Flugplatz Bodensee

Flughafen Bodensee

Sie befinden sich in Salem am Affenberg, in Meckenbeuren im Ravensburger Spieleland, am Bodensee oder auch in Ravensburg und Friedrichshafen! Empfohlene Bewertungen für Bodensee Flughafen Friedrichshafen. Regelmäßige Züge der DB und der privaten Bodensee-Oberschwaben-Bahn (BOB) halten am Flughafen Friedrichshafen. Am Fuße des Gehrenbergs, direkt am südlichen Stadtrand von Markdorf und nur wenige Kilometer vom Bodensee entfernt. Uhrzeigersinn um den Bodensee.

Einhundert Jahre Bodensee Flughafen Friedrichshafen

Mit dem Start des Luftschiffes "Graf Zeppelin" am 07. 06. 1915 haben FRIEDRICHSHAFEN - Zeppelin, Dorf und Löwenthal zusammen Historie geschrieben. Der Friedrichshafener Airport ist damit nach Hamburg der älteste in Deutschland. Mit einer Sonderschau erweckt das Friedrichshafener Stadtmuseum die 100-jährige Flughafengeschichte wieder zum Leben.

"Friedrichshafen ist mit der Luftfahrtgeschichte der Bodensee-Region verknüpft. Dort hat Graf Zeppelin seine Zeppeline konstruiert und gefertigt. Der Flugverkehr wurde von Dornier mit wegweisenden Flugzeugkonzepten geprägt", sagte Zypries bei der Einweihung. 1910 kam Claude Dornier zu Zeppelin, wo er 1914 seine eigene "Do"-Abteilung aufbaute.

1924 baut er in der Zeppelin-Halle ein hölzernes Modell des späteren weltbekannten Flugzeugs Do-X und testet die beiden Passagierflugzeuge Komet und Merkur. Als 1928 die Firma Friedrichshafen gegründet wurde, wurde die Firma die Hauptgesellschafterin des Flughafens neben der Landeshauptstadt Friedrichshafen. Bereits ein Jahr später nahm die Deutsche Luftfahrt Hansa AG ihre ersten Linienverkehre zum Bodensee auf.

Weltkrieges benutzte die französische Air Force den Flugplatz. Auf zivilem Gebiet hat der Bodenseeflugdienst 1966 versucht, die Linienflüge nach Zürich und Stuttgart wieder aufzunehmen. Die von Alfred Schopp 1978 auf Anregung der Familie Dornier gegründete Fluggesellschaft hat den Bodensee auch mit Berlin, Frankfurt und Köln verbunden.

Die 1908 gegrÃ?ndete Zeppelin Luftschifftechnik bleibt dem Flugplatz auch in Gestalt der ZLT Zeppelin Luftschifftechnik GmH treu. Der seit dem Sommersemester 1994 sukzessive auf CAT IIIb umgerüstete Flugplatz mit seinen 600.000 Fluggästen pro Jahr trägt heute maßgeblich zur Attraktivität des Wirtschaftsstandortes BodenseeOberschwaben bei. Seit dem Ausscheiden der Airport Wien AG im Jahr 2014 befinden sich 66,4 Prozent der Regionalflugplätze im Süden Baden-Württembergs in öffentlicher Hand (Stadt Friedrichshafen, Bodenseekreis, Bundesland Baden-Württemberg), der verbleibende Teil wird von lokalen Gesellschaften (u.a. Friedrichshafen AG, Zeppelin Luftfahrtbau GmbH) gehalten.

MTU, Airbus/Dornier) und der IHK Bodensee/Oberschwaben).

Mehr zum Thema