Grand Canyon Nationalpark Sehenswürdigkeiten

Attraktionen des Grand Canyon Nationalparks

Der Grand Canyon Staat der USA - Arizona Die Arizona ist der sechste größte Zustand in den Vereinigten Staaten von Amerika und der dritte größte der südwestlichen Anrainerstaaten. Er hat den Spitznamen "Grand Canyon State", der bereits auf die imposante Umgebung dieses Bundesstaates verweist. Jahrhunderts wohnte hier der Wilder West, erst 1912 wurde Arizona der achtzehnte Mitgliedstaat der EU.

Die Colorado Hochebene, die vom Colorado River durchzogen wird, umfasst den nördlichen Teil des Bundesstaates, die Becken- und Gebirgsprovinz im SÃ? und die GilawÃ?ste im SÃ?dwesten. Der Grand Canyon Nationalpark umfasst den größten Teil des Grand Canyons, eine etwa 450 km lange, steile Klamm. Die Bezeichnung Arizona leitet sich vom Begriff Arznei ab ( "Arizonac"; Platz der kleinen Feder; andere Interpretation: Herleitung aus der span. "drido" = Trockenzone).

In dem Bundesstaat gibt es 14 indigene Völker in 20 Indianerreservaten; die wichtigsten indianischen Völker sind die Navajos, Apachen und Hopis. Das Land ist in 14 Landkreise unterteilt. Für Arizona ist die Mountain Standard Time gültig, es gibt keine Umschaltung auf Tageslichtsteuer! Ausnahmen: Im Indischen Reservat der Navajos gelten die Bestimmungen der Sommerzeit SST.

Um es noch leichter zu machen: Im Hopi Indian Reservat, das sich inmitten des Navajo-Reservats befindet, kommt die Mountain Standard Time wieder zur Anwendung - ohne Umstieg auf die Sommerenergie. Der Grand Canyon N.P.: Im Grand Canyon Nationalpark befindet sich der grösste Teil des Grand Canyons, eine etwa 450 km lange, steile Abgrund. Etwa fünf Mio. Menschen kommen jedes Jahr in den Grand Canyon.

Hotel El Tovar: Die luxuriösesten Unterkünfte im Grand Canyon Nationalpark werden vom El Tovar Hotel angeboten, das von der staatlichen Firma Xanterra geführt wird. Das Glen Canyon National Reservat: Der Lake Powell, gestaut vom Glen Canyon Dam, hat eine 300 Kilometer lange Küste. Die Rainbow Bridge N.M. ist die grösste natürliche Brücke in den USA, mit einer Stützweite von 84 Metern und einer Gesamthöhe von 88 Metern. Die Rainbow Bridge N.M. befindet sich hier.

Nationalpark Versteinertes Waldgebiet: Versteinerter Baumstamm im wohl grössten "Steinwald" der Welt sowie die bemalte Wüste mit ihrem Farbspiel. Berglandschaft und Rotes Felsenland: Die Szenerie um Sedona, den Oak Creek Canyon und den red Rock State Park, eine Sammlung von Mesas, Gipfeln und Felswänden, ist eindrucksvoll. Wüstenmuseum Arizona-Sonora: Eine gut angelegte Sammlung von Wüstenbewohnern Arizonas, mehr ein Tierpark als ein Mus....

Zum " The Desert Discovery Trail " gibt es einen Audioguide - auch auf Englisch. Nationaldenkmal Burg Montezuma: Gut bewahrte Überreste von Höhlendomizilen (Klippenwohnungen) aus dem XII. und XIII. Jh. in einer steilen Felsflanke. Die Orgelpfeife Cactus National Denkmal ist ein National Denkmal, das zum Naturschutzgebiet im Süden Arizonas erklärt wurde.

Orgelpfeife Kaktus National Monument: Eine vielseitige Kaktus- und Gebirgslandschaft in der Sonora-Wüste an der Mexikaner-grenze. Im Besucherzentrum gibt es einen 200 Meter lange Lehrpfad, der 2 Kilometer lange Lehrpfad Wüstenblick und startet an der Rangerstation. Es gibt auch Überreste von Farmen (verlassene und heruntergekommene Häuser, Bergwerke und Windmühlen) in vielen Seitengassen.

In Boothill gibt es auf dem Grab die Kreuzungen von Schützen und (versehentlich) gehängten Menschen. Vier Ecken Denkmal: Die Vier Ecken Gegend ist der Treffpunkt der Bundesstaaten der USA, Colorado, New Mexico und Arizona. Sie ist eine Gegend mit Schluchten, Ebenen, Formationen aus rotem Sandstein und mit Wacholderbüschen bedeckten Erhebungen. Beim Viereckigen Denkmal ist es möglich, in allen vier Zuständen simultan zu bleiben oder alle vier Zustände mit Händen und/oder Füßen simultan zu berühr.

Arizona Trail: Vom Caibab National Forest im nördlichen Teil Arizonas bis zur Mexikanergrenze im südlichen Teil des Landes nimmt der neue Arizona Trail Wanderungen auf 1.288 Kilometern durch den Staat auf. Außer Flagstaff und Rosevelt Lake ist auch der Nationalpark saguaros angesagt. Fernab von den gängigen touristischen Routen gibt es auch die Historic Route des Aspache-Trails, Golf in Arizona und das Nationale Tonto-Denkmal.

Kom/ regionen/arizona hat viele Reiseempfehlungen durch den Grand Canyon State of Arizona zusammengetragen. Der Internetauftritt wendet sich vor allem an Privatpersonen, die das originale Arizona fernab der Touristenzentren kennen lernen wollen. Nach den fünf Gebieten Arizonas gegliedert, werden verschiedene Panoramastrassen aufgeführt und die Einzelstationen präsentiert. Sie können auf einer lebhaften Karte Ausschnitte wie Sehenswürdigkeiten, geschichtsträchtige Stätten oder Hotel- und Gaststätten entlang der sogenannten Seniorenstraßen darstellen.

Natürlich werden auf der Webseite auch Strassen entlang der wichtigsten Attraktion Arizonas, dem Grand Canyon, beschrieben. Der Rundgang ist ca. 50 Kilometer lang und eröffnet eine herrliche Aussicht. Karten für Attraktionen und Veranstaltungen in Arizona unter www.getyourguide.de. Unter www.booking.com. findet man Hotelanlagen, Appartements und Ferienhäuser in Arizona. Im Bundesstaat Arizona liegt die Umsatzsteuer bei 5 Prozent (Stand 2001), und zusätzliche Zuschläge können vor Ort berechnet werden.

Wassersportmöglichkeiten: Lake Powell im Glen Canyon NRA, Lake Mead NRA, Lake Havasu, Colorado River (Rafting von Seite, Lees Ferry, Grand Canyon NP), Rutschfelsen bei Sedona ("Wasserrutsche"). Der Süden der Wüstenregion Arizonas ist im Hochsommer mit einer Temperatur von bis zu 40°C warm und nass. Im Flusstal der im nördlichen Teil der Transitionszone liegt ein subjektives Raumklima vor, das eine gute Grundlage für eine produktive Bewirtschaftung darstellt.

Die Mesa beherrscht im hohen Norden das Colorado Plateau, wo man die wichtigsten touristischen Attraktionen wie den Grand Canyon vorfindet. Die kalten Wintern dominieren im Nordteil, während die weiter südlich liegen.

Mehr zum Thema