Flugschulen Deutschland Atpl

Fliegerschulen Deutschland Atpl

Informieren Sie sich jetzt über Pilotenausbildung (ATPL & PPL), Simulatortraining und Charter. Viele wissen nicht, dass es mehr ATPL-Flugschulen gibt als die ersten Forschungsergebnisse. In unserer Datenbank befinden sich bereits viele, auch kleinere ATPL-Flugschulen. Diese Checkliste soll den Vergleich mehrerer Flugschulen erleichtern. Ist die ATPL-Ausbildung modular (über PPL, IR, CPL) und integriert.

Informationen, Schulungen, Erlebnisberichte

Wichtiger Hinweis: [FAQ] Wer hat Erfahrung mit PPL-Flugtraining in den USA? Achtung: [FAQ] Piloten nur mit FH-Reife (für LH)? Vgl: Beiträge der letzten: Sie können Beiträge nicht in diesem Diskussionsforum posten. Sie können nicht auf Beiträge in diesem Diskussionsforum reagieren. Sie können Ihre Beiträge in diesem Diskussionsforum nicht editieren. Sie können Ihre Beiträge in diesem Diskussionsforum nicht löschen.

Sie können nicht an Abstimmungen in diesem Diskussionsforum teilnehmen.

Flugschulen mit

Training für Privat- oder Berufsflieger nach der EU-FCL. Das Flugschulungszentrum Dortmund stellt Ihnen folgende Dienstleistungen zur Verfügung: Sind Sie daran beteiligt? Verabreden Sie sich dann unverbindlich mit den Mitarbeitenden des Flight Training Centers Dortmund. Sämtliche Detailfragen und eventuelle Schulungskosten können in einem persönlichem Gesprächstermin geklärt werden.

mw-headline" id="Ziele">Ziele>>[Bearbeiten> | | | Quellcode bearbeiten]>

Die VDV (Verband Deutsche Verkehrsfliegerschulen e. V.) mit Hauptsitz in Freiburg im Breisgau ist ein Verein von Flugschulen in Deutschland (VDV), die die Ausbildungen zum Privat- (PPL), Berufs- (CPL) und Linienpiloten (ATPL) nach den anwendbaren europ. Zulassungsrichtlinien für Flugbegleiter JAR-FCL ausbilden. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, eine einheitliche, hochqualifizierte Cockpitausbildung für die deutsche Luftverkehrsbranche zu gewährleisten.

Die Interessensvertretung der Vereinsmitglieder gegenüber den Politikern und der Behörde, der Austausch von Erfahrungen zwischen den Ausbildungsunternehmen und die Erarbeitung von Massnahmen zur Verbesserung und Absicherung der Ausbildung von Luftfahrzeugführern in Deutschland zählen zu den Zielen des Vereins. Er wurde 1992 von Rolf Käufer, Günter Kotzor und Hans-Peter Zeltner ins Leben gerufen, als zunächst neun kommerzielle Flugschulen im Verein organisiert wurden.

Das Präsidium des Vereins besteht aus dem Vorstandsvorsitzenden Udo Harter und der Stellvertreterin Belinda Stöber.

Rheinland-Pfalz Mönchengladbach

Mit der RWL German Flight Academy in Mönchengladbach ist eine der größten Flugschulen in Deutschland entstanden und verfügt über das komplette Ausbildungsspektrum (PPL, CPL, ATPL, Typeering etc.). Dabei werden neben einer großen Zahl privater Flugschüler auch zukünftige oder erfahrene Berufspiloten bekannter Airlines im In- und Ausland ausgebildet, ausgebildet und getestet. Für die Schulung und Praxis steht eine kleine Flugzeugflotte von ein- und zweistrahligen Flugzeugen zur Auswahl.

Ein Besuch der Schiffswerft ist ebenso möglich wie Rundflüge. Für die Aus- und Weiterbildung werden vier Simulationen eingesetzt. Zusätzlich zu zwei Flugzeugsimulatoren ohne Plattform (Beech King Air und PA-44) sind zwei weitere moderne Boeing 737-400 und Boeing 737-800 vom Luftfahrt-Bundesamt genehmigt worden. Zusätzlich gibt es diverse Seminar- und Trainingsräume für bis zu 30 Teilnehmer.

Modernste Simulationen und Besichtigungsflüge in alten Flugzeugen? Die sagenumwobene JU-52 (Tante JU) hebt an manchen Tagen vom Flugplatz Mönchengladbach zu einem Rundflug von bis zu 45min ab.

Mehr zum Thema