Kutschenfahrt Zermatt

Mitfahrt Zermatt

Als Walliser, verrät der FC-Sitten-Fan auf einer Kutschfahrt durch Zermatt. besteht die Möglichkeit einer Kutschfahrt durch das autorenfreie Zermatt. Hier finden Sie Wettbewerbe, bei denen Sie eine Kutschenfahrt gewinnen können. Erleben Sie den Charme von Zermatt bei einer Kutschenfahrt. Panoramawagen der Klasse Glacier Express von Zermatt nach St.

Moritz.

"Ich habe viele Prominente durch Zermatt gefahren."

Der Zermatter Werner lmboden (58) ist der einzige Fuhrmann aus Zermatt. Weshalb er seinen Pferde den Namen eines Künstlers gibt und warum er stolzer Waliser ist, enthüllt der FC-Sitten-Fan bei einer Kutschfahrt durch Zermatt. Nach der Vorstellung seines Hengstes "Charlie Chaplin" durch Werner Impoden machen wir uns auf eine Rundreise durch das ganze Jahr.

Sie fahren seit 40 Jahren einen Bus. Inwiefern haben Sie den Umbruch von Zermatt im Laufe der Jahre miterlebt? Heute sind Sie der einzige Fuhrmann aus Zermatt, der diese Aufgabe in Vollzeit erledigt.... Meine allerletzte Firma war Toni Dorsaz. Schon als ich drei Jahre alt war, gab es für die Besucher 40 bis 50 Wagen.

Ich bin heute der einzige Fuhrmann. Ich war mal total angespannt und habe die Leute herumgefahren. Mittlerweile habe ich jedoch eine bestimmte Ruhe gewonnen und kann meine Arbeiten in vollem Umfang genießen. Und Werner lmboden schöpft seine Pfeifen und Zungen. "Der" Charlie Chaplin" hebt die Augen auf und läuft gemütlich nach links in eine seitliche Allee.

Am Straßenrand lockt der Ort an. Was reizt die Fahrgäste aus aller Herren Länder rund um das Matterhorndorf? Es ist mir gleichgültig, ob ich einen amerikanischen, einen englischen, einen japanischen, einen deutschen oder einen schweizerischen Fahrer fahre. Das Einzige, was zählt, ist, dass er sich wohl fühlt und die Kutschenfahrt genießen kann. lmboden pfiff wieder.

"Chaplin " reagierte umgehend und wechselte die Straßenseite. Amüsiert schimmert Werner lmboden über sein ganzes Antlitz und wedelt den Einheimischen zu. Der " griffigste " Gast sind die Japans. Haben Sie schon mal einen Gast in der Karosse gehabt, der getrunken hat? Sie beklagten sich, dass ich viel zu spät war. Durch Zermatt fuhr ich viele bekannte SängerInnen, SchauspielerInnen und PolitikerInnen.

Es ist mir egal, wer in meiner Karosse ist. Damit sich die Besucher in Zermatt wohl fühlen, möchte ich meinen Teil dazu beizutragen. Ich schüttelte den Schädel und lachte. Reisen Sie heute lieber als Fuhrmann als früher? In der Vergangenheit hatte ich nicht die nötige Ruhe und Routine, um mit den Besuchern zurechtzukommen.

Inzwischen habe ich ein sehr gutes Gefühl dafür bekommen, was die Besucher wollen und wie ich mit ihnen zurechtkomme. Doch " Charlie Chaplin " ist auch ein sehr loyales Pferd und leistet gute Dienste. Auf der einen Seite sind es klangvolle Bezeichnungen und auf der anderen Seite haben meine Besucher ihre strahlende Lebensfreude, wenn ich ihnen erzähle, wie meine Rosse heißen.

Da " Charlie Chaplin " immer Ideen hat, habe ich ihn nach dem englischen Comedian und Darsteller gleichen Namens genannt. Ich hatte mal einen Hengste, der immer furzte. Sie haben sich kaputtgelacht. "Ich hatte nie Ärger mit Charlie Chaplin. Im Moment beschleunigt "Charlie Chaplin" sein Tempo.

Gab es jemals Vorfälle in Ihrer Tätigkeit? Bevorzugen Sie es, im Hochsommer oder Herbst als Kutschenfahrer zu reisen? Wenn' s schneien und ich auf dem Pferdeschlitten im Ort bin, "ist es ein Traum". Der elektrische Lokführer erteilt "Charlie Chaplin" die Vorfahrt. Seinen aufrichtigen und lauten Dank spricht Werner lmboden aus.

Welche Bedeutung haben Sie für Zermatt? Nirgendwo sonst gibt es einen besseren Platz für mich als in Zermatt. Inzwischen verwandelt sich "Charlie Chaplin" wieder in den Bahnhofsplatz. Und wie lange bleiben Sie noch als Fuhrmann auf den Straßen von Zermatt? Ich mag meine Arbeiten und bin immer gerne bereit, den Besuchern Zermatt zu präsentieren.

Mehr zum Thema