Militärhubschrauber über Frankfurt: Kampfhubschrauber über Frankfurt

Neueste Tweets von Police Frankfurt (@Polizei_Ffm). Wo einst Militärhubschrauber boomten, können sich Mensch und Natur entspannen. Nachrichten von Polizei, Bundespolizei und Zoll im Raum Frankfurt/Oder. Die Hubschrauber sind Militärhubschrauber vom Typ Gazelle. Die Polizei musste am späten Freitagabend mit einem Hubschrauber über Kastel fliegen, um Menschen zu finden.

Helikopter über Frankfurt unterwegs: Geldbuße gefährdet

02.11.2015 Frankfurt. Der Helikopterpilot, der ohne Erlaubnis im Stadtteil Frankfurt am Main war, muss mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Eine Pressesprecherin der DFS sagte am vergangenen Tag, der Lotse habe sich den Anweisungen der Flugverkehrskontrolle unter ausdrücklichen entzogen und am kommenden Tag eine Bauladung auf das Hochhausdach befördert.

Der Helikopterpilot ordnungsgemäà hatte vor dem Abflug mit der Flugleitung Kontakt aufgenommen und um Erlaubnis ersucht. Nichtsdestotrotz flog er weg und war nach seinem Abflug von Reichelsheim aus nicht mehr zu erreichen über Funk. Für ca. 30 min – solange der Helikopter in der speziell abgesicherten Regelzone über der City war – hätten wurden mehrere Startplätze am Standort Frankfurt auf die Landebahn West müssen verlagert, so dass sie nicht in das Stadtareal gelangen würden berührten

Das Vorkommnis wird dem Bundesaufsichtsamt für mitgeteilt. Verstöße gegen die Regelzone sind eine Verwaltungsübertretung, die zu hohen Geldstrafen führen kann.

US-Militärischer Fluglärm: Widerstand gegen Hubschrauberlärm

Über 100 Menschen protestieren in Wiesbaden-Erbenheim gegen Fluglärm mit US-Hubschraubern. Bei Gabi Wahler hat sie ihr Abendkleid über Jeanshose und Pullover angezogen. Mit dem Slogan Grünen gegen Lärmâ hatten die Wiesbadener unter der Marke Trainingsflüge zusammen mit der Firma Lärmâ gegen Grünen und die Gefährdung durch amerikanische Flugzeuge (BiLGUS) am kommenden Mittwoch gegen die amerikanische Armee auf der Luftwaffenbasen aufgerufen, ab 21 Uhr zu einer Demo gegen Lärm zu protestieren.

Hintergründe der Maßnahme sind der Umzug der US-Zentrale von Heidelberg nach Erbenheim, wodurch sich die Anzahl von Trainingsflüge erheblich erhöht hat. Lärm ist Lärm. Er verwies auch auf die mit der Flugstrecke über in den Gewerbepark Kalle-Albert verbundenen Gefahren. Repräsentativ für die Bürgerinitiative verlangte er eine Kooperation im Lärmschutzkommission, um auf das zukünftige Happening in Dingen Einfluss nehmen zu können, die mit Erbenheimer Bürgerinitiative zusammenhängen.

Das geheimnisvolle Geheimdiensthelikopter über Frankfurt/Main

Bereits seit dem vergangenen Woche wird in verschiedenen Zeitungen über den stationären Betrieb eines Spionagehubschraubers im Namen des so genannten Bundesamtes für Verfassungsschutz am Freitag, den 27. September, in Frankfurt/Main berichtet. Ein mit Spionagetechnologie ausgestatteter Ecopter soll laut Focus in nur 60 Metern Hoehe und mit niedriger Fahrt zwei Mal ueber das US-Generalkonsulat in Frankfurt/Main hinweggeflogen sein und das Gebaeude und die Daecher fotografiert haben.

Auch der weltgrößte Internetknoten DE-CIX in Frankfurt am Main soll von dort aus erschlossen worden sein. Das Bundeskanzleramt und das Bundesministerium des Inneren hatten deshalb das sogenannte „Bundesamt für Verfassungsschutz“ und die föderale Polizei angewiesen, Beweismittel für einen Abhörposten zu beschaffen. Wie eine Pressesprecherin des Bundesinnenministeriums (BMI) bestaetigte, ist ein Helikopter der Polizei im Namen des sogenannten „Verfassungsschutzes“ ueber das Generalkonsulat hinweggeflogen.

„Das Grundprinzip ist, dass das Bundesamt für Bevölkerungsschutz im Zuge seines Rechtsschutzauftrages, aber auch zu bestimmten Anlässen, die einzelnen Güter fremder Länder regelmäßig aus der Vogelperspektive prüft“, sagte sie in ihrer Erläuterung. Wie die Sueddeutsche Zeitung berichtet, wollte der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, keine Informationen ueber die Verhaeltnisse der Hubschrauberkampagne in Frankfurt erteilen. Auch der US-Botschafter John B. Emerson habe gegen den Gebrauch des Helikopters mit einer Demarche demonstriert.

Er versichert nur, dass der „Überflug“ im „Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen“ erfolgt sei. Um so verwunderlicher ist es, dass der geheimnisvolle Helis auch in einem Wohngebiet über einem Wohngebäude mehrere Bezirke und mehrere km weit weg entdeckt wurde. Augenzeuge Mrs. Stein, eine alte Lady, berichtete, dass der Heli sehr niedrig über dem Haus kreiste, so dass der Fluglärm so laut war, als ob das Flugzeug unmittelbar durch das Zimmer gegangen wäre.

Categories
Hubschrauber Rundflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.