Miami Beach Florida usa Sehenswürdigkeiten

Sightseeing Miami Beach Florida usa

Vereinigte Staaten - Florida (FL) - Miami Beach; Attraktionen und Aktivitäten in Miami Beach. Ab Miami ist es nur ein kurzer Ausflug zur Insel. Hier sollen mehr Millionäre sein als in jeder anderen Stadt der USA. Die Sehenswürdigkeiten der Castillo de San Marcos in Saint Augustine.

Zu den Hauptattraktionen für Badeurlauber gehören Miami Beach und die Florida Keys.

Sehenswürdigkeiten USA

ist ein Staat im Südwesten der USA. Vor allem viele Touristen kommen nach Florida, um das konstant angenehme Wetter und die lange Strände zu genießen. Im Jahre 1845 wurde Florida der 27. Staat in den USA. Das Bundesland Florida erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 170.304 km², davon ca. 30.000 km² mit Wasservorkommen.

Tallahassee ist die Haupstadt von Florida und das Wappentier von Florida ist der Florida Panther. Weil Florida auf einer Landzunge gelegen ist, grenzt nur wenige benachbarte Staaten, wie Georgia und Alabama, an ihre Länder. Der Nordwesten Floridas ist von subtropischer Luftfeuchtigkeit geprägt, der restliche Teil ist tropenfeucht. Florida wird von einem Tropensturm getroffen.

In Florida ist es sehr rar. Bekannte Sehenswürdigkeiten in Florida sind: Die Disney World, Miami Beach, Mount Mount Everglades National Park und die Florida Keys, die durch 42 Bruecken angeschlossen sind.

Floridas Städte und Dörfer| Sehenswürdigkeiten

Das Bundesland Florida liegt im Südwesten der USA und ist weitgehend eine Landzunge, die sich zwischen dem Meerbusen von Mexiko, der Karibik und dem Atlantik ausdehnt. Floridas kommt vom Spanier Juan Ponce de León. Die Gegend nennt er "La Florida" ("Land der Blumen").

Im Jahre 1845 wurde Florida der 27. Staat der USA. Augustinus in Florida, 1565 von Spanien gegründet, ist die aelteste europaeische Ansiedlung in den USA. Das Bundesland erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 170,304 km mit einer Bevölkerung von ca. 18,8 Milionen. Die Bezeichnung des Staates ist " The Sunshine State " und sein Wahlspruch ist " In God We Trust ".

Floridas Grenzen sind die Staaten Georgia und Alabama. Das sonnig-warme Florida mit seinen kilometerlangen Stränden ist eines der wichtigsten Urlaubsziele in den USA. Die größten Besucherattraktionen sind Disney World, Miami Beach, Mount Everglades National Park und die Florida Keys. Das zeigt sich auch in Floridas Ökonomie, die besonders auf die Bereiche Fremdenverkehr und Landwirtschaft ausgerichtet ist.

Die Anreise von Europa nach Florida ist heute kein Thema mehr. Aus Europa gibt es eine Vielzahl von Anbindungen z.B. nach Orlando, Miami, Fort Lauderdale und Tampas. Der Flug von Deutschland nach Florida dauert ca. 11 Std. Der Autozug und der Silberstern und der Silbermeteor von Amtrak verkehren durch Florida.

Die Autozugfahrt beginnt in Sanford (Florida) und endet in Lorton (Virginia) und so fährt der Autozug-Chef eine Distanz von ca. 1.376 Kilometern, für die er ca. 17 Std. und 30 Min. einnimmt. Doch der Autozug fährt nur an den Endhaltestellen in Sanford (Florida) und Lorton (Virginia).

Die Silbermeteor- und Silbersternrouten beginnen in New York City und enden in Miami (Florida) und damit fährt der Silbermeteor eine Distanz von ca. 2.235 Kilometern, wofür er ca. 28 und der Silberstern eine Distanz von ca. 2.449 Kilometern zurücklegt, wofür er ca. 31 Std. braucht.

Nur in North Carloina und South Carolina haben die beiden Eisenbahnen verschiedene Linien. Die Silberne Meteorit und Silberstern überqueren die Staaten New York, New Jersey, Pennsylvania, Delaware, Maryland, Washington, D.C., Virginia, North Carolina, South Carolina, Georgia und Florida. Die Silbermeteor und der Silberstern fahren in beide Himmelsrichtungen und halten an den Bahnhöfen in Florida: Der Staat Florida ist leicht mit dem Autobus zu erreichen.

