Flugplatz Lübeck Flugplan

Fahrplan Flughafen Lübeck

Informationen zum Thema Parken, günstige Angebote für Mietwagen, Hotels und Flüge >> Alle aktuellen An- und Abflüge zum Flughafen Lübeck. Mehr und mehr Fluggesellschaften haben den Flughafen Lübeck in ihren Flugplan aufgenommen. Zum An- und Abflug am Flughafen Lübeck: siehe Flugplan auf der Website: www. luebeckairport. Der Flugplan nach Göteborg wird aufgegeben.

Nach Absprache: Eine Linie nach Riga soll in den Sommerflugplan aufgenommen werden.

Lübecker Airport sucht einen Innovationsmanager

Im Jahr 2009 hat Dr. Iris Claßen als erste wissenschaftliche Leiterin Lübeck als Wissenschaftsstandort profiliert und im Jahr 2012 den Preis "Stadt der Wissenschaft" erhalten. Jetzt setzen sie auf ein weiteres Innovationsfeld: den Lübecker-Airport. "Es gibt keine Gewähr, aber die Möglichkeit, morgen nicht am Flugplatz zu sein", sagte sie bei der Abstimmung über den Flugplatz in einem Referendum im Jahr 2012.

In Lübeck sprach sich die Mehrheit der Bevölkerung für den Erhalt des Standortes aus. Der Flugplatz ist überzeugt: "Der Airport verbindet: Vor diesem Hintergrund will sie neue Vorhaben und neue Geschäftsbereiche mit Industrie und Forschung rund um den Airport vorantreiben. Der Wissenschaftsmanager wird als Innovationsmanager für den zukünftigen Standort Lübeck fungieren. Lübeck Airport ist nach mehreren Veräußerungen und Insolvenzen seit Mitte 2017 im Besitz des Unternehmers Winfried Stöcker.

Derzeit gibt es keinen Flugplan.

Millionäre: Regionale Flughäfen in der Wirtschaftskrise - Ökonomie

Doch während die Kasseler Flughafenbetreiber behaupten können, dass ihr Airport fast exakt in der geographischen Innenstadt Deutschlands ist, müssen andere Flughafenbetreiber über Abstecher für ihren Ort werben: "Rund um Lübeck ziehen Großstädte wie Hamburg und Berlin mit großen Designermarken aus Deutschland an. Ob es sich um das Hamburger Altstadthaus oder den Luxusboulevard im weltbekannten Berliner Kaiserhaus handelt", lautet der Titel der Image-Broschüre, mit der der Lübecker Airport Fluggesellschaften, Veranstalter und Anleger ansprechen will.

Die Bezirksstadt Parchim und das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern haben den historisch verlustreichen Flughafen vor sechs Jahren an einen Chinesen aus der Wirtschaftsmetropole Zhengzhou verkauft. Der Preis betrug 30 Mio. EUR, am Ende wollten sich die Menschen in Mecklenburg mit fünf Mio. EUR zufrieden geben.

Inzwischen ist eine Millionen Dollar ausgezahlt worden, hiess es letztmals. In Deutschland gibt es rund 430 Airports und Airports - darunter alle Rasenflächen für Segelflugzeuge und Airports der Deutschen LW. Von den 22 als weltweit eingestuften Airports wird in diesem Jahr "nur eine gute Handvoll" ein gutes Ergebnis erzielen können, so der ADV.

Die großen Hubs mit interkontinentalen Verbindungen und großen Zulieferbetrieben wie Frankfurt am Main sind ertragreich. Im Jahr 2012 wurden dort 57,5 Mio. Fahrgäste gezählt, zwei Prozentpunkte mehr als im Jahr zuvor. Danach fiel Air Berlin Erfurt jedoch aus dem Flugplan aus, die Fluggastzahlen sanken im Jahr 2012 gegenüber dem Jahr zuvor um 35 Prozent auf nur 0,18 Mio. an.

Vergleich: Die Flughäfen Tübingen und Schönfeld hatten 2012 zusammen fast 25,3 Mio. geladen. Danach würden für einen wirtschaftlichen Betrieb eines Flughafens eine Mindestgröße von 0,5 bis zwei Mio. Passagieren pro Jahr benötigt. Ein Musterbeispiel für den Auf- und Abstieg eines Regionalflugplatzes ist der frühere US-Luftwaffenstützpunkt Hahn im Hunsrück.

Bereits vor zwanzig Jahren hatte die Irische Low-Cost-Airline Ryanair den Flughafen als Frankfurt-Hahn in ihren Plänen aufgenommen, um die hohen Ticketgebühren in Frankfurt am Main zu ersparen. Im Jahr 2012 ging das Fluggastaufkommen auf dem Flughafen Hamburg um vier Prozentpunkte auf 2,8 Mio. zurück. Jetzt muss die rheinland-pfälzische Regierung, die das finanzielle Debakel am Hockenheimring noch bearbeiten muss, dem Land bis Ende 2014 rund 80 Mio. EUR an Fördermitteln zur Verfügung stellen.

Der Flughafen-Verband ADV bezieht sich auf die wirtschaftliche Situation und die politischen Weichenstellungen, die die Fluggesellschaften und damit auch ihre Leistungserbringer, also die Flugplätze, getroffen haben: zum Beispiel die EinfÃ?

Mehr zum Thema