Helikopter Luzern

Hubschrauber Luzern

Auch der Panoramahubschrauberflug über den Pilatus von Pfaffnau bei Luzern aus ist wunderschön. Hubschrauberflug in der Zentralschweiz bei Luzern und Stans. Pilatus und über den Vierwaldstättersee das führende Helikopterunternehmen der Schweiz. Auf dieser Seite finden Sie lokale Nachrichten und ausführliche Berichte über Hubschrauber aus Luzern. Hubschrauberflug ab Luzern: Hubschrauberflug ab Luzern.

Als die SBB den Helikopter aufsetzt.

Hubschraubertransporte über die Innenstadt von Luzern sind rar. Bei der SBB war ihr Auftritt am Montagmorgen jedoch vorprogrammiert. Es war nicht das erste Mal, dass sie in Luzern so auf Tour waren. Am Montagmittag kurz nach 12 Uhr brummte ein lautstarkes Summen über der Luzerner Innenstadt.

Inmitten der Innenstadt schwamm ein Hubschrauber nur wenige Höhenmeter über dem Untergrund. Die Eisenbahn hat am Montagmorgen nicht nur die Eisenbahn für den Güterverkehr genutzt, sondern auch den Raum über der Luzerner City in Besitz genommen. "Mit dem Hubschrauber wurde etwa eine Arbeitsstunde über dem Bahnhofsgelände gearbeitet", sagt Stefan Geisseler vom Stadtservice für Stadträume und Anlässe.

Von einem Lagerhaus außerhalb der Innenstadt musste der Hubschrauber mehrere Träger zum Hauptbahnhof befördern. "Weil diese Metalle und die technische Ausrüstung nicht mit dem Kran gehoben werden können, sind Hubschrauberflüge notwendig", sagt Dischoe. Allerdings, so Stefan Geisseler von der Stadtverwaltung, ist es eher ungewöhnlich, dass ein Hubschrauber für den Transport in städtischen Gebieten eingesetzt wird.

"Die Fluggenehmigung wird jedoch nicht von der Stadtverwaltung, sondern vom BAZL erteilt. Geisseler erläutert jedoch, dass sich eine betreffende Gemeinschaft vorab in einer Erklärung äußern kann. "Das Verhältnismässigkeitsprinzip bestimmt die Stadtverwaltung von Luzern. "Aber es geht vor allem um Lärmemissionen", sagt Geisseler. In der ersten Hälfte des Jahres 2018 erhielt die Stadtverwaltung fünf Aufforderungen zur Einreichung von Stellungnahmen.

"Beim Bahnhofsdach waren wir jedoch der Meinung, dass ein Hubschraubereinsatz durchaus angebracht ist. Die Errichtung eines Pneumatikkrans inklusive Schranke und die Lieferung der Stahltragwerke quer durch die Innenstadt hätte wahrscheinlich größere Restriktionen und höhere Preise bedeutet", so Geisseler. "Ein Hubschrauber wird in den nächsten Tagen noch einige Mal im Rahmen des Bauvorhabens eingesetzt", sagt Dischoe.

Die Rega hat 52 Mio. Euro in sechs neue Hubschrauber investiert.

Der Luftrettungsdienst hat zwei neue Rettungshubschrauber erhalten: Sie wird bis zur Jahresmitte 20199 ihre komplette Mittelland-Flotte von sechs Hubschraubern für rund 52 Mio. CHF auswechseln. Bei dem H145 des deutsch-französischen Flugzeugherstellers Airbus hat die Regensburg einen Rettungshubschrauber der "neuesten Generation" erhalten: Im Gegensatz zum Vorgänger EC 145 ist er wesentlich leistungsfähiger, was die Betriebssicherheit weiter erhöht, wie die Regensburg am kommenden Dienstag mitteilte.

Durch seine geräumige Fahrerkabine ist der H145 für spezielle Intensivtransporte wie zum Beispiel mit einer Herz-Lungen-Maschine oder einem Transport-Brutschrank für Frühgeburten vorbestimmt. Von den sechs georderten Hubschraubern sind die ersten beiden für die Mittelland-Basen in Bern und Basel bestimmt. Der erste Hubschrauber H145 wird auf dem Stützpunkt Bern erwartet.

Kurze Zeit später soll der zweite Hubschrauber an die Baseler Zentrale abgegeben werden. Auch die Besatzungen der Stützpunkte Zürich und Lausanne werden ihre Missionen mit neuen Rettungshubschraubern bis zur Jahresmitte 20199 durchfliegen. Laut Meldung ist der Vorgängermodell EC 145 seit 2003 im Gebrauch.

Mehr zum Thema