Hubschrauber Simulator Hamburg

Helikopter-Simulator Hamburg

Im Hamburger Hafencity kann nun jeder ohne Vorkenntnisse diesen Hubschrauber im Simulator selbst steuern. Die NDR in unserem neuen Flugsimulator in Hamburg. Den Flugsimulator Hamburg finden Sie im Norden der Stadt in Fuhlsbüttel in der Nähe des Flughafens...

. und Sie können wählen, ob Sie den Hubschrauber oder den Airbus betreiben möchten. Die Instrumente reagieren genau wie in einem echten Hubschrauber.

Hubschraubersimulator Bell UH-1 in Hamburg als Schenkung

Der Helikopter Simulator Hubschrauber Bell UH-1 - 90 Min. in Hamburg ist: ? Sie können an diesem Tag die spannende Aufgabe eines Helikopterpiloten übernehmen, der mit seinem Flugzeug die aufregendsten Arbeiten ausführen und die gewagtesten Landungsmanöver durchführen muss. Vor dem Einstieg ins Flugzeug gibt es ein detailliertes Gespräch, in dem Ihnen der Simulator genauer erörtert wird.

In einem anschließenden 20-minütigen Briefing im Pilotencockpit werden Sie in die Bedienung eingeführt und erfahren alles über die Steuerungsfunktionen und die Bedienungselemente. Sie nehmen im Pilotencockpit des Festbasis-Flugsimulators Platz und starten den Bell UH-1. Nach und nach bringt man den Hubschrauber in die Lüfte und hat nun 60 min. Zeit, um dieses großartige Flugzeug zu steuern.

Sie werden sich wie ein echter Helikopterpilot vorkommen, denn die hier gezeigte Animation ist wirklich trügerisch-real. Wenn der Hubschrauber wieder fest auf dem Flugplatz steht, findet eine Einsatzbesprechung statt. Aber jetzt ab nach Hamburg zum Flugsimulatorflug mit dem Bell UH-1 Helikopter in Hamburg /b>!

Der iPILOT öffnet Flugsimulatorzentrum in Hamburg - erstmalig virtueller Rundflug mit Airbus A 320 und Hubschraubern möglich

Besser ist nur Fliegen: Flugbegeisterte können in Hamburg zu echten Aussichtsflügen starten. iPILOT, Europas erste professionelle Flugsimulatorkette, eröffnete Anfang 2011 ein Flugsimulationszentrum in der unmittelbaren Umgebung von Hamburg Airport. Mit dem neuen Firmensitz in Hamburg erweitert das Düsseldorfer Büro seine Marktpräsenz nach der Gründung mehrerer Filialen in Großbritannien sowie in München, Dresden und Berlin.

iPILOT gibt mit zwei Simulationen erstmalig im " Flugzentrum Hamburg " einen Überblick über die unterschiedliche Flugcharakteristik und Steuerung von Verkehrsflugzeugen und Zivilhubschraubern. Der Besucherandrang auf der Flughafen-Geburtstagsfeier in Hamburg vor wenigen Tagen hat die große Verbundenheit der Hamburgers zum Flugverkehr aufgedeckt. Die Elbemetropole ist nicht nur die zweitgrösste Metropole Deutschlands, sondern auch der bedeutendste Wirtschaftsstandort für die heimische Luftfahrt.

Die spektakulärste Flugroute ist der Landeanflug über die Canyons von Hongkong zum früheren Kai Tak Airport und die Ankunft auf dem International Airport der Karibik-Insel St. Maarten auf den holländischen Inseln. Auch Überlandflüge in Realzeit sind möglich, zum Beispiel von Hamburg über die Ostsee nach Berlin oder ein kleiner Rundflug über die Elbmetropole mit Take-off in Fühlbüttel und Ankunft auf dem Airbus-Werksflughafen in Finkenwerder.

Wolfgang A. Schleuter: "Unser Flugzentrum an der Hamburger Chaussee 139 liegt nur wenige Minuten mit dem Auto vom Flughafen Hamburg in der Einflugspur. In unserem iPILOT-Shop führen wir neben Simulator-Flügen auch Lifestyle-Produkte aus der Boeing Collection in Deutschland. "Unser Hamburger Store macht das einzigartige Flugerlebnis eines Simulatorfluges in einem Passagierflugzeug oder Helikopter für jedermann erträglich.

Mit unserer Technologie vermitteln wir ein so wirklichkeitsgetreues Gefühl, dass auch Berufspiloten zu uns kommen und sich auf Tests in unseren Simulationen vorbereiten", so Dr. Wolfgang Schäfer weiter.

Mehr zum Thema