The Greyhound Bus Company betreibt Busbahnhöfe in nahezu jeder Ecke Floridas. Das Bundesland Florida hat ein gut entwickeltes Autobahnnetz, das den Staat mit anderen US-Bundesstaaten verbindet. Folgende Autobahnen sind in Florida gelegen: Florida hat folgende internationale, interkontinentale und andere große Flughäfen: Die Mount Everglades sind südlich des Bundesstaates Florida gelegen.

Vom Lake Okeechobee im nördlichen Teil bis zur südlichsten Spitze der Halbinsel Florida erstrecken sich die Everglades. 2. In Tallahassee, der Landeshauptstadt Floridas, leben ca. 170.000 Menschen in der Innenstadt und ca. 360.000 in der Welt. Sie befindet sich im östlichen Teil des Florida Panhandle nahe der georgischen Landesgrenze.

Tallahassee wurde 1538 von Hernando de Soto besetzt und ist seit 1824 die Stadthauptstadt. In Osceola County - etwa 30 Kilometer südöstlich von Osceola - sollte sich der Wunsch nach einem gesunden Wohnumfeld im Stile des "Modern Urbism" erfüllten.

Das Straßennetz der Innenstadt ist eng und verwinkelt, nicht zu vergessen, um sich von den geradlinigen, rechtwinkeligen Gassen vieler US-Großstädte zu unterscheiden. Fort Lauderdale hat etwa 185.000 Bewohner und liegt im Südwesten von Florida an der atlantischen Küste. Gegründet 1911, zeichnet sich die Hansestadt vor allem durch ihre vielen Grachten aus, die ihr den Beinamen "Venedig von Amerika" einbringen.

Auffallend ist auch die Anzahl der Jachten im Yachthafen und in den über 100 Marinas der Hafenstadt. Man kann auch ganz entspannt die Straende der Innenstadt geniessen und abends in das umfangreiche Nachleben abtauchen. Mit 815.000 Einwohner ist es die grösste Metropole im Bundesstaat Florida.

Die Firma liegt im nordöstlichen Florida am Atlantik und wurde 1791 eröffnet. Die Hauptstadt ist mit einer Gesamtfläche von 2.264 km die grösste der USA. Sie ist das Wirtschaftszentrum der Gegend und eine rasch expandierende Großstadt. Das geht auf den Stadthafen zurück, der auch als Militärstützpunkt für die Kriegsmarine diente.

So wie es für Florida beinahe üblich ist, hat es auch in diesem Gebiet Badestrände. MiamiWenn Sie an Florida denken, denken Sie an Miami. Rund 435.000 Menschen wohnen in der Metropole, 5,5 Mio. Menschen in der Region. Die Miami liegt im Nordosten Floridas an der atlantischen Küste und wurde 1825 erbaut.

Miami kommt aus der indischen Landessprache und heißt "großes Wasser". Zu Recht heißt die Metropole "The Magic City". Als eine der reinsten, sonnenreichsten und schönste Großstädte der USA wird Miami bezeichnet. Das Stadtbild bietet dem Betrachter einiges. Das alles macht Miami zu einer der am stärksten expandierenden Metropolen der USA.

Miami war um 1900 eine verhältnismäßig kleine Metropole, aber mit der Eisenbahnanbindung und dem beginnenden Kreuzfahrttourismus erlebt die Metropole einen regelrechten Aufschwung. Auch für die Stadtbesucher gibt es einen sehr spannenden Kulturmix. Zum Beispiel in Miami spricht 66% der Bevölkerung Englisch. Kein Wunder also, dass im Bezirk Little Havana in Miami viele Exilkubaner leben.

Die Film- und TV-Fans werden die Metropole wahrscheinlich noch durch Reihen wie Miami Vice oder CSI Miami kennen. Die meisten Gäste glauben, dass Miami Beach zu Miami gehört, aber das nicht. Der Miami Beach hat etwa 5000 Einwohner und liegt etwa 6 Kilometer von Miami enfernt. Der Miami Beach ist dafür bekannt, die besten Sandstrände des ganzen Land zu haben.

OrlandoIn Zentralflorida befindet sich die Großstadt mit ihren ca. 235.000 und in der Großregion gar 2 Mio. Menschen. Wenn Sie an Arlando denken, denken Sie vielleicht gleich an die Disneywelt, aber die City hat viel mehr zu bieten als einen Freizeitpark. Zum Beispiel beherbergt die University of Central Florida, die größte Hochschule des Bundesstaates.

