Flug nach Belgrad

Anreise nach Belgrad

Air Serbia hat seinen Sitz am Flughafen Belgrad. Deshalb bietet sie die meisten Flüge nach Belgrad an. Reservieren Sie einen günstigen Flug nach Belgrad (BEG), der aufstrebenden Stadt im Süden. Hier finden Sie den besten Flug nach Belgrad. Flüge nach Belgrad mit Air Serbia, easyJet, SWISS und anderen Fluggesellschaften.

Anreise nach Belgrad ab 21 ?.

Zur Anreise vom oder zum Flugplatz können Sie den Bus 72 benutzen, der zwischen dem Flugplatz und der Bushaltestelle "Zeleni Venac" im Stadtzentrum von Belgrad liegt. Außerdem kann auch der Shuttlebus A 1 benutzt werden, der eine Reise vom Flugplatz zum Slavija Platz erlaubt, der auch in Belgrad liegt.

Im Stadtverkehr kann ein kostengünstiges Nahverkehrsnetz genutzt werden, das sowohl Autobusse, Kleinbusse und Obusse als auch eine Regionalbahn (BeoVaz) mit einbezieht. Eine Einzelfahrkarte für Obusse und Autobusse kosten ca. 85 RSD für eine und ca. 120 RSD für zwei Bahnen. Zusätzlich bezahlen Sie ca. 157 RSD pro Reise mit einem Kleinbus.

Ab 140 RSD zuzüglich 120 RSD pro gefahrenen Kilometern sind an die Fahrer in Belgrad zu zahlen. Bei Übernachtungen in einem Backpacker Hostel oder einem Gästehaus ab ca. 1.000 RSD pro Tag und pro Kopf. Im Durchschnitt kostet ein Hotelzimmer in einem 3-Sterne Hotel ca. 5.000 RSD pro Nächtigung.

Abflüge nach Belgrad

Sie müssen nur Ihre Abflug- und Ankunftsdaten nach Belgrad ändern und Sie werden erstaunt sein, wie viele günstige Flüge Sie vorfinden werden. Sind Sie auf der Suche nach einem günstigen Flug nach Belgrad? Wenn Sie die Eingabefelder der Suchmaschinen ausfüllen, erhalten Sie umgehend die billigsten Tickets für Billigfluggesellschaften nach Belgrad. Ein direkter Flug von Deutschland zum Flugplatz Nikola Tesla (BEG) im Westen von Belgrad beträgt etwa zwei Std.

Wenn Sie lieber ein Taxiservice nutzen möchten, finden Sie in der Gepäckausgabehalle den Service Desk "TAXI INFO Desk", wo die Reisen je nach Zielzone zu Festpreisen im Voraus reserviert werden und Fahrkarten ausgeben werden. Die Stadt Belgrad besticht durch eine Fülle von interessanten Gebäuden und Ausstellungen, die zum Teil schon seit mehreren hundert Jahren an ihrer Stelle sind.

Der Ursprung der Burg Belgrad geht auf das zweite Jahrhundert zurück, als über dem Zusammenfluß von Donau und Sava eine römische Kastrum errichtet wurde. Nach mehrmaliger Zerstörung und immer wieder neuem Wiederaufbau ist dieser gut erhaltenen Komplex heute eines der wichtigsten Zeugnisse der Stadt. Betrachtet man die Burg auf dem 50 Metern hoch gelegenen Kalksteinfelsen, so finden sich Spuren aus der römischen, traditionellen serbischen, türkischen und byzantinischen Zeit.

Jahrhunderts bekam die Burg ihre jetzige Form und auch die alte Ansiedlung Singidunum, der Vorgänger des slawisch- elgischen Belgrads, lag um den Schlossberg herum. Zu den ausgedehnten Befestigungsanlagen zählen die Ober- und Unterstadt (Gornji/Donji Grad) sowie der Kalemegdan-Park - mit Tierpark, Plastiken, Restaurants und einigen weiteren der landschaftlich reizvollsten Gegenden Belgrads.

Viele weitere historische Gebäude befinden sich hauptsächlich im Zentrum der Stadt, vor allem im alten Stadtteil Stari Grades, der an den Kalemegdan Nationalpark grenzt. In Belgrad befindet sich eine der weltgrößten christlichen Gemeinden, die St. Sava-Kathedrale, die 2004 eingeweiht wurde. Zu den herausragendsten Bauwerken gehört der 115 Metern hoch gelegene Genex Tower in Novi Beograd, eines der höchstgelegenen Gebäude Belgrads.

Mehr zum Thema