Fluglotsenstreik Griechenland Oktober 2016

Streik der Fluglotsen in Griechenland Oktober 2016

Aktuelle Nachrichten über den Fluglotsenstreik in Griechenland. Veröffentlicht am 08.10. 2016 | Aktualisiert am 10.10.

2016. Teilen Sie diesen Text. Die Verbindung Genf-Lugano wird bereits Mitte Oktober eingestellt. Die Fluglotsen in Griechenland streiken am Sonntag 09.10. 2016, Montag 10.10. 2016, Mittwoch 12.10. 2012 und Donnerstag 13.10. 2016. Ryanair rief Sie jedoch am 07.10.2016 an und teilte Ihnen mit, dass der Flug wegen eines Streiks in Griechenland gestrichen wurde.

Fluglotsenstreik: Flugannullierungen von und nach Griechenland

Die Streiks der FlugverkehrsleiterInnen am Sonnabend lähmten einen Teil des Luftverkehrs innerhalb und außerhalb des eigenen Staates. Der Fernsehsender Skai berichtet am Samstagvormittag, dass viele Maschinen am Flughafen blieben. Die Streiks werden in den nächsten Tagen fortgesetzt, was zu wiederholten Unterbrechungen bis einschließlich Dienstag führen könnte. Passagierrechte: Haben Tuifly-Kunden im Falle einer Flugannullierung Anrecht auf Ausgleich?

Die Swiss storniert alle Flugverbindungen von und nach Griechenland.

Da die Lotsen dort streikt, wird die Schweizerin in den kommenden Tagen alle Flugbewegungen von und nach Griechenland einstellen. Die Streiks der FlugverkehrsleiterInnen am Sonnabend lähmten den Flugverkehr innerhalb und außerhalb des eigenen Staates. Aufgrund der Lage wird die Schweizerin alle Flugverbindungen nach Griechenland an diesem Wochende und bis einschließlich Montag Abend absagen.

Mit ihren Streiks demonstrieren die Lotsen gegen die vorgesehene Neustrukturierung der Landesluftfahrtbehörde. Besonders die Fluglinie Ryanair hatte den Arbeitskampf heftig beklagt. Alle 109 Fluege von und nach Griechenland und innerhalb des Staates werden nach Angaben der Airline allein am Sonntagabend gestrichen.

Warnstreik in Griechenland verursacht Flugannullierungen bis Sonnabend

In Griechenland können die Reisenden in dieser Handelswoche mit Schwierigkeiten auf Inlandsflügen konfrontiert werden. Das Branchen-Portal FVW berichtete am Donnerstag, dass mehrere Verbände von Dienstags bis Samstags streiken werden. Laut Angaben von Ägäis Airlines werden am vierten Oktober die Mitarbeiter der Flugverkehrskontrolle und der Griechische Zivilluftfahrtverband (OSYPA) die Arbeiten für 24 Std. von 9.00 bis 13.00 Uhr einstellen.

Durch die mehrtägigen Flugstreiks gibt es von Dienstags bis Samstags massive Probleme auf den Verbindungen zu und von den Griechenland-Inseln. Als Folge des Angriffs müssen allein die Fluggesellschaft und ihre Tochter Olympic Air am kommenden Donnerstag 66 Flugverbindungen absagen, viele davon zu den Griechen. Die betroffenen Fluggäste können ihre Buchung oder Stornierung kostenfrei vornehmen und haben unter Umständen nach der EU-Verordnung Nr. 261/2004 für innergemeinschaftliche Flugreisen ein Anrecht auf Entschädigung.

Weitere Warnstreiks sind für die nächsten Tage bis einschließlich Sonnabend, also bis zum 8. Oktober 2016, angekuendigt. Deshalb sollten die Reisenden den Zustand ihrer Flugzeuge während des betreffenden Zeitraums ständig überprüfen und sich bei Bedarf an ihre Fluggesellschaft wenden. Kürzlich haben die Lotsen einen für den Monat Juli vorgesehenen Fünftagesstreik aus Protest gegen die Uebernahme von 14 Regionalflughaefen durch den Betreiber Farport gestrichen.

Mehr zum Thema