Min 20

Mindestens 20

Die 20 Minuten oder Französisch 20 Minuten und Italienisch 20 Minuten ist eine kostenlose Schweizer Pendlerzeitung. Du liebst die Geschwindigkeit des 5 km Rennens und willst es unter 20 Minuten schaffen? Zug 20 Min. 20 Min. Tel.

: +41 Min. 55 Min. Zürich. 54-stündig 1 Stunde 21 Minuten Brünig.

In 20 Min. (@20min) | ???????

??? ????, ??? ??? ??? ?????????, ? ????????? ????????? ????????? ? ??????.

mw-headline" id= "20_Minuten">20 Minuten="mw-editsection-bracket">[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index.php ª php?title=20_minuten&action=edit&section=1" title="Edit Section: 20 Minuten">Edit Source Code ]>

Die 20 Min. oder 20 Min. französische und 20 Min. italienische ist eine gratis Pendlerin. Das deutsche Magazin 20 Minuten wurde 1999 von der Norwegischen Mediengruppe Schibsted ins Leben gerufen. Im Jahr 2005 wurde sie vom schweizerischen Medienhaus Tamedia eingenommen. Im Jahr 2006 hat Tamedia die französische Sprachausgabe 20 min und im Jahr 2011 zusammen mit laRegione die italienische Sprache 20 minuti ins Leben gerufen.

Der Vertrieb erfolgt in Zeitschriftenboxen an Bahnstationen und in den Innenstädten sowie in Ballungsräumen nach dem Prinzip der Selbstbedienung. Die Bezeichnung "20 Minuten" bezeichnet die durchschnittliche Zeit, die ein Berufspendler auf dem Weg zur Arbeitsstätte in den ÖPNV aufwendet. Die 20 Minuten ist mit einer WEMF-zertifizierten Gesamtauflage von 451.176 (Vorjahr 442.994) Exemplaren[1] und einer Reichweiten von 1,321 (Vorjahr 1,358) Millionen Lesern[2] seit Mitte 2004 die meistverkaufte Schweizer Tageszeitung.

Die Jacket-Sektion der Tageszeitung wird in Zürich hergestellt; die lokalen Redaktionen der fünf Städte entwerfen je zwei Blätter für ihre Regionalausgaben. Die Tageszeitung hat rund 100 Redakteure, davon je rund 50 in der Print- und Online-Redaktion. Die " Tillate.

com " produziert 20 Min. Freitag in rund 900 20-minütigen Boxen und bei Vetriebspartnern. com " ist zu 100 Prozent in die "20 Minuten AG " eingebunden. t, aber eindeutig als "Publireportage" gekennzeichnet); eine Verbindung mit 20 Min. Freitag ist möglich. Die Anwendung kann für 20 min kostenfrei für iPhone, Android und Windows Phone heruntergeladen werden.

Die 20-minütige TV-Bildschirm-App für iOS-Geräte ist auch im Internet verfügbar. 20 Min. wurde von Tamedia am 9. April 2006 gestartet, nachdem die Firma einen Minderheitsanteil zurückgewiesen und am 3. Dezember 2005 ihre eigene Pendlerzeitschrift Le Matin Bleu veröffentlicht hatte. 22 ] Nachdem Tamedia 2009 das Schweiz-Geschäft von Édipresse übernommen hatte, wurde Le Matin Bleu aufgegeben.

Das Blatt hat rund 40 Beschäftigte, davon 30 in der Chefredaktion. Das Blatt hat 12 Redakteure und Stefano Pianca ist der verantwortliche Redakteur. Markus Haas: "Die gestchenkte Zeitung": Umfrage und Studie zu einer neuen Art von Presse in Europa. Das LIT-Verlagshaus, Münster 2005, ISBN 978-3-82-588632-5. ? abcd WEMF-Bulletin 2017, S. 2 (PDF; 2,6 MB).

Haas: "Die Tageszeitung als Geschenk". 2005, S. 135. A & A Actienbank: 200 Mio. Schweizerfranken vernichtet. Von A & A Actienbank entfällt "20 Minuten". Das Ende vor dem Beginn - Keine neue Pendlerzeitschrift "Express" am Montagmorgen.

Ort: Neue Züricher Zeitungen. 21. Februar 2003. ? abc Tamedia: Die Chronik 2005 (Memento vom 4. Mai 2016 im Internetarchiv). Ort: Webseite von tamedia. Ort: Neue Züricher Zeitungen. Der Launch der neuen Gratiszeitschrift ist beinahe geglückt (Memento vom 14. Juni 2007 im Internetarchiv).

Fünftes deutsch-schweizerisches Gratisblatt zum ersten Mal veröffentlicht. Ort: In: Neue Züricher Zeitungen. ch " wird angestellt - 69 Mitarbeiter gekündigt (Memento vom 17. März 2009 im Internetarchiv). Ort: Neue Züricher Zeitungen. Veröffentlichung - Stand Feb. 2014 (Memento vom 31. März 2014 im Internetarchiv).

Im: Herausgeberprofil 20 Minuten AG (PDF; 4 kB). In 20 min. Elf: 07. Juni 2013. ? Tamedia: Kurzreport 2013 (Memento vom 23. August 2015 im Internetarchiv). Zu: Tamedia, Kurzfassung des Geschäftsberichtes 2013, S. 27 (PDF; 3 kB). Markus Knöpfli: Tamedia: Die Gratis-Zeitung "20 Minuten" ist für 2 CHF pro Kalenderwoche wirbelfrei.

Stand: 21. September 2017, Zugriff am 21. Februar 2017. 20minuten und Co. blockieren Lesegeräte mit Anzeigenblocker - nicht. Per Stichtag per Stichtag 21. September 2017. von Tamedia: Neue Gestaltung der Redaktionen und Wachstumsschritte. Tamedia. 24. Juli 2017 (Medienmitteilung). ? Modifikation bei Tamedia.

Der Top-Hund kennzeichnet die Stelle. Ort: Neue Züricher Zeitungen. Tamedia führt die Redaktion von "20 minutes" und "Le Matin" zusammen. Ort: Neue Züricher Zeitungen. 21. Juli 2017. ? Änderung bei Tamedia. 21. Juli 2017. von Stefano Pianca wird Chefredakteur von 20 Min.

Tamedia, 1. Januar 2011 (Medienmitteilung).

Mehr zum Thema