Führerschein Vergleich

Fahrerlaubnisvergleich

Der Gesamtpreis eines Führerscheins ist sehr unterschiedlich. Die verschiedenen Klassen erklären wir verständlich und übersetzen den alten Führerschein. Touristenbüros, um ihren alten Führerschein in einen neuen Kreditkartenführerschein umzuwandeln. Durch die Größe unserer Fahrschule ist es möglich, ein umfassendes Angebot zu äußerst günstigen Preisen im Vergleich zu einzelnen Fahrlehrern anzubieten. Übersicht der Führerscheinklassen "alt" und "neu".

Führerscheinpreise im Vergleich: Hessen muss für den "Lappen" viel bezahlen

Mittlere Gestehungskosten in Höhe von 1500 EUR ermittelte das Internet-Portal âpreisvergleich. deâ für Führerscheinerwerb in Hessen, der landesweite Durchschnittswert beträgt 1380 EUR. Die Stadt Marburg auf Rang 7 mit Durchschnittskosten von 1771 EUR, Bewässerung auf Rang 18 mit 1651 EUR und Hanau auf Rang 20 mit 1628 EUR.

Dabei katapultiert die Preisliste der Fahrausbildungen in Tübingen die Universitätsstadt in Bad Württemberg auf den Punkt der "AbzockerStädteâ, wie das vergleichende Portal beurteilt. Im Durchschnitt kosten dort 1873 EUR den kompletten Führerschein, 36% mehr als im Bundesdurchschnitt (Berechnung der Gesamtkosten: Grundgebühr, Schulungsmaterialien, Gebühren für theoretische und praktische Prüfung, 18 Übungsstunden und 12 Sonderfahrten bei Nacht oder auf der Autobahn).

Bei günstigsten ist es dagegen in ostthüringischen Deutschland mit Durchschnittskosten von 930, für der gewünschte "Lappen". Der andere Hesse Städte im Scheck liegt konsequent im Mittelfeld: Wiesbaden (Platz 36/1541 Euro), Offenbach (41/1509 Euro), Darmstadt (42/1494 Euro), Kassel (46/1484 Euro) und Frankfurt (57/1429 Euro). So schaukelt sich Hessen auf Rang 4 im Ländervergleich der Totalkosten des Auftritts.

Die Vergleichsplattform ausdrücklich zeigt dabei auf, dass es sich in ihrer Untersuchung um Mittelwerte handeln kann, sie kann immer Fahrausbildungen anbieten, die weit vom Durchschnittswert entfernt sein könnten. Die Preiskategorie der gesamten Kosten in Hessen beträgt somit zwischen 1174 und 1929 EUR. Die Fahrtzeit beträgt zwischen 27,50 und 45 EUR.

In Rheinland-Pfalz ist die Fluktuationsmarge geringer: Es wurden Mindestkosten von 1.345 EUR festgelegt, ein Höchstpreis von 1.780 EUR (Durchschnittswert 1.544 EUR). Somit rangiert Mainz mit Platz 29 (durchschnittlich 1576 Euro) in der Kategorie "Preisvergleich" überteuertâ, die überteuertâ Aschaffenburg (15/1672 Euro) sogar als "Abzocker-Stadt".

Im Allgemeinen hat hält der Repräsentant von etwa zwei Drittel der rund 1250 Hessenfahrschulen wenig von solchen Vergleiche. â??Mit einem Durchschnittpreis für konnte ein ganzes Bundesland wenig begonnen werden. Der durch das Internetportal für Führerschein ermittelte Durchschnitt von 1500, in Hessen hält Toepper in übrigen âauf jedenfall für zu niedrigâ.

Mehr zum Thema