Flughafenfest Salzburg

Salzburger Flughafenfestspiele

Der Flughafen Salzburg feierte sein Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag. Grund genug, am Flughafen zu feiern. Salzburg/Österreich. Die Flying Bulls aus Salzburg und sechs Rundflüge auch am österreichischen Bahnhof Salzburg.

Große Flughafenparty zum neunzigsten Jahrestag

Vom Stadtflughafen zum grössten Landesflughafen Österreichs mit mehr als 1,8 Millionen Passagieren pro Jahr. Ein guter Anlass, am Sonntagabend, dem 17. Oktober 2016, um 10:00 Uhr mit Ihnen gemeinsam ausführlich zu feiern! 10:00 Uhr! Austellung von Flugzeugen der Heli Austria, Heli Austria, Airlink uvm. Mit dem Red Bull Racing F1 Rennwagen macht der Alpha Jet ein heisses Wettrennen.

Bei S-Air: Heli Austria: Natürlich ist der Eintritt frei! Zur Vermeidung von Verkehrsstaus benutzen Sie bitte die Linien 2 und 10, um zum Flugplatz zu gelangen!

Russisches Flugzeug hängt am Salzburg Airport fest

Eine Boeing 757 der sowjetischen Fluggesellschaft Jakutien steht seit Freitags auf dem Salzburg Airport. Der Flieger landete um 9.15 Uhr, durfte danach aber nicht abheben, bestätigt Airport-Sprecher Alexander Klaus am Sonntag: "Das Flieger ist gelandet". Mehrere auf die Fliegerei spezialisierte Online-Portale (Austrian Wings, Austrian Airlines Net, Salzburg Airlines Spotter) spekulierten, dass die Leasing-Gesellschaft GECAS (GE Capital Airlines Services) das Fluggerät mit der Identifikation VQ-BMW zurückgezogen habe, weil die Fluggesellschaft ihren Zahlungspflichten nicht nachkomme.

Flughafenfest: 90 Jahre Flughafen Salzburg

Von einem Stadtflughafen zum grössten Staatsflughafen Österreichs: eine stolze Entwicklung: Mit einer Fokker II nahm die Hansa im August 1926 den Linienverkehr auf der Linie München - Salzburg - Bad Reichenhall auf; heute fliegen mehr als 1,8 Millionen Passagiere pro Jahr auf dem Salzburger Airport. Salzburger Airport und alle, die hier tätig sind, wollen zusammen mit der Belegschaft 90 Jahre Salzburg Airport zelebrieren.

Zentraler Anlaufpunkt für alle Festivalbesucher ist das Terminal des Flughafens. Von hier aus haben die Gäste Zugang zu den Ausstellungs- und Aktivbereichen der Airportfest. Oberbürgermeister Dr. Heinz Schaden, Landtagsabgeordneter Dr. Josef Schöchl und Geschäftsführer Roland Hermann, begleitet von militärischer Musik und dem Walserschnalzer, eröffnen um 10 Uhr das große Flughafenfest.

Das Parken am Salzburg Airport ist sehr eingeschränkt. Deshalb fordert der Airport alle Gäste auf, mit dem ÖPNV zu fahren oder die Parkflächen am Design Outlet Center, OBI Bauhof, Walser und Innsbrucker Bundestraße, sowie die Mitarbeiterparkplätze des Medienzentrums und Stiegl zu benutzen. Alle 10-15 Minuten wird ein Shuttle-Service von den Außenparkplätzen zum Festivalgelände und zurück aufgebaut.

Im Rahmen der Grossveranstaltung wurde auch die Frequenz der Linie 2 und 10 auf 10 Min. angehoben, um die Gäste aus der Innenstadt und vom Hauptbahnhof zum Flugplatz zu befördern. Der Mittelpunkt des Entertainmentprogramms befindet sich unmittelbar vor dem Amadeusterminal 2 - der ORF-Bühne. Die Festivalbesucher sind gut aufgeklärt und werden mit einem vielfältigen Rahmenprogramm und Wettbewerben unterhält.

Mehrere Musikdarbietungen (Philharmonie Salzburg, militärische Musik, etc.) werden bis 17.00 Uhr für eine zusätzliche Atmosphäre sorgten. Zu den beiden Höhepunkten des heutigen Abends zählen sicher das Rennen des Alpha Jet der Firma Flight Bull und ein Showcars von red Bull Racing auf der Startbahn sowie die Vorstellung des gesamten Teammitgliedern. Beeindruckend wird auch die einheitliche Abhörübung mit anschließender obligatorischer Landung in Salzburg sein, die von der Österreichischen Luftwaffe in Zusammenarbeit mit den Flugbullen vorgestellt wird.

Achtung: Diese einheitliche Eurofighter-Übung wird am 14.09.2016 um ca. 14 Uhr am Salzburger Airport einstudiert. Wenn Sie schon immer einen Pylon wie beim Rotbull Air Race von drinnen gesehen haben wollten, können Sie ihn am Flugplatz vorfinden! Den Jüngsten des Festivals bietet der Airport neben Hüpfburg, Maxglan-Scouts (Spielen, Kunsthandwerk, Essen, Grillen, etc.), Busrundfahrten, Papierfliegerei einige Höhepunkte.

Neben historischem Fluggerät und Ausrüstung finden auf dem Flughafenvorfeld auch aufregende Vorführungen der Polizeihundestaffel (11:30 und 13:15 Uhr), der Flughafenfeuerwehr (11:50 und 14:40 Uhr) und der Werkfeuerwehr (14:20 und 16:00 Uhr) statt. Wer Salzburg von oben besichtigen möchte, kann gegen eine Gebühr bei S-Air und Heli Austria einen Rundflug mitnehmen.

Außerdem wird ein Rundenflug mit der "DC-6 der Flying Bulls" ausgelobt. Die farbenfrohe Rahmenveranstaltung läßt keine WÃ?nsche offen: Neben den vielen SehenswÃ?rdigkeiten, einer Flughafenrundfahrt im neuen Album, InformationsstÃ?nden des Salzburg Airport Fan Clubs sowie den Flughafenfreunden Linz, Salzburg Airport und dem Club, der auch zum Besuch der neuen DC 3 einlÃ?dt.

Mit dabei sind auch die langjährigen Flughafenpartner wie der Salzburger Tierpark, Chiemgau-Touristik, Stiegl, Pappas und die Wrestler des AC Wals.

Mehr zum Thema