Hubschrauber Rundflug Neuseeland

Helikopterrundflug Neuseeland

Die Helikopterlinie" und der Rundflug "The Grand Circle". In Neuseeland ist es schwierig, vor allem ohne Visum. an einem spannenden Helikopterflug mit "The Helicopter Line" teilnehmen. Hubschrauberflug über die Alpen und die Gletscherlandschaft). mit sechs Passagieren auf einem Rundflug über den Fox-Gletscher.

Helikopterflug - Neuseeland Cromwell Airfield

Ein luxuriöser MD600N Hubschrauber, persönlicher Kundendienst, freundliche Mitarbeiter und die herrliche Kulisse von Central Otago, das Familienunternehmen offeriert eine Vielzahl von Hubschrauberflügen. Vom Stützpunkt am Cromwell Racecourse Airfield haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die nähere und weitere südliche Alpenregion. Rufen Sie 0800 0700 130 an, denn individuelle Betreuung ist uns eine Selbstverständlichkeit.

Gletscher Franz Josef

Auf Neuseelands südlicher Insel ist der knapp 3000 Höhenmeter große Glacier Teil des West Country Nationalparks und erstreckt sich bis in die Regenwald-Zone des Alpenvorlandes. Der Franz Josef Glacier ist nach dem Österreichischen Imperator Franz Josef I. benannt. Startpunkt aller Veranstaltungen ist das kleine Franz Josef Dorf, in dem nur 300 Menschen leben.

Jeder Wanderer bekommt hier einen ersten wunderschönen Ausblick auf die Eisberge. Der Franz Josef Glacier zeigt sich in imposanter Aussichtslage. Die Lage des Franz Josef Gletschers ist relativ nahe am Dorfrand und somit für eine leicht zugängliche Gletscherwanderung bestens prädestiniert. Franz Josef Gletscher bietet auch die Kombination eines Helikopterfluges mit einer Gletscherlande.

Inländische Flüge in Neuseeland

Günstige Inlandflüge machen es leicht, zwischen den Nord- und Südinseln Neuseelands zu wechseln. Kurzstreckenflüge zwischen den Großstädten sind eine wohltuende Abwechslung zu den manchmal längeren Auto- oder Busstrecken. Nicht nur auf den Aussichtsflügen in den Touristengebieten gibt es viel zu entdecken, sondern auch auf den regelmäßigen Streckenflügen, wo die Blicke bei guter Fernsicht schlichtweg überwältigend sind.

Um Neuseeland aus der Luft zu sehen, ist es lohnenswert! Gerne wollen wir Ihnen einen kleinen Überblick darüber verschaffen, welche Fluglinien in Neuseeland fliegen und welche Highlights Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Es gibt zwei große Fluglinien in Neuseeland: und der Billigfluggesellschaft Jetstar. Neben den beiden großen Fluglinien gibt es auch diverse örtliche Fluglinien, die hauptsächlich kleine Regionalflughäfen und die vor der Küste gelegenen Inselregionen bedienen.

Die größte neuseeländische Fluglinie bietet Verbindungen zwischen Neuseeland und der ganzen Erde - und mehr als 25 Flugplätze in Neuseeland. Drehscheiben sind Auckland, Christchurch, Queenstown und Wellington. Abhängig von der Flughafengröße und der Anzahl der Fluggäste wird Air New Zealand manchmal mit großen Boeing oder Airbus, manchmal mit kleinen Propellerflugzeugen fliegen. Zahlreiche Regionalstrecken werden von Air New Zealand Partnern wie Eagle Air und Air Nelson angeflogen.

Es ist also möglich, in weniger als zwei Autostunden mehrere Male am Tag zu vielen Orten in Neuseeland zu reisen. Bei Air New Zealand sind 23 kg für aufgegebenes und 7 kg für aufgegebenes Reisegepäck erlaubt. In der Regel bietet Air New Zealand auch einen Imbiss an. Der Check-in bei Air New Zealand kann per Web Check-in oder vorort im Flugzeug durchgeführt werden.

