Helicopter Tours Dolomiten

Hubschraubertouren Dolomiten

guten Grund: Ein einzigartiges Erlebnis erwartet Sie in den ladinischen Dolomiten! Die Dolomitengipfel mit der Möglichkeit, andere Gebiete des riesigen Dolomiti Superski zu erkunden. Schnitt: Dolomitenstadt Media KG / Buchung von Einträgen: Der beste Ausgangspunkt für Ihren Abenteuerurlaub in den Dolomiten! Die Skischule in den Sextner Dolomiten.

Hubschrauberflug Drei Gipfel Dolomiten - Onlinebuchung

Es gibt zwei Möglichkeiten für dieses Flugangebot - "Tickets buchen" oder "Charterflugzeug". Mit " Ticketbuchung " sucht unser Reservierungssystem für die gewählte Anzahl von Passagieren das für Sie passende Flugzeug aus. Wenn Sie für dieses Sonderangebot ein Flugzeug mieten, steht Ihnen das Flugzeug ganz allein zur Verfuegung - unabhaengig von der Anzahl der Passagiere.

Infos: Sie reservieren Flugtickets für dieses Service. Infos: Sie vermieten das Flugzeug für sich selbst - ohne Fremde. Nennen Sie uns Ihren Wunschflug und wir unterbreiten Ihnen ein individuelles Preisangebot.

Dolomiten Helibiking in Alta Badia

Sprechlos, einmalig, atemberaubend: drei Wörter, die unsere Mountainbike-Tour nach Alta Badia in Südtirol am besten wiedergeben. Dies ist mein Bestreben, Ihnen von einem unvergeßlichen Mountainbike-Abenteuer in den Dolomiten zu berichten. Die Aufgabe: ein Modellprojekt für die Alta Badia-Gegend. Ab dem kommenden Sommer fördert die Gegend fette Radtouren als aktionsreiche Ausgleichsmaßnahme für den Ski-Tourismus, und die exklusivsten Touren sollten von uns erprobt werden.

Dahinter unser Photograph Andi, der die ganze Reise mit der Fotokamera aufnehmen wird, daneben Basti, ein enthusiastischer Traunsteiner Motorradfahrer, und auf dem Rücksitz ich, der verantwortliche Redakteur für dieses Adrenalin. Nicht umsonst grinsen wir ständig: In den Ladiner Dolomiten erwartet uns ein einmaliges Erleben!

Die Wettervorhersage verheißt optimale Verhältnisse, Schneefall und Vereisung verschönern die Bergwelt mit einem zauberhaften weissen Gewand und der Hubschrauber ist startbereit. Ja, der Hubschrauber steht vor der Tür, und bald wird ein Kindertraum von uns drei wahr. Eine Fatbike-Tour mit Übernachtung in einer Hütte, ein Hubschrauberflug durch die Dolomiten und ein langer Abstieg vom Berg.

Wir sind bei Klaus Irsara im Melodia del Bosco unterkommen. Hoteldirektor Klaus ist der Mann, dem wir diese Erfahrung haben. "In Kooperation mit Roberto Huber, Leiter Tourismus bei Alta Badia, wurde die Anfrage rasch zur Antwort: "Das ist es, was wir tun! Er wird uns auf der Reise unterstützen und als gelernter Bike-Guide sicher noch viele weitere passionierte Radfahrer durch die Bergwelt mitnehmen.

Niemand von uns, außer Klaus, war schon einmal auf einem fetten Fahrrad in Sand und Wasser, also sind wir alle sehr erregt. Es gibt nur Schneefall, blauen Himmel und eine Spur von Sehnenstimmung. Aus Zeitmangel müssen wir die Führung etwas verkürzen und am Langkaufcenter in Armentarola (1. 615 Meter) anfahren.

In der Regel beginnt die Reise von Badia aus (siehe Karte). Es gibt nur Schneefall, blauen Himmel und eine Spur von Sehnenstimmung. Oben im Laden, inmitten der Dolomiten, hinterlässt uns die Pistenraupe. Aber das hält uns nicht auf und stolpert wie ein einsamer Wolf durch den kniehohen Schneefall, das Tuch zieht uns zu den Ohren.

