Emirates Pilotenausbildung: Pilotenausbildung bei Emirates

Das ist nicht nur allumfassend, sondern auch immer wieder eine Pilotenausbildung. So will Emirates beispielsweise die Pilotenausbildung vorantreiben. Bei Emirates gibt es großartige Möglichkeiten für Erstoffiziere und Direkteinsteiger, ihre Karriere voranzutreiben. Air Berlin, easyjet, ryanair, Turkish Airlines, Emirates, Cargolux, Cargolux, Germania etc. Abdullah Al Hammadi ist verantwortlich für die Pilotenausbildung bei Emirates.

Arbeit bei Emirates Über uns

Möchten Sie für ein dynamisches Team wie Emirates mitarbeiten? Es freut uns, dass Sie sich für unser Haus und unsere Firma interessiert haben und lädt Sie ein, mehr über unser Haus und unsere interessanten Karrierechancen zu erfahren, indem Sie unser Emirates Group Careers Centre aufsuchen.

„Ich würde mich über Ihren Besuch in unserem Unternehmen besonders freuen, denn Sie werden durch unser globales Unternehmenswachstum zu unserem künftigen Geschäftserfolg beizutragen. Das könnte Sie auch begeistern….

Emirates: 320 Pilotinnen gefragt – Zwei Deutschlandpiloten mit Karriere-Möglichkeiten

Verwirklichung des Kindheitstraumes als Pilot: Zurzeit ist Emirates auf der Suche nach neuen Pilotinnen und Pilotinnen aus Deutschland für die internationale Cockpit-Crew. Inzwischen hat die Fluglinie eine Rekrutierungsoffensive für Pilotinnen und Pilotinnen in Deutschland und der ganzen Welt aufgesetzt. Emirates plant im nächsten Jahr 320 neue Pilotinnen und Pilotinnen aus aller Herren Länder zu rekrutieren. Gegenwärtig beschäftigt die Fluglinie mehr als 3000 Pilotinnen und Pilotinnen und mehr als 17500 Flight Attendants aus über 130 Nationen.

Derzeit werden von Emirates mehr als 140 Ziele auf sechs Erdteilen angeflogen. Die beiden deutschen Emirates-Piloten vermitteln aus erster Hand einen Einblick in die Karrierechancen als Piloten bei der international tätigen Fluglinie und das turbulente Treiben in Dubai, dem Hub der Flieger. Erste Offizierin Angelika Barufke kommt aus dem niedersächsischen Stadtgebiet und fährt das Flaggschiff von Emirates, den Airbus A380, über ihren Job, ihre Tätigkeit bei Emirates und ihr Dasein in Dubai.

Im Emirates YouTube-Kanal ist auch ein Film von First Officer Angelika Barufke zu sehen. – Wann und warum haben Sie sich für eine Pilotenausbildung entscheiden? – Warum haben Sie sich für eine Karriere bei Emirates entscheiden? Mit Emirates kann ich auf einer der neuesten Flotte Flugerfahrungen zu Standorten auf sechs Erdteilen machen.

Die Emirates bezahlt ein umsatzsteuerfreies Einkommen und gibt mir Arbeitsplatzsicherheit, interessante Karrierechancen und viele weitere Vorzüge. Ich zum Beispiel habe eine Bleibe. – Was macht das Besondere am Dubaier Stadtleben aus? Die multikulturell geprägte, hochmoderne Metropole Dubai ist einer der spannendsten Plätze der Erde. Dort wohnen 85 prozentig Immigranten aus aller Herren Länder.

Ich finde es schwierig, einen einzelnen Lieblingsplatz in Dubai zu nennen, weil es so viele davon gibt. – Vermisst du deine Verwandten und Bekannten in Deutschland? Wenn ich in Deutschland wohnen würde, wäre das dasselbe. Zum Glück hat Emirates für Familien und Bekannte Ermäßigungen. Also, wenn mich jemand in Dubai besucht oder wenn ich etwas Zeit in meinem Heimatland verbringe, ist das kein Hindernis.

Nach Dubai sind es nur etwa sechs Stunden Flugzeit. Auch Kapitän Dirk Juchert fährt die Emirates A380 und erläutert die Vorteile einer Laufbahn bei Emirates. – Was hat Sie dazu bewogen, Emirates beizutreten? Bei meinem Einstieg bei Emirates im Jahr 1999 suchte ich eine neue berufliche Aufgabe im Orient bei einer der am stärksten expandierenden und spannendsten Fluggesellschaften.

Die Emirates bieten hervorragende Karrieremöglichkeiten für ambitionierte Pilotinnen und Pilotinnen sowie eine leistungsfähige Fahrzeugflotte. – Was ist im Lieferumfang des Emirates-Pakets enthalten? Die Emirates GmbH offeriert jedem First Officer ein umfassendes Angebot. Emirates kümmert sich auch um die Unterbringung, Krankenversicherungen, Ausbildungsbeihilfen für die Kleinen und die Altersversorgung. Hinzu kommen Reisekonzessionen sowie weitere Stipendien und Vergünstigungen, nicht zu vergessen der Aufenthalt in den VE.

  • Sie sind als Lotse auf der ganzen Erde unterwegs. Natürlich. Bis jetzt bin ich zu 91 Destinationen im Emirates-Netzwerk geflogen. Die Emirates baut ihre Fahrzeugflotte und ihr weltweites Liniennetz aus. Mehrmotorige Flugzeuge mit mind. 4000 Stunden und 2000 Stunden Flugzeit oder gesamt 2.500 Stunden in einem zeitgemäßen, multi-motorischen Linienflugzeug sowie die Berufspilotenlizenz ICAO ATPL und mind. ICAO English Level IV Emirates laden die erfolgreichen Bewerber zum Aufnahmeverfahren nach Dubai ein und bieten den Rundflug von einem der vier bundesdeutschen Abflugplätze an.

Emirates zieht für das Aufnahmeverfahren auch solche Antragsteller in Betracht, die noch bis zu 500 Stunden unter den oben beschriebenen Voraussetzungen liegen.

Categories
Hubschrauber Pilotenausbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.