Global 5000 Flugbereitschaft

Weltweite 5000 Luftmission

Bombenschütze Global 5000 der Luftwaffe. Die Global 5000 (14+02) der Luftmission BMVg. Patch für die Global 5000 Crews und Techniker bei BMVG, Größe ca. 10cm mit Klettverschluss hinten und Gegenstück. Bombardier Global 5000" an das Bundesministerium der Verteidigung.

Die erste Global 5000* wurde von Christian Schmidt an das Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) übergeben.

Bombenschütze Global 5000

Mit einer VIP-Kabine für kleine Gruppen von bis zu 13 Teilnehmern sind die vier Maschinen des Kanadier Herstellers ausgerüstet. Die meisten Global 5000 arbeiten über kurze und mittlere Entfernungen, hauptsächlich innerhalb Europas. Aber auch sehr lange Entfernungen können bei einer Geschwindigkeit von über 900 km/h und einer Maximalreichweite von knapp 9.000 Kilometer zurückgelegt werden.

Mit einer möglichen Höhe von über 15.000 m können Strecken mit hohem Verkehrsaufkommen vermieden oder Schlechtwetterflüge durchgeführt werden. Destinationen wie Washington oder Neu-Delhi sind ohne Zwischenstopp leicht zu erreichen.

Fotogalerie - Air Readiness bekommt erste Global 5000

Das Bundesministerium der Landesverteidigung (BMVg) hat die erste Global 5000 von uns erworben. Am 22.09.2011 wird eine Bundeswehroffizierin eine Global 5000 in einem Flugzeughangar in Schönfeld besuchen. Am 22.09.2011 wird ein Flugbegleiter ein Flugzeugmodell an Christian Schmidt, Parlamentarischer Staatsekretär beim Bundesverteidigungsminister, in einem Flugzeughangar in Schönfeld vor einer Global 5000 von der Firma Bombardei übergeben.

Lufthansa Technik AG hat am Dienstag den ersten Global 5.000 Business Jets des Kanadier Unternehmens an das Bundesministerium der Verteidigung überreicht. Die Regierungsflugzeuge, die zu einer intensiven Pflegestation umgebaut werden können, können bis zu 13 Fluggäste aufnehmen, kündigte Lufthansa Technik an. Das Flugzeug ist Teil der Erneuerung der Flotte der Luftwaffe, die mit der Auslieferung des Mittelstrecken-Airbus A319 im vergangenen Jahr begonnen hat.

Vier Global 5000 sollen bis Ende des Jahres ausliefern. Lufthansa-Technik ist nicht nur für die Anschaffung der neuen Maschine verantwortlich, sondern auch für die technische und logistische Unterstützung der neuen Mittel- und Langstrecken-Flotte. Bei der Global 5000 wird dies von Lufthansa Bombardier Aviation Services (LBAS) in Berlin-Schönefeld übernommen.

2011

Außenminister Guido Westerwelle war der erste Besucher der neuen Global 5000 von Bombardei Das Flugzeug mit der Taktik 14+01 hat heute den Betrieb im politischen und Parlamentsbereich aufgenommen. Der Fliegerpark der Luftmission des Verteidigungsministeriums ist um ein weiteres Staatsflugzeug gewachsen. Auch der zweite A340-300 ist seit Beginn des Monats Oktobers im Einsatz.

Das Bundesministerium der Landesverteidigung (BMVg) hat einen neuen Kommandanten. Nach 40-jähriger Tätigkeit ist der frühere Leiter des Büros, Colonel Norbert Daniel, zum Stichtag 31. Dezember 2011 in den wohlverdienten Ruhestand getreten. "Jeder weiß dieses Spruch, und wenn man sich die großartigen Bilder der NATO-Übung Brilliant Arrow 2011 in der Bildergalerie ansieht, kann man das nur bestärken.

In Schleswig, Witttmund, Kalkar, Köln oder in der Vogelperspektive - die Kameras waren dabei, wenn es darum ging, bewegte Bilder für Brilliant Arrow 2011 aufzunehmen. Das neue Kurzstreckenflugzeug Global 5000 der Wehrmacht, das die bei der BMVg-Luftmission in Köln-Wahn noch im Einsatz befindlichen Challenger CL 601 ersetzen wird, ist am vergangenen Wochenende erstmals in Nordrhein-Westfalen aufgetaucht.

Jetzt hat er seine loyale Aufgabe erledigt und ist am 31. Dezember 2011 in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Wir sprechen über den Regierungspiloten "Theodor Heuss", den VIP-Flugzeugtyp A310-304 des Bundesverteidigungsministeriums. Y ist ausschließlich mit der Stewardess Anett Möckel gestartet. Der neue A340 des Verteidigungsministeriums (BMVg) hat am 29. April 2011 seinen Betrieb aufgenommen.

Das neue Kanzlerflugzeug, der Airbus A 340 - 300, ist seit dem Stichtag 31. Dezember 2011 das neue "Flaggschiff" des BMVg in Köln-Wahn. Staatsekretär Rüdiger Wolf empfing das neue Kanzlerflugzeug in Hamburg im Auftrag des Verteidigungsministeriums. Die Vorbereitung erfolgt in der Luftwaffe durch die Soldatinnen und Soldaten der Internationalen Flugberatung, einer Institution der BMVg-Luftmission in Köln-Wahn.

Die internationale Flugberatung des BMVg steht den Pilotinnen und Pilotinnen bei der Vorbereitung und Durchführung von Flügen beratend zur Seite. Oberfeldwebel Peer Kirsten ist als Fluggerätmechaniker in der Wartungs- und Reparaturstaffel A-310 im Bundesministerium der Verteidigung in Köln-Wahn tätig. Um die Einsatzbereitschaft der Luftwaffe zu gewährleisten, sind solche Soldatinnen und Soldaten rund um die Uhr im Dienst.

Oberstabsfeldwebel Daniel Lindenblatt ist als Luftfahrzeugführer in der Wartungs- und Reparaturstaffel A-310 des deutschen Verteidigungsministeriums in Köln-Wahn tätig. Ein Beispiel dafür ist die Wartungs- und Reparaturstaffel A-310 der Air Mission BMVg. Oberst Oliver Klössen ist in der Air Mission BMVg als Flugzeugbetankungsoffizier und Fluglehrer tätig. Das neue Flagschiff für die im Test stehende VIP-Flotte des BMVg trat am 16. Februar 2011 erstmals in Erscheinung - allerdings außerhalb der breiten Masse.

Am Morgen des 11. Januars 2011 hat Hellmut Köigshaus, Beauftragter der Bundeswehr des Bundestags, die Luftmission des Verteidigungsministeriums in Köln-Wahn besucht.

Mehr zum Thema