Flugplatz Hangelar Rundflüge

Rundflüge auf dem Flugplatz Hangelar

Stadtrundflug Phantasialand, Rhein Energie Stadion, Dom, Flughafen. Das Flugfeld Blomberg-Borkhausen ist ein Sonderflugplatz in Blomberg-Borkhausen im Landkreis Lippe und wird von der Luftsportgemeinschaft Lippe-Südost e. V. betrieben. Hier auf dem Turm in Bonn/Hangelar.

als Ausgangspunkt für Rundflüge über die Erlebnisregion Eifel mit ihrem Nationalpark.

Gyrocopter Rundflüge Köln

Rundflüge 30, 45, 60 oder 90 Minuten, optional 30, 45, 60 oder 90 Minuten vom/zum Flugplatz Hangelar. Wenn Sie eine andere Flugdauer möchten, kontaktieren Sie uns doch. Markieren Sie die gewünschten Flugzeiten und tragen Sie die gewünschten Zahlungsmethoden und den Empfängernamen in das entsprechende Eingabefeld der Zahlungsbearbeitung ein.

An die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse senden wir Ihnen ein persönliches Billett als PDF-Datei sowie unsere Abrechnung und drucken Ihr Billett komfortabel zu Hause aus. Die Eintrittskarte wird Ihnen am Tag der Auftragserteilung per E-Mail zugestellt, in der Regel innerhalb einer vollen Stunde. 2. Achten Sie daher auf die richtige Rechtschreibung Ihrer E-Mail-Adresse! Wenn Sie ein Flugticket für einen Sightseeing Flug verlosen wollen, können Sie hier unsere Geschenk-Box, die exklusive VIP-Box und unser kostenloses Miniticket finden:

Aussichtsflüge ab Bonn, Köln oder Hangelar :)

Am liebsten fliegen wir zum Nürnberg -Ring oder auch nur zum Bergwerk in Fahrtrichtung Niederzier. Aber auch der Koelner Münster und das Rheinenergy-Stadion sind willkommen, aber auch bei Sonnenuntergang wurde mit dem Partner am Rhein nachgefragt. Falls Ihnen etwas anderes in den Sinn kommt, wie Ihr Zuhause oder Ihr Lieblingsbadesee, reden Sie mit ihm!

Der Flugplatz Hangelar: Störung der Ruhe durch Rundflüge

"Unter diesem Motto wirbt die Gesellschaft "Helikopterflug Köln" mit Sitz in St. Augustin für Rundflüge über die Großstadt. 720 EUR kosten den Gruppenspaß für 45min. Nicht nur in den Gartenanlagen der Flughafenbewohner, sondern auf der ganzen Flugstrecke - bis nach Köln-Rodenkirchen selbst.

Von einer gravierenden Lärmbelastung ist die Rede, und er verlangt, dass die Rundflüge beendet werden. CDU-Fraktionschef Georg Chef erklärt: "Das sind Tätigkeiten, die nicht hierher gehören. "Seit Jahren setzt sich der ebenfalls im Lärmbeirat und im Flughafenaufsichtsrat für ein friedvolles Zusammenleben von Bewohnern und Flughafen in seiner Eigenschaft als Stadtplaner ein.

Dennoch weist er auf die Betriebsverpflichtung des Flughafens hin. Bestenfalls könnte die für die Flugsicherung zuständige Landesregierung Düsseldorf eingreifen. In einem Interview mit dem "Rhein-Sieg-Anzeiger" machte er auch einen ganz konkrete Vorschläge. "Auch Martin Metz, Fraktionsvorsitzender der lokalen Gruenen, kritisierte die Ereignisse: "Es ist nicht hinnehmbar, dass eine aus Castrop-Rauxel stammende Gastfamilie Spass auf Rechnung der Bewohner hat.

Gewerbliche Rundflüge sind gerade das, was explizit unerwünscht ist. Zur Verhinderung solcher Tätigkeiten - und ihrer zukünftigen Expansion - drängt seine Gruppe seit einiger Zeit darauf, die Wirtschaftstätigkeit am Flughafen einzufrieren. Die Rundflüge sind für SPD-Chef Marc Knülle "absolut unerträglich". Das kann nicht sein, dass eine aus Castrop-Rauxel stammende Gastfamilie Spass auf Rechnung der augustinischen Einwohner hat.

Die Flugplatzverwaltung soll die Flugzeuge ohne weiteres unterlassen. In der Zwischenzeit erinnert sich Georg Schell an eine Entscheidung des Planungs- und Verkehrsausschusses vor knapp sechs Monaten. Der Ausschussvorsitzende Marc Knülle (SPD) erläuterte in einem Interview mit dem "Rhein-Sieg-Anzeiger", dass er sie einladen werde, sobald die Düsseldorfer Landesregierung ihre Beteiligung bestätigt habe.

Ungeachtet dessen scheint es aber derzeit so, als würden die Hubschrauber weiterhin ungestört zu ihren Flugreisen starten, bei denen laut Werbeaussagen nicht nur der Dom, sondern auch Obskurantitäten wie "römische Türme aus vorchristlicher Zeit" zu besichtigen sind.

Mehr zum Thema