Heliport Zürich

Helikopterlandeplatz Zürich

Verschiedene Besucher- und Spotterplätze rund um den Flughafen Zürich bieten spektakuläre Ausblicke auf das Geschehen auf und abseits der Pisten. Picture: Zurich Airport AG / Technology ZU. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Zusammenarbeit mit dem Flughafen Zürich & mobileo Schweiz! Neues Gebäude Heliport, Universitätsspital Zürich. Vom Heliport Zürich aus bieten wir Ihnen einen Rundflug an.

Landeplatz

Das Heliport ist ein beliebtes Ziel für Beobachter auf der Rümlangseite des Flughafens Zürich, unmittelbar am Flugplatzzaun nahe der Pistenkreuzung (Pisten 10/28 und 16/34). Nehmen Sie die Flughofstraße in Fahrtrichtung über die Autobahn bis zur Haltestelle Ampel. Dann in die Klotenerstraße, die unmittelbar am Flugplatzzaun aufhört.

Der Heliport ist mit dem Autobus wie folgt zu erreichen: Autobus 510, ab Zürich Flugplatz bis Haltestelle der Bahn. Dann 10 Minuten zu Fuß in Fahrtrichtung Flughofstraße. Hinweis für Spotter: Diese Position wird im Hochsommer jedoch erst gegen 13:00 Uhr empfohlen. In den vergangenen Jahren wurden mehrere Foto-Löcher im Anschlag zum Photographieren in Fahrtrichtung RWY 16, RWY 28, Hafen A und B und zum Heliport gemacht.

Auf dem Heliport können Sie auch den auf dem benachbarten Dauerparkplatz geparkten Helis und Jetz mitnehmen. Auf dem Heliport können Sie wie folgt fotografieren: - Für alle am Hafen geparkten Maschinen gilt, dass sie nur beim Starten mitgenommen werden.

Öffnung der Aussichtsterrasse für den neuen Heligrill und für das neue Schiff am 29. Mai 2017.

Brotcumb-Schifffahrt: Die Lage auf der westlichen Seite des Zürcher Flugplatzes mit Blick auf die Überquerung der Start- und Landebahn 10/28 mit 16/34 ist einer der populärsten Punkte für Aufklärer. Eine viermeterhohe Aussichtsturm mit einer neuen Auswahl an Restaurants laden ab dem 28. April 2017 zum Verbleiben ein. In der " Zone West ", einem der größten verbliebenen Entwicklungsareale am Züricher Airport, befindet sich der populäre Spotterplatz.

An der Stelle des ehemaligen Heliport-Grills werden zwei neue Tribünen für Maschinen bis zur Größe einer Boeing 777 gebaut, und der Flugplatzzaun musste für die Verlängerung rund 200 Metern in Fahrtrichtung umgestellt werden. Damit sind die Aufklärer in Zukunft nicht mehr ganz so dicht an den Abfahrten.

Sie dürfen sich auf eine neue, vier Meter hoch gelegene Aussichtsterrasse am gestaffelten Flugplatzzaun verlassen. Nachdem die Flugzeuge bis spätestens 10. September 2017 fertig gestellt sind, wird der Gitterzaun wieder Löcher für den Spoiler haben. Die Aussichtsterrasse ist ab dem 28. August 2017 für die Besucher geöffnet. Der Heligrill, der auch ab dem kommenden Jahr wieder geöffnet sein wird, sorgt für das körperliche Wohlbefinden vor Ort. Für das Wohlbefinden vor Ort sorgt auch in Zukunft der Heligrill.

Der Heligrill bietet allen, die am verlängerten Öffnungswochenende (Freitag, dem 28. 4. 2017 bis einschließlich Montagabend, dem 11. 5. 2017) vorbeikommen, einen speziellen "Heli-Bowle" und köstliche Snacks an. Das vier Meter hoch gelegene Aussichtsdeck für den Aufklärer und den Heligrill wurde am 26. August 2017 eingeweiht. v. l. n. r.: Erwin Bachmann, Eigentümer von BuchAir; Claudio Spagnolo, Projektmanager Bauingenieur ETH Zürich AG; Thomas Hardegger, Bürgermeister ETH Zürich AG; Stefan Gross, Chief Commercial Officer ETH Zürich AG; Reto Seipel, Betreiber Runway34/Heligrill; Patrick Wirth, Pr.

Mehr zum Thema