aussichtsterrasse des Khalifa zu besichtigen, um von dort aus die einzigartige Aussicht auf die Großstadt zu haben.

Die Zufahrt zur Aussichtsplattform "At the Top" macht es unmöglich, die davor errichtete Dubai Mall nicht zu bestaunen. Falls noch genügend Zeit vorhanden ist, sollte der Dubai Creek mit einem Abbra durchquert werden. Obwohl die Organisation der ÖPNV in Dubai City sehr gut ist, nutzen wir eher Taxis.

Mehr zum Thema