Mallorca Alcudia Sehenswürdigkeiten

Alcudia Attraktionen auf Mallorca

Stadtrundfahrt Mallorca in a . Das Städtchen Alcúdia und sein vorgelagerter Hafen Port d'Alcúdia befinden sich auf einer Halbinsel im Norden Mallorcas. Die Stadt Alcúdia ist eine Gemeinde auf der spanischen Baleareninsel Mallorca.

Exkursion nach Alcudia, einem der schoensten Plaetze auf Mallorca.

Die Insel Mallorca wird oft als deutschsprachiges Land Nr. 1 bezeichet und ist damit eines der populärsten Urlaubsziele der Bundesbürger. Mallorca ist nicht nur ein Ort des Massetourismus und des Ballermannes, sondern auch ein Ort, an dem immer mehr Möglichkeiten entstehen, die von vielen Besuchern dankend akzeptiert werden. Die " andere Mallorca ", wie sie oft benannt wird, verfügt über pittoreske Naturlandschaften, traumhafte Ortschaften und wunderschöne Bergwege.

In vielen alten Städten, wie z.B. Alcudia, der wahrscheinlich ältesten aller Zeiten auf Mallorca, gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die es lohnt, auf einer Reise zu besuchen. Die Ortschaft Alcudia ist im nördlichen Teil Mallorcas zwischen zwei kleinen Stränden gelegen, in denen es fantastische Strände gibt, die wahrscheinlich zu den besten der ganzen Welt gehören. Diese Bezeichnung sagt bereits, dass die Ortschaft auf einem Berg zwischen der Bucht von Alcudia und der Bucht von Pollenca erbaut wurde.

Südlich der Altstadt liegt der Port d'Alcudia, dessen Namen oft mit dem Städtenamen gleichgesetzt wird. Charakteristisch für die Altstadt sind die gut erhalten gebliebenen Gebäude im arabischen Baustil, wie zum Beispiel die Altstadtmauer. In den Außenbezirken des Dorfes kann man auch die Ruinen einer romanischen Ansiedlung bewundern, die ebenso sehenswert sind wie das Großtor, die "Porta Principal", die Ruinen des rhmt.....

Durch die klare Grösse sind alle Sehenswürdigkeiten von Alcudia zu Fuss erreichbar. In der Innenstadt von Alcudia mit ihren ehemaligen Alleen wird man inzwischen von keinem PKW mehr belästigt, da diese Gegend nur für Fussgänger zugänglich ist. Nach Möglichkeit sollten Sie Alcudia am Donnerstag oder Samstag besichtigen, wenn der Wochenmarkt stattfindet, der die ganze Altstadt in einen Supermarkt umwandelt.

Aber auch am Abend ist ein Abstecher nach Alcudia lohnenswert: In heissen Hochsommernächten wimmeln die Hauptplätze der Innenstadt von Menschen. Das Restaurant ist bis zum Platzen voll, Tisch und Stuhl sind im Freien und die Einheimischen und Besucher geniessen Mallorca. Diejenigen, die ihren Urlaub auf Mallorca in Port d'Alcudia verbringen, können am Abend einen gemütlichen Rundgang vom Haus zur Innenstadt machen.

Aber auch in Alcudia gibt es einige kleine, aber fein gegliederte Boutique-Hotels für Feriengäste, die es sich etwas persönlicher wünscht. Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten ist die bereits genannte Pfarrkirche "Església Sant Jaume", die zwischen 1882 und 1893 im neu-gotischen Baustil errichtet wurde. Die Kappelle beherbergt eine Christus-Statue aus der Zeit vor 1507 und das kleine Oratorium de Santa Anna aus dem XIII. Jahrhunder.

Zu den absoluten Highlights unter den Sehenswürdigkeiten in Alcudia gehört übrigens die Altstadtmauer mit ihren beiden hochmodernen Stadttoren: Einige Teile der Mauer sind zu Fuß erreichbar. Nicht nur als Besucher hat man im Hochmittelalter das Gefühl, ein Springer zu sein, sondern man kann auch einen spannenden Blick über die Dörfer von Alcudia und der näheren und weiteren Region haben.

Die Ausstellung des Museums monogràfic de Pol lèntia stellt Funde aus der antiken römischen Altstadt Pollentia vor. In der Fundación Yannick i Ben Jakober, die in einem früheren Wasserreservoir angesiedelt ist, finden Sie eine Kollektion von Portraits von Kindern. Dabei sind neben Kinderportraits auch Plastiken von Ben Jakober und Yannick Vu zu bewundern. sollte auf jeden Fall einen Abstecher nach Alcudia machen.

Von der Playa de Palma aus ist die Innenstadt in etwa einer Autostunde mit dem Leihwagen oder Bus ereichbar.

Mehr zum Thema