An den Flugplätzen in Auckland, Wellington und Christchurch gibt es sogenannte "Self Service Terminals", an denen Sie Ihr Reisegepäck selbst aufgeben können. Fast alle Inlandsflüge von Air New Zealand (außer Christchurch Flug Nr. NZ90) werden von den Inlandsterminals der entsprechenden Flugplätze aus durchgeführt. Die Jetstar ist die Low-Cost-Tochter des Australiers Qantas und fliegt sowohl innerhalb Neuseelands als auch in die angrenzenden Länder zu einem vernünftigen Tarif.

Im Gegensatz zu Air New Zealand, die auch viele kleine Flugplätze ansteuert, fliegt Jetstar nur fünf große Flugplätze in Neuseeland an: Auckland, Wellington, Queenstown, Christchurch und Dunedin. Beim Jetstar ist nur 10 kg Reisegepäck im Preis inbegriffen, weiteres Reisegepäck kann gegen Gebühr mitbestellt werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Jetstar bei der Freigepäckmenge sehr streng ist und in den meisten FÃ?llen das Ã?bergepÃ?ck vor Ort bezahl werden muss.

Der Check-in bei Jetstar ist einfach per Web Check-in (mit oder ohne Gepäckaufgabe) oder vorort beim Kunden. Sämtliche Jetstarflüge innerhalb Neuseelands werden von den entsprechenden Inlandsterminals der Flugplätze aus durchgeführt. Besonders kleine und entlegene Flugplätze in Neuseeland werden von ortsansässigen Fluggesellschaften angeflogen. Vor allem bei gutem Flugwetter sind diese Rundflüge ein unvergessliches Erlebniss!

Der Flug von Wellington über die Cook Strait wird auch als Flugfähre bezeichnet. Sound Air fliegt von Wellington über die malerische Malborough Sounds nach Picton, Blenheim, Nelson und Wanganui. Der Flugweg zwischen Queenstown und Mount Everest ist eine Zeit sparende und landschaftliche Abwechslung zu der weiten Anreise. Fliegen Sie meinen Himmel und Great Barrier Airlines verbindet Auckland mit Great Barrier Island.

"Abseits der ausgetretenen Pfade in die Nordsee. Auckland, Wellington und Christchurch bedienen die entlegenen Chatham Islands, etwa 800 Kilometer von den neuseeländischen Hauptinsellandschaften. Diejenigen, die Angst vor der berüchtigten Fährüberfahrt haben, können von Invercargill nach Stewart Island reisen. Neuseeland hat eine große Anzahl von Helikopter- und Rundfluganbietern, vor allem auf der südlichen Insel.

Besichtigungsflüge nach Franz Josef und Fox Glacier sind zum Beispiel sehr populär. Man kann auch zum Mount Cook geflogen werden, inklusive Landen auf der Zunge. Abenteuerflüge: Wenn Ihnen ein Helikopterflug oder Flugplan zu langweilt, gibt es immer noch typische neuseeländische Erlebnisse, wie Heli-Skiing, Heli-Biking oder Heli-Wandern. Dies bedeutet, dass ein Helikopter Sie mit einer Reisegruppe in abgelegenen Gegenden zum Ausflug mitnimmt.

Nicht zuletzt sollte eine der beliebtesten Erlebnissportarten Neuseelands nicht fehlen: Fallschirmspringen! An vielen Stellen in Neuseeland ist es möglich, einen Tandemsprung aus einem Fluggerät zu machen. Die Tarife in Neuseeland sind sehr unterschiedlich, je nachdem, wie lange Sie im Vorhinein buchen und an welchem Tag der Woche Sie mit welcher Fluggesellschaft reisen möchten.

Die günstigste Möglichkeit ist, die Flugbuchung über das Internet oder, wenn Sie gute Angebote haben, über ein Reiseunternehmen in Neuseeland vorzunehmen. Nicht immer muss Jetstar billiger sein als Air New Zealand und vice versa, der Preis-Leistungs-Vergleich ist lohnend.

Mehr zum Thema