Flugplätze Sachsen

Flughäfen Sachsen

Fast über die gesamte Breite ist Sachsen vom südlichen Nachbarn Tschechien durch das Erzgebirge getrennt. Alle Flughäfen in Sachsen wurden markiert. Fallschirmspringen Tandemsprungplatz Most - Brüx Fallschirmspringen. Diesmal werden die Flugplätze in Sachsen beschrieben, unter denen sich wiederum einige Flugplätze mit langer Luftfahrtgeschichte befinden. im Herzen Deutschlands im Bundesland Sachsen-Anhalt.

Die Flugplätze nach ICAO-Code sortiert

Fast über die ganze Bandbreite ist Sachsen vom Süden Tschechiens durch das Erzberg abgetrennt. Diejenigen, die mit dem Flieger die Elbe hinunterfliegen, können eine sehr raue Natur mit Klüften und Tafelberg erwarten. An der Elbe ist auch die Hauptstadt Dresden mit ihrem Semperopernhaus und dem Dresdner Zwilling aus der Vogelperspektive zu bewundern.

Flugplatzarchiv

Das 1969 in Dienst gestellte Flugfeld Kleinköris dient der Jagdstaffel 7 (JG-7) der damaligen DDR-Luftwaffe als Ackerflugplatz. Die Staffel war auf dem Flugfeld postiert.... Der Bau des Militärflugplatzes Neuhardenberg begann 1934 unter strengster Verschwiegenheit. Das Flugfeld Allstedt wurde 1956 in einem Waldstück des ziegelrodaerischen Waldes errichtet und bis 1992 als militärischer Flughafen für die Luftwaffe der....

Nicht weit von der Waldpark-Landschaft entfernt liegt das zwischen Eschborn und Schwerbach gelegene Areal des ehemaligen Militärflugplatzes Frankfurt-Sossenheim (Tarnname "Schafweide") - heute Heeresflugplatz Eschborn....... Das Flugfeld Großenhain wurde 1913 als königlich-sächsische Militärflugstation in Dienst gestellt und war mit seinen 60 ha eines der grössten der Bundeswehr. Bis 1994 war der Flughafen Sperenberg ein sowjetisches Militärflugfeld in Sperenberg, wo große Luftfahrzeuge wie die Militärtransporter IL-76 und AN-22....

Das Flugfeld Marken-Waldpolenz war ein deutsches Flugfeld mit eigenem Siding. Das Flugfeld wurde für die 1934/1935 errichtete Blindenflugschule mit einer 1800 m.... 1928 beschloss der Gemeinderat, einen Platz im Süden der Gemeinde zu bauen. Nach der Eröffnung des ersten sächsischen Zivilflughafens in Lindenthal bei Leipzig 1911 wurde auch in der Leipziger Innenstadt mit der Planung eines Flughafens begonnen.

Herzlich wilkommen am Flughafen der Dom- und Universitätsstadt Merseburg in Sachsen-Anhalt

Inmitten des weltbekannten Chemiedreiecks (DOW, TOTAL, BUNA, Leuna) befindet sich unser Sonderflugplatz. Weltberühmte Sehenswürdigkeiten und Großstädte sind von hier aus in kürzester Zeit zu erreichen. Die kürzesten Anbindungen an die Industriestandorte Leuna, Buna, Halle, Leipzig, Weißenstein, Nürnberg und Querfurt sind gegeben. Museum: andere Sehenswürdigkeiten: Nordrhein-Westfalen Cathedral, Goethe Theatre Bad Lauchstädt, Saline in the Bad Dürrenberg Spa Park, Querfurt Castle, Gewandhaus + Auerbachkeller + Leipziger Thomaner Church. world-famous legends and historical writings:

Das ist die merseburgische Zauberei, die jährlich stattfindende Veranstaltung: Bedeutende Menschen:

Mehr zum Thema