Es gibt auch eine gute Auswahl an Theatern, Kunstmuseen und anderen Kunstinstitutionen in der Innenstadt. Sankt PetersburgDie Metropole Sankt Petersburg hat rund 250.000 Bewohner und liegt an der Nordwestküste Floridas. Sie wurde 1876 von John C. Williams und Peter Demens ins Leben gerufen. Letztere verbrachten lange Zeit in St. Petersburg in Russland und so wurde der Namen für diese neue Großstadt festgelegt.

Den Spitznamen "The Sunshine City" trägt die Hansestadt, denn die Sonneneinstrahlung beträgt durchschnittlich 360 Tage im Jahr. Tampa Die Küstenstadt Tampa am Golf von Mexiko hat etwa 345.000 Bewohner. Die Stadtbesucher können sich in den verschiedensten Bereichen wie z. B. Museum, Zoo und Aquarium umsehen. Auch die Altstadt von Ybor ist einen Besuch wert.

Augustinus im Nordwesten von Florida an der atlantischen Küste hat heute etwa 12.000 Einwohnerschaft. Sie wurde 1565 erbaut und ist die Älteste in Nordamerika. Hier wurde 1738 eine Siedlung gebaut. Zugleich ist das Areal ein Staatspark. Am Südrand von Miami Beach liegt der Bezirk Jugendstil.

Das 186 km große Naturschutzgebiet Timucuan Ecological and Historic Preserve liegt in der Innenstadt von Jacksonville. Das sind nicht nur die archäologischen Fundstätten, sondern auch die ältesten Plantagen Floridas. Die Gedenkstätte Soto National Memorial liegt in der NÃ? der Ortschaft Brandenton und erinnert an die Fahrt von 1539 nach Soto Besucher können die Nachstellung der Expedition verfolgen, historische Objekte bestaunen und sogar historische Panzer anprobieren.

In Tallahassee wurde das Florida State Capitol 1845 erbaut. Die Gouverneurin von Floridas Residenz in der Innenstadt von Tallahassee geht auf das Jahr 1956 zurück und steht seit 2006 auf der Denkmalliste. Es ist von einem 6. 100 m großen Garten umringt.

1987 trafen sich hier Ronald Reagan und Johannes Paul der Zweite und heute erstreckt sich der Garten- und Baukomplex über eine Gesamtfläche von 200.000m². Sie liegt an der atlantischen Küste und dient der Abwehr des damals noch spanischsprachigen St. Augustinus. Der Sieben Meilen Steg vereint die Inselgruppe Florida Keys, besser gesagt Knight's Key Island mit Little Duck Key.

Dabei ist die Bridge eine Vielzahl von Spielfilmen zu besichtigen und wahrscheinlich sind deshalb die meisten bekannt, weiter geht es in jedem Jahr auf der Bridge zu einem Mammutlauf. Die Daytona International Speedway in der City von Daytona Beach ist eine der berühmtesten Rennbahnen in den USA. Der Daytona International Speedway wurde 1959 eingeweiht Rund um die Rennstrecke können knapp 170.000 Besucher das Geschehen miterleben.

Mit 8.851 Metern gehört die Skyway Bridge zu den größten ihrer Art weltweit und erstreckt sich über das westliche Florida, über das Gebiet von Tampas Bay. Das Cape Canaveral Spaceport, amtlich bekannt als Kenny Space Center, liegt auf Meritt Island an der östlichen Küste von Florida. In Miami ist das Arscht Center for the Performing Arts, auch bekannt als The Arscht Center, ein Center für Aufführungskünste.

Sie beherbergt die Florida Grand Opera, das Miami City Ballet und die New World Symphony. Auf einer riesigen Grundfläche von rund 53.000 m² befindet sich das Lincoln Centre for the Performing Art, nur das Lincoln Centre in New York City ist groß. Im Broward Centre for the Performing Art in Ford Lauderdale finden die Symphony of the Americas, die Florida Grand Opera und das Miami City Ballet statt.

Auf dem Universitätscampus in Florida gibt es das Kunstmuseum für Frostkunst namens Phillip Frosts und Patrice P. G. Patricia. Die Museums-Geschichte Miami, früher bekannt als das Historical Museum of Southern Florida, wurde 1979 als das wichtigste in Miami erbaut.

