Mountainflyers

Bergflieger

Flugsicherung: Kosif : Kosif keute & Kosif morgen: Europa: EMP European Mountain Pilots: Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit einem Motivationsschreiben per E-Mail an stephanie.wille(at)mountainflyers.ch. Auszug aus dem Handelsregister der Mountainflyers AG.

Bergflieger - Aerial Tours - Airport Cup 9, Belp, Bern, Schweiz - Telefonnummer

Unser Stützpunkt am Bern Airport befindet sich im Herzen des Helikopter-Wunderlandes zwischen Alpen, Emmental, Seeland und Kanton Bern. In keiner anderen Gegend der Welt sind so viele Traumlandschaften auf so engem Raum miteinander verbunden. Seit über 35 Jahren haben wir Erfahrungen in der Abwicklung von Sightseeing Flügen und verlassen uns auf erstklassige Betreuung und individuelle Betreuung. Seit 1980 begeistert sie Jung und Alt mit unvergeßlichen Hubschrauberflügen vom Flugplatz Bern-Belp.

Die Hubschrauber sind in perfektem technischen Stand und werden regelmäßig von einem zugelassenen Wartungsbetrieb nach europäischen Standards geprüft und instand gehalten.

Bergflieger - Air Tours - Flugzeugplatzsztasse 9, Belp, Bern, Schweiz - Telefonnummer

Unser Stützpunkt am Bern Airport befindet sich im Herzen des Helikopter-Wunderlandes zwischen Alpen, Emmental, Seeland und Kanton Bern. In keiner anderen Gegend der Welt sind so viele Traumlandschaften auf so engem Raum miteinander verbunden. Seit über 35 Jahren haben wir Erfahrungen in der Abwicklung von Sightseeing Flügen und verlassen uns auf erstklassige Betreuung und individuelle Betreuung. Seit 1980 inspirieren wir Jung und Alt mit unvergeßlichen Hubschrauberflügen vom Flugplatz Bern-Belp.

Die Hubschrauber sind in perfektem technischen Stand und werden regelmäßig von einem zugelassenen Wartungsbetrieb nach europäischen Standards geprüft und instand gehalten.

Bergflieger Leonardo AW169

Auf der EBACE kündigte er an, dass Mountain Flyers of Switzerland eine AW 169 für VIP-Flüge ab Bern einsetzen wird. Der Bergflieger der Schweiz erhält einen neuen Leónardo AW 169 (Foto: Leónardo). Die Mountain Flyers können mit der AW 169 mehrere Routen in der Schweiz und Europa mit noch mehr Leistung und Reichweiten anfliegen, nachdem sie den ersten zweistrahligen VIP-Transport dienst am Airport Bern mit ihrem GrandNew Helikopter aufgebaut haben.

Der jüngste Vertrag bringt die Anzahl der Leonardo-VIP-Hubschrauber in der Schweiz auf über 20 und leistet nach Angaben des Herstellers einen Beitrag zur Erhaltung der führenden Stellung im globalen VIP-Markt mit einem 50-prozentigen Mehrmotorenanteil. Bis jetzt sind mehr als 180 AW169 Aufträge eingegangen.

Mehr zum Thema