E Klasse Modellwechsel

E-Klasse Modellwechsel

Präsentiert werden die E-Klasse Limousine und der geräumige Kombi. Die Mercedes E-Klasse ist das richtige Neu- oder Gebrauchtfahrzeug für Sie? Nach Limousine, T-Modell, Geländewagen und Coupé komplettiert die fünfte Variante des Cabrios den Modellwechsel in der Mercedes E-Klasse. Die leistungsstärkste E-Klasse bietet Mercedes jetzt auch als Kombi an: Der allradgetriebene SUV basiert dann auf den beiden Maybach-Modellen der S- und E-Klasse.

E-Klasse W213 (2018): Motor isierung, Preis, Markteinführung

Der Mercedes-Luxusklasse wird einiges zuteil. Mercedes' Luxusklasse erhält ein komplettes Steuer. Die DISTRONIC und der Tempomat können unmittelbar am Schürzenansatz und 82.039 EUR für das T-Modell betrieben werden. Zwei neue Diesel-Motoren sind unter der Haube der E-Klasse installiert und liefern 245 PS und ein Drehmoment von 500 Nm.

Der Preis für die Produkte liegt bei 52.645 EUR. Erhältlich ist die Kombi-Version ab 55.436 EUR. Die" SportStyle"-Abzeichen werden hinter den Vorderradbögen befestigt. Zudem wird künftig das Optik-Paket "SportStyle" für die E-Klasse Limousine und das T-Modell erhältlich sein. Der Preis beträgt 1249,50 EUR und ist außen an einem verchromten Clip an der Frontstoßstange und einem Aufkleber an den Frontkotflügeln zu sehen.

Die E-Klasse ist in dieser Konfiguration standardmäßig bei neuen 17-Zoll-Modellen eingebaut. Die E-Klasse kann durch erweiterte Innenraumoptionen und ein erweitertes Felgensortiment weiter individualisiert werden.

Alle Informationen und Angaben zum neuen T-Modell der Mercedes E-Klasse

Das dringendste Problem beim neuen Mercedes E-Klasse T-Modell: Was ist das? Auch eine Euro-Palette, auch wenn dies nicht die Last ist, die ein Mercedes E-Klasse Variant vorzieht. Die E-Klasse hat ein Fassungsvermögen von 640 bis 1.820 Litern (Vorgänger: 695 bis 1.950 Liter).

Zusätzlich kann die Rückenlehne im Standard im Verhältnis 40:20:40 geteilt werden. Mercedes gibt als Höchstzuladung 745 kg an. Die Heckklappe ist standardmäßig zusätzlich mit elektrischem Antrieb ausgestattet und kann auf Wunsch auch mit Gestensteuerung geöffnet werden. Auch das neue T-Modell ist weiterhin auf Luftfederungen an der Hinterachse und automatischer Niveauregelung angewiesen.

Nachdem der etwas sperrige, disharmonische Vorläufer nach gut drei Jahren zu Beginn des Jahres 2013 aufgehoben werden musste, ist das neue Mercedes T-Modell zu einem harmonischen, dynamischen Auftritt geworden. Unverwechselbar ist die Anlehnung an die kleinere C-Klasse, doch dank 24 Zentimetern mehr Baulänge sieht die E-Klasse noch mehr gestreckt und elegant aus. Ein E 400 4Matic mit 3 Liter V6-Turbomotor, automatischem Leerlauf und vielen weiteren Komfortmerkmalen, die den Kombi wirklich nobel, hilfsbereit und gut machen, aber rasch um über 20000? und mehr.

Sonst erscheint das T-Modell der Serie S 213 bis ins kleinste Details edel, raffiniert und stilvoll; aus dem exklusiven Interieur ziert eine Lederdekoration mit kontrastfarbigen ZiernÃ? Besonders praktisch: Die Rücksitzlehne ist jetzt im Seitenverhältnis 40:20:40 umklappbar und kann mit einem Handgriff vom Innenraum oder Kofferraum abgeflacht werden, die elektrische Heckklappe in Kombination mit dem Keyless Access (extra) kann auch mit einem Schwenkfuß geöffnet und geschlossen werden.

Der Mercedes E-Klasse T-Modell wird "kleiner" Die Linien des neuen Mercedes E-Klasse T-Modells sind sportiver als die seines Vorgängers. Im Gegensatz zur Salonvariante hat das T-Modell Verstärkungsstreben im Hauptgeschoss und am Stiel der Karosserie sowie zusätzliche Dämmstoffe. Standardmäßig können die Rückenlehnen der Rücksitze im Seitenverhältnis 40:20:40 geteilt werden. Das Motorenprogramm des Mercedes E-Klasse T-Modells besteht aus drei Diesel- und vier Benzinmotoren für die Markteinführung im kommenden Jahr.

Bei den Ottomotoren startet der E 200 mit 184 PS/300 Newtonmeter, gefolgt vom E 250 mit 211PS/350 Newtonmeter und dem E 400 4Matic mit 333 PS/480 Newtonmeter. Der E 43 4Matic mit 401 Ps und 520 Newtonmetern ist das vorläufige Topmodell bis zur Markteinführung des AMG E 63. Der Mercedes E-Klasse T-Modell wird gut 2.500 EUR mehr kosten.

Der Preis des neuen Mercedes E-Klasse T-Modells wird laut Mercedes um im Schnitt 1,1 Prozentpunkte gegenüber dem Vorgängermodell steigen. Einfacher Pack-Fixkit (351,05 Euro) mit Laderaumschienen, Befestigungselementen, Teleskopstab und Gepäckhalterung Vollelektrische Ein- und Ausziehvorrichtung mit ESP-Anhängerstabilisierung und Seitenwindassistent (1. 082,90 Euro). Tastfeld (226,10 Euro) mit Steuerung in der Konsole, auch für Handschrifterkennung.

Wärme-Komfort-Paket (940,10 Euro) mit beheizbaren Armlehnen in den Türen und der mittleren Konsole und der reaktionsschnellen Sitzbankheizung Plus. Akustisches Komfortpaket (1.309 Euro) mit Schallschutz unter anderem durch Akustikfolien an den Fenster. Ein Nachtpaket ( "535,50") ist auch für den Mercedes E 43 3MATIC zu haben. Im AMG Exterieur II Carbon-Paket (2.082,50 Euro) sind Außenspiegel-Gehäuse und AMG Abreißkante in Carbon enthalten.

20 " Bicolor-Räder sind ab 1.071 EUR zu haben.

Mehr zum Thema