Luxus Jet Kaufen

Kaufen Sie Luxury Jet

Die hochwertige Ausstattung bietet puren Luxus im Vergleich zu Linienflügen. Nachfolgend finden Sie eine Liste der neuen Preise für verschiedene Business-Jets, sowie Mietpreise im Chartermarkt. Teilbesitz Deshalb haben wir eine branchenweit bahnbrechende Variante entwickelt, die Geschäftsreisenden mit außergewöhnlichem Nutzen eine neue Chance eröffnet. Diese Quote korrespondiert mit einer gewissen Stundenzahl, die Sie mit diesem Typ von Flugzeugen zurücklegen können - mit der Option, auf jeden anderen Jet unserer Flugzeugflotte auf- oder abzurüsten.

Der Anteilserwerb erfolgt in der Regel in Etappen von 25 Std., oft mit einem Minimum von 100 Betriebsstunden. Dabei haben Sie immer die Wahl, einen Jet mit mehr Plätzen oder für eine größere Flugstrecke gegen Entgelt zu buchten. Nutzen Sie die Unterstützung Ihres persönlichen Serviceteams, die weltweit sauberste und am besten gewartete Jets, Sicherheitsprotokolle, die die Industriestandards übertreffen, Erreichbarkeit in nur vier Arbeitsstunden und ein unvergleichliches Service-Versprechen und eine unübertroffene Kundenvertrauen.

Die JetClass arrangiert günstige Sitze in Privatflugzeugen.

Das Start-Up aus Wien will Privatjet-Flüge bezahlbar machen. Für die (einfache) Route von Zürich nach Brüssel müssen Sie mit mind. 4000 EUR rechnungslegen. Diejenigen, die sich noch den Luxus gönnen wollen, können nun über die Bühne eines Österreichischen Start-ups zu wesentlich günstigeren Konditionen zu Privatjet-Sitzen gelangen. Die JetClass kooperiert mit Charteranbietern, die in der Regel nur so genannte On-Demand-Flüge im Angebot haben, d.h. nur dann starten, wenn das gesamte Flugzeug von einer Person geordert wurde.

Zusammen mit diesen Providern hat das Start-up einen europäischen Gesamtflugplan erstellt, der On-Demand-Flüge zu Linienverbindungen macht. Mit zunächst drei City-Paaren hat sich das Liniennetz inzwischen auf 14 direkte Anschlüsse und total 2'000 Intermediärflugzeuge nach JetClass erweitert. Der JetClass Privatjetflug von Zürich nach Brüssel beträgt statt 4000 EUR jetzt 290 EUR.

Die Schramböck ist verantwortlich für die Geschäftsentwicklung bei der Firma JETCASS. Die 290 EUR sind zur Zeit noch ein Angebot, später soll die Entfernung etwa 500 EUR ausmachen. Die KI (Künstliche Intelligenz) bestimmt den schnellsten und günstigsten Weg. Die vom Start-Up angebotene Flugstrecke sei neben der eigentlichen Flugbuchung auf dem Flughafen auch in den Vertriebssystemen der Reiseagenturen zu sehen, heisst es.

Aktuell werden 40 Mal pro Woche geflogen, sagt Schramböck. Die Neugründung hofft bis dahin offensichtlich auf eine verbesserte Wahrnehmbarkeit durch den Ausstieg von Air Berlin: "Wir stellen fest, dass die Tarife dadurch insbesondere auf der Kurzstrecke stark anstiegen. Die Wertschöpfung unserer Flugzeuge wird jetzt noch stärker zum Ausdruck kommen", sagt Schramböck.

Bei einer Saatgut-Runde hat sich JetClass bisher 1,5 Mio. E erspielt. JetSuiteX, eine Tochtergesellschaft des US-Charterunternehmens JetSuite, offeriert ähnlich wie das Flugzeug "semi-private" Flugreisen. Klub oder auch in Deutschland mit Kleinflugzeugen operieren, führen im Unterschied zu den erwähnten Fluggesellschaften eine Fluggemeinschaft durch, d.h. arrangieren Flugreisen mit Privatfliegern. Da haben Sie den Ort im Luxusjet ganz für sich allein.

Und das für 60.000 Dollar.

Mehr zum Thema