Granitz Barth

Barth Granit

Einen Tisch im Restaurant Granitz in Barth reservieren. Die Gemeinde Lancken-Granitz liegt im Landkreis Vorpommern-Rügen auf der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Als wir in Barth waren, war es sehr ruhig und kaum Menschen. Ab Glöwitz ist es noch ein kleines Stück bis nach Barth. Wie viele andere Ostseestädte bezeichnet sich Barth als Vinetastadt.

Das fünfköpfige Familienleben einer schwebenden Dame - OZ

Das ist die Älteste in Barth. Und als einziger, der zwölf Jahre auf dem Boden eines Berlins gelegen hat und noch überlebt hat: die 111-jährige "Granitz", ein geschichtsträchtiges Kreuzer. Es ist heute ein beliebter Restaurant- und Kneipenbetrieb im Hamburger Stadthafen. Regelmäßige Gäste erzählen von einer "Sucht nach Granitz" und für viele von ihnen ist es ihr zweites zuhause.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde sie zusammen mit mehreren anderen Kriegsschiffen im Griebnizsee in Berlin untergegangen. Zwischen 1945 und 1957 legte sie sich auf den Boden - die Dame schlief zwölf Jahre lang ein, bevor sie auf der Schiffswerft in Sachsen-Anhalt wieder aufgehoben und zum Motorboot umgerüstet wurde.

Ab jetzt heisst sie "Granitz", ihr zweites Lebensjahr bricht an. Die Reisen führten die Fahrgäste nach Hiddensee und Rügen, später nach Warnemünde und sollen 1989 beendet werden. Das dritte Lebensjahr begann, als sich der Wolf-Dietrich Griep in sie verliebte. Das rostige Schiff sieht er im Handelshafen Barth.

"Volles Nass, ohne Fensterscheiben, verschimmelt und abgerissen", schildert er ihren Gesundheitszustand 1999. Er weiss nicht, wie sie aus Warnemünde nach Barth kam. Er erwirbt die Granitz für 150 DM von einem Leipziger. "Jetzt weiss er: "Ein alter Schiffskauf ist, als ob man in seinem besten Kostüm unter der Decke steht und hundert DM zerreißt".

"Griep steckt viel Kohle rein, macht harte Arbeit mit den Granitzen. Die fehlende Fensterscheibe wird durch zu verschrottende Scheiben der S-Bahn Berlin ausgetauscht. "Alleine die Bemalung des Schiffes hat mich ein ganzes Jahr lang ein Vermögen kosten müssen. Das ist ein Raumschiff, auf dem der Berlins Künstler und Kleinkunstler Theater- und Hörbuch-Abende organisieren möchte.

Die Kundschaft in Barth wird vermisst. Auf dem Boot richtete Griep ein Soundstudio ein und produzierte fortan Filmmusik auf dem Nass. "Die Granitz muss alle fünf Jahre einen Auftriebstest absolvieren und es genügt für den ruhigen Wolf-Dietrich Griep. "Er wird die Granitz gegen die verfallene Feuerwehrstation in Küstrow eintauschen.

Wolfs-Dietrich Griep lacht: "Ein Altbau kann nicht abstürzen. Inzwischen wohnt er dort mit seiner Ehefrau und ist froh, dass es die Granitz noch gibt. Die vierte Lebensphase der Dame setzt ein. Mit Ricardo Kunz erhält Wolf-Dietrich Griep die ehemalige Küstrov-Feuerwehr und erwirbt Granitz. Heute können bis zu zwölf Personen ihren Aufenthalt im Barthhafen an der Granitz ausrichten.

Die Idee, aus der Granitz ein Wirtshausschiff zu machen, entsteht zusammen mit Sven Sand, dem jetzigen Eigner des Schiffes. Zusammen bauten sie die ehemalige Frau wieder auf und eröffneten im Mai 2012 die behagliche Gaststätte, in der noch heute so viele Bartherherzen hingen. Die Granitz ist für das Ehepaar mehr als nur ein Schiff: "Sie ist Teil der Familien.

Unser Beruf ist nicht nur ein Beruf, sondern unser Dasein. Immer montags um 19 Uhr trifft man sich im schwebenden Salon, zwischen alten Bildern der Dame und einem gemütlichen Holzofen. Sie ist auf dem Raumschiff kaum frei. Viele Gäste haben keine Ahnung, dass ihr zweites Zimmer ein 111 Jahre alter Schiffbruch ist.

Das Fräulein ist noch am Leben - bisher fünf Menschen.

Mehr zum Thema