Sie ist der Stadtgeschichte gewidmet und erstreckt sich über eine Fläche von 3.700m². Das Museum verfügt über einen Bestand von über 30000 Jahren Südflorida und über 13000 Exponate. Die Jüdische Museum von Florida wurde 1936 gegruendet und ist heute in zwei historische Gebaeude untergebracht, die einst als Synagoge diente.

In der Museumsausstellung wird das Judentum in Florida erhellt. Zu den meistbesuchten Museen in Florida gehört das Musée of Discovery and Science in der Innenstadt von Fort Lauderdale. Von Haien in den Tiefen des Ozeans bis hin zu Raumschiffen und Weltraumreisen zum Mond kann man hier alles beobachten und miterleben.

Zum Beispiel gibt es eine Wanderausstellung über die Urgeschichte Floridas oder eine Wanderausstellung über das einheimische Meeresleben. Außerdem beherbergt das Haus ein 200 Sitzplätze umfassendes Planetenhaus mit einer 18 Meter hohen Sphäre. Seit 1924 gibt es das New Yorker Kunstmuseum in der Nähe der University of North Florida.

Die grösste außereuropäische Kunstsammlung des Malers Salvador Dalí wurde 1982 in St. Petersburg erbaut. Es liegt auf dem Gelände der University of South Florida St. Petersburg. Im Jahr 1992 wurde das Florida Holocaust Center in St. Petersburg eröffnet.

Verschiedene Ausstellungsstücke sind zu besichtigen, darunter ein Original-Güterwagen, mit dem die Betroffenen in die KZs transportiert wurden. In den Jahren 1950 bis 1953 wurde das Kastell als Nationaldenkmal umgebaut und beworben und gedenkt damit noch heute der französischen Besiedlungsgeschichte in Florida. Gezeigt werden u. a. Waffensysteme und Fotos.

In der Nähe der Festung gibt es auch einen Schlosspark auf dem Grundstück der Denkmalanlage. Die Festung liegt auf der Klapperschlangeninsel und kann nur mit der Autofähre erreicht werden, was dem Besucherandrang nicht schadet, da jedes Jahr bis zu 1 Million Gäste das Kastell besuchen.

Dieses Gotteshaus in der Ortschaft Winter Parks in Zentralflorida wurde 1932 vom Architekt Ralph A. Cram errichtet. Sie liegt auf dem Gelände des Colleges und ist bis heute die einzige Gemeinde des Colleges. Im Jahre 1905 wurde die Herz Jesuitenkirche in Tampa errichtet und ist damit die am längsten erhalten gebliebene der Gemeinde.

AugustinusDie geschichtsträchtige Domkirche in der Ortschaft St. Augustinus ist die Bischofsstadt des Augustinus und wurde von den Spaniern zwischen 1793 und 1797 errichtet. Der Mariendom in der Innenstadt von Miami wurde zwischen 1955 und 1957 gebaut. Das farbenfrohe Gotteshaus ist der Hauptsitz des Erbischofs von Miami.

Ebenfalls einen Besuch wert sind das Eingangstor, der Missionsglockenturm sowie die blau-weiße Sphäre. In Tallahassee befindet sich die 1851 gegründete Florida State University. Das ist die Älteste in Florida. Es wird als eine der besten Hochschulen Floridas angesehen.

An der Florida State University werden derzeit rund vierzigtausend Studierende ausgebildet. Sie wurde 1956 in Südflorida mit Hauptsitz in Tampas Hauptstadt Südflorida errichtet. Die University of South Florida hat derzeit rund 45.000 Studierende und ist damit eine der grössten Universitäten der Vereinigten Staaten.

Die Universität von Südflorida verfügt über exzellente Forschungseinrichtungen, die auf dem Gebiet der Alzheimer-, Parkinson- und Huntington-Forschung Vorreiter sind. Sie wurde 1905 von der State University of Florida ins Leben gerufen und hat ihren Hauptsitz in Taipeh. The University of Florida ist zudem Mitglieder der Vereinigung der amerikanischen Hochschulen, einer Vereinigung von forschungsintensiven nordamerikanischen Hochschulen.

Im Jahre 1965 wurde die Florida International University in Miami eröffnet. Die Florida International University ist mit rund 45.000 Studierenden die grösste Hochschule im Süden Floridas. Bei der Florida International University können Studierende aus über 70 Bachelor- und 80 Master-Studiengängen auswählen, sofern sie über die erforderlichen Qualifikationen verfügen.

