Flugplan Lufthansa

Fahrplan Lufthansa

Im Sylt-Flugplan B. LHR, London Destinationen. Mit Condor, Eurowings und Tuifly ändert sich der Flugplan. Die LUFTHANSA FLIGHTS NOW READY TO FRANKFURT Der Flughafen Paderborn/Lippstadt wird an ein zweites internationales Drehkreuz angeschlossen. Bei beiden handelt es sich um "alte" Lufthansa-Flüge, die vor Jahren eingestellt wurden.

VERKEHRSLUFTHANSA

Inhaftiert wurde der Beauftragte des Freistaats Bayern bei der Bundesregierung, Staatssekretär Dr. Franz Heubl. Bei der Landung auf dem Weg von München nach Bonn in Stuttgart, Schwaben, Heubl und drei weiteren Fluggästen mussten 25 min in einer älteren Lufthansa Vickers Viscount 814 Turboprop am Flugplatz bleiben. Außerhalb der Junisonne brennt die Sonne, innerhalb der Lufthansa ist die Klimatisierung aus.

Heubl, 45, gekocht. Die Staatsministerin ist zwei Flugstunden und fünf Flugminuten nach dem Abflug auf dem Köln-Bonner Airport in München-Riem eingetroffen. In diesem Jahr gelobte er, die Lufthansa nur in Notsituationen zu nutzen. Nach dem bis Ende Maerz geltenden Flugplan der Lufthansa waere Heubl in weniger als der Haelfte der Zeit am Bestimmungsort angekommen.

Zu dieser Zeit lief eine Maschine von München nach Bonn. Die Flugverbindungen zwischen dem südwestdeutschen Grenzstaat und der westlichen Kernzone haben sich jedoch seit Anfang des Jahres teilweise verschärft, teilweise gar abgeschnitten: Der Mittagsflug von München nach Köln-Bonn wurde durch den Zwischenstopp in Stuttgart von 55 auf 125 Min. verlängert; * einer der fünf Flugverbindungen von München nach Düsseldorf wurde annulliert; * der 13.00 Uhr-Takt von Köln-Bonn nach München wurde ausfallen.

Nach dem alten Zeitplan konnten sie um 13 Uhr vom Rhein abheben und um 14 Uhr auf der Isar landeten. Danach müssen sie um 12.10 Uhr von Köln-Bonn abfahren und nach einem Spaziergang über Stuttgart fünf Min. später als sonst in München-Riem eintreffen.

Der Oberbayer Heubl aus Bonn hat bereits am Donnerstag, den 7. März, an das Lufthansa-Aufsichtsratsmitglied Hermann Josef Abs geschrieben: "Die Beschränkung der Flugverbindung zwischen München und Köln ist aus gesundheitspolitischen Überlegungen nicht hinnehmbar. Das Lufthansa-Vorstandsmitglied Dr. Herbert Culmann lehnte die Klage von Heubl zwei Wochen später ab. Lufthansa "hat aus politischem Grund jede Sympathie", ist aber "verpflichtet, ökonomische Überlegungen in den Mittelpunkt zu stellen".

Da der 13 Uhr-Flug bereits gestrichen war, hat Heubl am Freitag, elften Tag wieder an die Lufthansa geschrieben. Die Lufthansa, deren Anteile zu drei Viertel vom Bund gehalten werden, konnte dies jedoch mit Zuversicht akzeptieren. Verweigert Bonn die Genehmigung, wird Bayern das Kartellamt in Berlin einberufen. Lufthansa-Vorstandsmitglied Dr. Herbert Culmann machte jedoch deutlich, dass sein Unternehmen noch lange Zeit nach seinem Geschmack fliegt und arbeitet.

Culmann bezeichnete den ausgemergelten Fahrplan für Bonn und München als "kleinen Anlass", die bayerischen Protestaktionen dagegen als "große Wolke". Im Jahr 1969 würde Lufthansa ihr Flugangebot an der westafrikanischen Küste um 46,1 und an der ostafrikanischen Küste um bis zu 86,1 Prozentpunkte ausweiten.

Mehr zum Thema