Der Hubschrauber erscheint am Himmel und Lex ist einer der ersten, der heftig zum Landefeld vorstürmt. Andi, Basti, Klaus und ich haben unsere Taschen gepackt und verfolgen den Hirtenhund. Eine echte Neuheit, noch nie vorher wurden fette Fahrräder per Hubschrauber hierhergebracht. Er bindet die vier Rollen mit einem Tau zusammen und fixiert das Fatbike-Paket an einem langem Tau, das mit zwei Karabinern am Hubschrauber angebracht ist.

Einer nach dem anderen steigen wir in den Hubschrauber und suchen uns einen der fünf Orte aus. Der Hubschrauber landete auf der Rifugio Nuvolau (2. 575 Meter) wie auf einer kleinen Bewölkung. Nachdem wir aus dem Flugzeug gestiegen sind, setzen wir uns neben den Hubschrauber und erwarten, dass der Rotorwind nach dem Start des Hubschraubers nachläßt.

Lediglich eine kleine Baracke, die nur im Hochsommer geführt wird, hält uns mit. Dahinter geht ein schmales, stark nach oben und unten abfallendes Gratstück, das von uns Radfahrern eine gewissen Zurückhaltung und ein wenig Achtung verlangt, zur ersten geführten Schutzhütte, der Averauhütte (2. 408 Meter). Trotzdem fährt er gerne und nutzt individuelle Leisten als Sprungschanzen, als wollte er die Sonnenstrahlen auslassen.

Der dichte Reifendruck frisst sich durch den Wald und gibt uns ein ganz anderes Fahrerlebnis. Überraschenderweise verlassen wir die Averauer Alm und ihre kulinarische Köstlichkeit zur Seite und treiben weiter den Weg hinunter. Vorbei an der Cinque Torri, einer beeindruckenden Felsenformation, geht es nach der Scoiattoli-Hütte auf den Weg Nr. 425 zum Rifugio Bain des d' nes.

Die ersten Helikopterflüge über die Winterdolomiten werden mir in Erinnerung bleiben. Natürlich. Bei der Ankunft auf dem Parkhaus der Schutzhütte Bain des Donnes steht schon das beauftragte Taxiboot bereit, was uns den Valparola-Pass erschüttert. Niemand kann wirklich fassen, dass sie mit dem Hubschrauber von einem verlassenen Gipfel über Schneefall und Vereisung mit dem Mountainbike durch die Dolomiten flogen.

Nachdem wir ein ausgezeichnetes Essen und einen Kaffee getrunken haben, sind Andi, Basti, Klaus und ich für den letzen Teil der Reise da. Mit dem grandiosen Abschluss der Wanderung biegen wir wieder von der Passstrasse in eine gerollte Winterstrasse ein, die zum Startpunkt, dem Skilanglaufzentrum in Armentarola, führen wird. Solange das Wetter anhält, wollen wir noch ein Foto vom Beginn der Reise machen.

Auf dem Gipfel der urgemütlichen Baracke steht ein verdienter Feierabend. So werden wir sicher prüfen und gleichzeitig die große Reise beim nÃ? Es ist für Andi, Basti und mich der schnellste Weg ins Valley. Noch immer klebt der Schneefall an den Rädern, während wir das herrliche Dolomitenpanorama erblicken.

Das Alta Badia ist eine touristische Region im Südtiroler Gadertal. über Brünneck nach St. Martin in Thurn zur Abtei Badia. Für das Melodia del Bosco bietet Klaus Irsara (gegen Gebühr) einen Shuttle-Service an. Irsara und seine Schwägerin Monica haben ein Haus gebaut, das sogar dem 5*-Haus nicht nachsteht.

Er ist selbst Bergführer und passionierter Mountainbikefahrer und beherrscht alle Strecken im Nachtschlaf.

Mehr zum Thema