Flughafen Lübeck News

Lübecker Flughafen News

Die vier Klagen gegen den Ausbau des Flughafens Lübeck sind entschieden: Lübeck | Service | News |. am Dienstag kann der Flughafen Lübeck erweitert werden. Auch in Lübeck ist er Investor des Flughafens und prüft mögliche staatliche Beihilfen an die Flughafen Lübeck GmbH und Ryanair (ABl. Rundflug - Rundflüge ab Flughafen Lübeck Blankensee).

Auseinandersetzung um Flughafen-Ausbau in Lübeck: OVG lehnt Klage ab

Der Verwaltungsgerichtshof in Schleswig hat am Dienstag eine Beschwerde eines Staatsbürgers gegen den Flughafen-Ausbau zurueckgewiesen. Dabei hat der Bundesrat keine für die Entscheidung wesentlichen Irrtümer im Planungsentscheid aufgedeckt. Zurzeit gibt es keine Linienflüge am Flughafen. Die erste Senatsverwaltung befasst sich seit heute mit drei Beschwerden gegen den Genehmigungsbeschluss des Verkehrsministeriums 2009, der von der Schutzgesellschaft gegen Löwen und zwei Grundbesitzern aus Groß Grönau und Lübeck eingebracht wurde.

Der Rechtsstreit war knapp zehn Jahre lang ausgesetzt - auch weil der Eigentümer des Flughafens mehrmals den Besitzer gewechselt hat, jüngst nach der Zahlungsunfähigkeit. Der Flughafen gehörte seit Juni 2016 dem in Groß Grönau lebenden Unternehmen Winfried Stöcker. Der Vorwurf eines Bürgers aus Lübeck wurde bereits am vergangenen Mittwoch im Rahmen der Anhörung entschieden. Der Beschwerdeführer des Verkehrsministeriums in Schleswig-Holstein hat die in der angefochtenen Planfeststellungsentscheidung vorgesehene Triebwerksprobe eingeschränkt.

Die Beschwerde der Stadt Groß Grönau war bereits am 28. Januar 2007 abgetan. Spät am Donnerstag Abend hat der Erste Bundesrat beschlossen, die Beschwerde der Lübecker Fluglärmschutzgemeinschaft abzulegen. Auch die weiteren Umweltauswirkungen des Projekts - besonders Flugzeuglärm, Luftverschmutzung und so genannter Electrosmog - wurden ordnungsgemäß aufgezeichnet, ausgewertet und gegen ihr Eigengewicht abgewogen.

Das Hauptproblem war die Vergrößerung des Flughafengeländes. So könnte der Flughafen zum Beispiel regelmäßig die Kanarischen Inseln anfliegen. In Lübeck fliegen und landeten zur Zeit nur kleine Flugzeuge mit Geschäftsreisenden und Sportpiloten - und keine Linienflugzeuge.

Lübecker Flughafen jetzt startbereit

in Lübeck (pm). Der Flughafen Norddeutschland ist froh, seit dem gestrigen (14. Juni) endlich Partner aus der Industrie planerisch absichern zu können. "Für den 2009 ergangenen Planfeststellungsbeschluss zum Flughafenausbau in Lübeck war es an der Zeit, nach einer aktuellen Pressemitteilung des Flughafens zu streben. Auch der Erste Senat des Oberverwaltungsgerichtes Schleswig-Holstein hat am Donnerstag Abend (13. Juni) nach zweitägiger Anhörung und Aussprache das Schlussurteil der vier Verfahren gegen die Ausweitung des Flugbetriebes in Lübeck verkündet und die Klageschrift der SGF Lübeck abgetan.

Somit ist der Genehmigungsbescheid 2009 des Ministeriums für Verkehr des Bundeslandes Schleswig-Holstein zum Flughafen Lübeck nach wie vor gültig. Selbst wenn der Weiterentwicklung nichts mehr im Weg steht, wird es noch einige Zeit brauchen, bis die ersten Linien- und Charterfluggesellschaften in Lübeck starten. Der Flughafen wird bis dahin vor allem Geschäfts- und Privatpiloten sowie Fluglehrern und Clubs ein neues Domizil bieten.

Mehr zum Thema