Im Jahre 1963 wurde die State University of Central Florida in Orlando eröffnet. Die University of Central Florida ist nach der Zahl der Studierenden die grösste aller Hochschulen in Florida und die zweitgrösste in den USA. Historisch gesehen ist die University of Central Florida aus dem Bestreben heraus entstanden, sehr gut ausgestattetes Fachpersonal für das Kennedy Space Center zur Verfügung zu stellen.

Im Jahre 1961 wurde die Florida Atlantic University in der Hauptstadt Boca Raton eröffnet. Zusätzlich zum Campus in Boca Raton verfügt die Florida Atlantic University über 6 weitere Niederlassungen in Florida. Sie wurde 1925 in Miami als Privatuniversität in Floridas größter Großstadt errichtet.

1948 wurde der Miami City Tierpark als Cradon Parks Tierpark gegründet und ist damit der Älteste in Florida. Heute ist der Tierpark mit einer Größe von ca. 3 km der grösste in Florida. Außerdem ist hier das grösste Vogelhäuschen der Erde untergebracht.

Die Jacksonville-Zooanlage wurde 1914 errichtet und erstreckt sich heute über rund 400.000 Quadratmeter. Die Miami Seaquriam wurde 1955 gegrÃ?ndet und beherbergt eine groÃ?e Anzahl von Tieren (Delphine, Seelöwen, SeekÃ?he, Schildkroeten und andere), die in dem 150,00 m groÃ?en Meeresbecken gebÃ?rtig sind. Mehr als 600.000 Menschen besuchen das Miami Sea Aquarium pro Jahr.

Die Seewelt nahe der Großstadt wurde 1973 gegründet und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 810.000m². In Kissimmee bei Orleans schlägt das bekannte Walt Disney World Resort nicht nur die Herzen der Kinder schneller, sondern alle Altersgruppen kommen hier auf ihre Kosten. Aktuell gibt es 4 verschiedene Erlebnisparks.

Das Disney World Resort ist mit einer Gesamtfläche von 150 km der grösste Themenpark der Erde. Mehr als 40 Mio. Menschen kommen jedes Jahr in den Nationalpark. Diejenigen, die den Nationalpark zum ersten Mal besichtigen, sollten wegen seiner Grösse nicht verzagen, sondern sich etwas Zeit zur Eingewöhnung nehmen.

Apalachicola Fluss hat eine Gesamtlänge von ca. 180 Kilometern und wird durch den Zusammenfluß von Chattahoochee River und Flint River nahe der Ortschaft Chattahoochee gebildet. Der Fluss Apalachicola mündet in den mexikanischen Meerbusen bei Apalachicola. Choctawhatchee River ist 215 Kilometer lang und fließt durch den nordwestlichen Teil von Florida und den Südosten von Alabama.

In Südflorida liegt der ca. 215 Kilometer lange Fluss Cissimmee. Der Miami River ist nur etwa 9 Kilometer lang. Sie erhebt sich in den Bergen der Mount Mount Everglades und fliesst von dort durch die Hauptstadt Miami in Richtung Atlantik. In Miami können Sie auf dem Miami-Flusswalk spazieren gehen, eine Tasse Kaffe essen oder auch nur die herrliche Aussicht haben.

Die Ochlockone ist ca. 332 Kilometer lang und erhebt sich im Staat Georgia bei Gordy. Er ist 100 Kilometer lang und bildet die Grenzlinie zwischen den Staaten Florida und Alabama. Der Ursprung des Perdido-Flusses liegt in der Naehe von Atmore in Alabama und seine Muente in der Naehe von Penscola im Persischen Meerbusen.

St. Johns RiverMit einer Gesamtlänge von ca. 500 Kilometern ist der St. Johns River der größte der Stadt. In der Nähe von Vero Beach erhebt sich der St. Johns River in einer Seehöhe von 9 Metern über dem Meeresspiegel. In den Staaten Georgia und Florifda ist der Fluß ca. 426 Kilometer lang.

Der Fluß in Florida durchfließt den Falling Waters State Park. Dort ist der Wasserfall der einzige in Florida. Diese Fernwanderung führt entlang des Flußes vom Stephen Forster Folk Culture Center State Park bis zur Flußmündung des Flußes Swannee in den mexikanischen Meerbusen. Britton Hill ist die höchstgelegene natürliche Anhöhe im Bundesstaat Florida.

