Hubschrauberflug Regensburg

Helikopterflug Regensburg

Dienstleister für Helikopterrundfluggutscheine bei Regensburg. Stadtrundflug Regensbrug #regensburg #Hubschrauberflug #regensburgerdom. Helikopterrundflug Regensburg / Rundflüge mit dem Helikopter vom Flugplatz Oberhub bei Regenstauf. Regensburg, Schwandorf, Weiden Brandenburg: Strausberg Bremen: seit er für ihn im Krankenhaus auf einem Helikopterflug landete.

Stadtrundflug als großes Erlebniss - Raum Neunarkt

In 15 Min. erkannten die beiden aus 600 Meter Seehöhe. Sie hatten sich schon seit einigen Tagen auf den Hubschrauberflug gefreut. Neunmalklassig. "Die 16-jährige Anne konnte die ganze Zeit nicht einschlafen", sagt sie kurz vor ihrem ersten Helikopterflug. Gemeinsam mit dem Helikopter ist sie am Dienstag für 15 min. über den gesamten Standort geflogen.

Die beiden jungen Leute vom Blinden-Institut in Regensburg konnten von Werner lberler von "Aero-Dynamik" mit einer Schenkung an "Sternstunden" um den Hubschrauber fliegen. "â??Wir wollten etwas anderes als Bargeld gebenâ??, sagte er. Man entschied sich für einen 15-minütigen Aussichtsflug über die Stadt. Im Anschluss an die Schenkung hätte der Bayrische Rundfunk sich an das Blinden-Institut in Regensburg gewandt, wie Herr Dr. med. Iberler ausführt.

Die Firma ist seit 36 Jahren im Einsatz und hat über 8000 Stunden Flugzeit gesammelt. Aber wie kam es, dass Nils und Anna von allen Menschen aus dem Haus mitflogen? "Es wurde ein Preisausschreiben durchgeführt", sagte Christine Tausendpfund, Leiterin der Kindertagesstätte des Vereins. Jeder, der mitfahren wollte, hat einen Helikopter mitgebracht. "Die Institutsleiterin zeichnete die Fotos, die in einem Umschlag gepackt waren", sagte eintausend Pfund.

Es durften fünf Schülerinnen und Schüler am Aussichtsflug teilnehmen, zwei davon in einem Helikopter. Es nahmen sieben Schüler teil. "Wir werden mit den anderen beiden eine Eiscreme als Tröstungspreis haben", sagte eintausend Pfund. Aber nicht jeder wollte dabei sein, es gab auch einige, die sich fürchteten, also tausend Pfund. Wenn die ersten beiden vorgesehenen Daten wegen des Schlechtwetters abgesagt wurden, war die große Enttäuschung unter den jungen Leuten, sagte tausend Pfund.

"Hoffentlich wird es schön", sagte Anna kurz vor dem Abflug. Einen Traumflug wünschte sie sich, an den sie sich in nächster Zeit noch erinnerte. "lch werde viele Bilder davon machen", sagte Anna. "Auch der 17-jährige Nick hat sich auf den Abflug gefreut: "Das Klima ist gut und ich freue mich, dass Sie dort oben eine schöne Aussicht haben.

Zusammen mit Christine Tausendpfund und dem Pilot Werner Iberler sind die beiden jungen Leute im Helikopter geflogen. Pünktlich um elf Uhr startete dieser auf dem Neumarkter Markt. Der Helikopter war 300 bis 600 m hoch in der Höhe. Beginn: 1990 gab es zunächst zwei Klassen und eine kurative Kindertagesstätte am Regensburger Blinden-Institut.

Pflege: Mehr als 130 sehbehinderte und sehbehinderte Menschen, junge Menschen und Erwachsenen sind zur Zeit im IGE. Gründung: Das Unterstützungszentrum für Menschen mit Sehbehinderungen, Blinden und Mehrfachbehinderungen in Hemau unterstützt nach der Schule. "Die beiden sind nicht blind", sagt Ulrike Weimer, die für die Pressearbeit am Regensburger Blindeninstitut zuständig ist.

Nur sehbehindert wären die jungen Menschen. Sehbehinderte und sehbehinderte Kleinkinder würden viel mit den übrigen Sinnen erfahren, wie z.B. das Prickeln und Schwingen des Helikopters beim Abheben. Über den Aussichtsflug haben die Kids schon seit einigen Tagen gesprochen. Der Helikopter näherte sich 15 Min. nach dem Abflug der Landestelle.

"Die sind sehr aufgeregt", sagte Iberler, als er aus dem Helikopter ausstieg. Er meint natürlich die beiden jungen Leute vom Institut für Blinde. "Das war fantastisch, wir hatten eine gute Aussicht", sagte Anna, die selbstbewusst war. Nils war auch vom Flug begeistert: "Die Piste, die Landschaften - du hast alles mitbekommen.

"Das war der beste Tag meines Lebens", sagte er nach dem Flug. Im Anschluss an den ereignisreichen Abstecher zum Flughafengelände Neumarkt aßen die jungen Leute gemeinsam in einer Imbißhalle. Weitere Neuigkeiten aus dem Raum und dem Umland der Stadt.

Mehr zum Thema