Gleitschirmfliegen Schweiz

Paragliding Schweiz

Paragliding-Abenteuer Die Welt liegt Ihnen zu Füßen. Während Ihres Gleitschirm-Tandemfluges wird Sie ein speziell ausgebildeter Pilot mit einem zweisitzigen Gleitschirm durch die Luft steuern. Lernen Sie Paragliding / Paragliding mit der Flugschule in der Schweiz. Der Luftraum G + E kann in der Schweiz genutzt werden. lernst du Gleitschirmfliegen in der schönsten Flugregion der Schweiz.

Paragliding in der Schweiz erlernen und erfahren

Ich laufe dann weg, vor mir nur die schräge Grünmatte, hinter mir der gefärbte Schirm, der in die Lüfte ragt, sich stolzerweise gegen den Luftraum hebt und - ich kann es kaum fassen - mich in die Lüft. Das ist genug, um die Lust am Flug zu erwecken, die Lust am Paradies.

Als Chrigel Maurer erst neun Jahre alt war, entschied er sich, den Flug zu erlernen. Erste Klimmzugübungen und kleine "Starts" machte er mit dem Väterchen. Bald konnte er es kaum abwarten, endlich 16 Jahre alt zu werden und Gleitschirmpilot zu werden. "Von der Erde abzuheben ist schlichtweg großartig.

Der 33-jährige und seit drei Jahren Paragleiter ist begeistert. Der härteste Gleitschirm-Wettbewerb der Erde ist das Thema des Fliegens, Kletterns und Laufens von Salzburg in Österreich nach Monaco zum Mittelmeer in kürzester Zeit und mit nur eigenen Schenkeln.

Ganz schön atemberaubend", sagt der unkomplizierte Top-Pilot. Nur wenigen Menschen auf der ganzen Welt ist es gelungen, das Gleitschirmfliegen zum Metier zu machen. Gleitschirmfliegen als Freizeit- und Abenteuersport ist in der Schweiz jedoch so populär wie nie vorher. In Deutschland gibt es über 15.000 zugelassene Gleitschirme, Delta-Segler und Gleitschirmpiloten. Allein im Jahr 2015 hat der Schweizer Hängegleiterverband (SHV) 1750 neue Gleitschirmkritiken herausgegeben.

"Letztes Jahr war ein Boomjahr für die schweizerische Paragliding-Szene", bekräftigt Serge Miserez vom SHV. Zum einen lag es wohl am ständig guten Klima, das die Menschen zum Beispiel zum Fliegen anregte. "Das Top-Equipment ist heute nur noch wenige Kilo schwer und kann im Gepäck zu allen erdenklichen Ausgangspunkten in den schweizerischen Alpen getragen werden.

Aber trotz der Leichtheit, mit der erfahrene Pilotinnen und Pilotinnen starten und der anmutigen Anmut, mit der Gleitschirme durch die Luft segeln: Die Sache mit dem Gleitschirmfliegen ist nicht so leicht. Wenn du deinen Schirm in diesem Land in die Höhe fliegen willst, benötigst du die Gleitschirmzulassung, für die du neben einer Theorieprüfung auch eine harte Praxistest bestehen musst.

Das SHV führt die Untersuchung im Namen des Bundesamts für zivile Luftfahrt durch und benötigt dafür mind. 50 Flüge in fünf Höhenlage. Wenn Sie den Sprung in die dritte Ebene machen wollen oder ganz nebenbei in die Luftwelt des Gleitschirmfliegens eintauchen wollen, können Sie dies an einer der über 100 Paragliding-Schulen in der Schweiz tun (siehe Selektion unten).

Pizol Start vom St. Galler Berg, 20 Min. Segelflug einer der grössten Flugstrecken im ganzen Land. www.flugschule-pizol. ch, Preis: 160 Francs. Gleitschirmfliegen GreyerzerTandemflüge in den Gebieten Charmey, Moléson oder Grandyillard: "Big flight", von Marz bis Okt. ca. 25 Min., "The Dream of Ikarus" (10 Min.) oder "The Thrill" (30 Min.). www.paragliding-gruyere.ch.

Preise: 120 bis 250 Francs. Gleitschirmfliegen LuzernTandemflüge "Basic, Great, Mega oder Pilatus". www.paragliding-luzern.ch. Preise: 150 bis 240 Francs. Gesamtpreis: 160 bis 240 Francs. Preise: ab 120 Francs.

Mehr zum Thema