Britton Hill liegt im Nordwesten Floridas im so genannten Pfannenstiel, nahe der kleinen Stadt Lakewood in der unmittelbaren Nachbarschaft der Georgia. Wegen der vergleichsweise ebenen Geographie Floridas beträgt der Unterschied zur Umgebung nur etwa 8 Meter. Floridas höchstes Haus, das Four Seasons Hotel & Tower, ist 240m hoch.

Apopka-See hat eine Größe von etwa 125 und liegt im Zentrum Floridas in der NÃ? Der Jackson-See Jackson liegt im nordwestlichen Florida in der NÃ? Sie hat eine Größe von 16 km und ist vor allem durch ihre spezielle Tier- und Pflanzenwelt gekennzeichnet.

Der Archäologische Staatspark Jackson Mounds liegt am Ufer des Lago Maggiore. Der Staatspark ist eine der bedeutendsten Fundstätten Floridas. Kissimmeesee liegt im Zentrum Floridas und bedeckt eine Oberfläche von ca. 141 km². Rund um den Stausee liegt der Kissimeesee State Parks, der durch seine wunderschöne Landschaft besticht.

Der Munsonsee ist ein vergleichsweise flach gelegener Stausee mit einer Größe von ca. einem km². Okeechobee ist der grösste Binnensee Floridas mit einer Gesamtfläche von ca. 1.900 km², der auch als Big Lake bekannt ist. Er befindet sich im Süden Floridas und hat keine echte Drainage.

Seminole ist ein Reservoir an der Landesgrenze von Georgia und Florida. Heute hat der Lago Maggiore eine Größe von 152 km und wird seit 1952 durch den Jim Woodruff Damm gestaut. Biscayne National Park ist im südlichen Florida gelegen und dehnt sich über die Biscayne Bay aus, einem beliebten Tauch- und Schnorchelgebiet.

Die Anlage ist Teil des Florida Riffsystems (drittgrößtes Riffen der Welt). Es wurde 1980 zum Naturpark ernannt und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von ca. 700 km², davon ca. 95 Prozent in Form von Bächen. Dry-Tortugas befindet sich im mexikanischen Meerbusen am Ende der Florida Keys-Kette.

Die Parkfläche beträgt ca. 262 km². Er ist um sieben kleine Sand- und Coralleninseln, die Trockenen Tortugas, herumgegliedert. Er beherbergt unzählige Arten von Fischen, Schildkröten, Fregattvögeln und Seeschildkröten. Auch auf dem Meeresgrund gibt es eine Vielzahl alter Boote, denn in der Vergangenheit war die Florida-Route eine viel befahrene Schifffahrtsroute.

Es gibt in Florida 160 State Parks, von denen hier nicht alle erwähnt werden können. Der Staatspark erfreut sich großer Popularität und gehört zu den besten in den USA, da er zum Teil mit dem Geld der Steuerzahler ausgestattet ist. Die Insel liegt an der westlichen Küste Floridas. Er kann mit der Autofähre von der benachbarten Insel aus besucht werden und besticht durch seine wunderschönen Strände.

Außerdem ist das Bergwandern im Nationalpark ausgezeichnet und mehr als 250 verschiedene Vogelspezies werden nicht nur von Ornithologen genossen. Bill Baggs Kap Florida State Parks liegt im südlichen Teil Floridas an der atlantischen Küste in Miami-Dade County, bekannt für seine außergewöhnlich wunderschönen Badestrände. Außerdem steht im Nationalpark das Kap Florida Light, der Älteste verbliebene Leuchtturm Floridas.

Die Big Cypress National Preserve liegt im südlichen Teil von Florida und wurde 1974 gegründet. Die Reservatsfläche beträgt ca. 2.916 km². Das Besondere an dem geschützten Gebiet ist, dass sich hier der Standort des gefährdeten Florida-Panthers wiederfindet. Krokodile, Florida-Schwarzbären, Fischotter, Bobcats und verschiedene Arten von Schlangen wie die Wassermokassin-Viper sind ebenfalls im Reservat zu finden.

Die Küste der Golfinseln wurde 1971 zur Nationalküste ernannt und umfasst die Staaten Florida und Mississippi. Der Archipel von Ten Thousand Islands liegt im südlichen Teil Floridas vor der Küste. The Florida Keys sind wahrscheinlich die bekannte Insellinie Floridas. Sein ehemaliges Haus in der 907 White-Head Street beherbergt heute das Hemingway Museum.

Es ist auch der südwestlichste Ort der USA. Bevor der Sturm kam, waren unter anderem die Schlüssel und Miami vakuumiert.

Mehr zum Thema