Neuer Mercedes Sprinter

Neu Mercedes Sprinter

Die Sprinter ist ein Hit. Hier ist der neue Mercedes Sprinter. Der neue Sprinter ist bereits ein optisches Highlight: Sein Design folgt dem modernen Mercedes-Benz Designkonzept von Sensual Purity. Mercedes-Benz Vans stellte auf der NACV die ersten Details des neuen Sprinters vor. Das Autohaus Kunzmann in Fulda präsentierte am Samstag den neuen Mercedes Sprinter.

100 Prozent für Sie. Die neue Sprinter in Ihrem Entwurf.

Die neuen Sprinter mit MBUX und vielen anderen cleveren Connectivity-Lösungen. "Hey Mercedes" wird dein neuer Lieblingsspruch sein. - Steuern Sie die wesentlichen Funktionalitäten über den berührungsempfindlichen Bildschirm auf dem bis zu 10,25 Zoll großen HD-Display oder nutzen Sie die intuitiv bedienbare Sprachsteuerung. - Speichern Sie Ihr individuelles Benutzerprofil und erhalten Sie die entsprechenden Anzeige-, Klima- und Unterhaltungseinstellungen.

<ul>
  • Nutzen Sie die Digitalfunktionen von Mercedes PRO für ein effizientes Flotten- und Fahrzeug-Management.
  • Der Mercedes Sprinter (2018): Info, Motor, Preis, Interieur

    Der Sprinter wird von Mercedes wiederaufgelegt. Das Fahrzeug kommt mit drei unterschiedlich em Radstand und vier Karosserien. Zusammen mit den diversen Getriebe-Varianten, Motorisierungen und Ausstattungsvarianten sollen laut Mercedes bis zu 1700 Kombinationsmöglichkeiten möglich sein. Bei einem gut ausgerüsteten Sprinter kann man leicht vergessen, in einem Lkw zu saßen.

    Der MBUX in den Sprinter. Der Sprinter verfügt neben den bekannten Funktionalitäten wie z. B. Navigieren und Freisprechen auch über eine integrierte Sprachbedienung. Die Anlage ist besonders für Camper von Interesse. Der MBUX soll künftig auch die Leitstelle des Reisemobils werden. Noch komfortabler als die Basis-Sitze sind die Komfort-Sitze in der Hochsprinter-Ausstattung.

    Auf Wunsch enthält die aktuelle Liste auch komfortablere Sitzplätze für den neuen Sprinter. Dieser ist im Frachtraum erhältlich: Der Frachtraum kann mit drei unterschiedlichen Fußbodenbelägen bestellt werden. Laut Mercedes sparen die Kunststoffböden bis zu 18 kg gegenüber den für hohe Beanspruchungen ausgelegten Holzböden. Auf der ersten Reise erweist sich der neue Sprinter als komfortables Packpferd.

    Der Sprinter ist mind. 5267 Millimeter lang und kann am Boden gefahren werden - beinahe wie ein Auto. Der neue Drehmomentwandler mit neun Gängen, der auch über Schaltwippen am Steuerrad von Hand gesteuert werden kann. Durch die verschiedenen Fotoapparate, die das Auto aus der Luft zeigen, passt auch das Parken im Rückwärtsgang perfekt.

    Der Sprinter ist auch in anderer Hinsicht gut ausbalanciert: Auch bei etwas höheren Geschwindigkeiten gibt es kaum Seitwärtsneigung. Außerdem ist der Sprinter mit Frontantrieb konstruktionsbedingt 50 kg leichter. Mercedes hat auch bei den Assistenz-Systemen nicht nachgelassen. Der Sprinter kann wahlweise mit Kameras ausgestattet werden, die eine 360-Grad-Ansicht auf dem Infotainment-Display anzeigen.

    Den Sprinter sollte es in mehreren Varianten geben. Mit der neuen Sprintergeneration wird laut Mercedes auch der Frischetransport erleichtert. Sobald die Anlieferung beim Endkunden eintrifft, informiert ein Beleuchtungssystem den Autofahrer darüber, welche Ware er aus welchem Abteil abholen muss. Die Markteinführung dieses Systems wird jedoch noch nicht im Jahr 2018 erfolgen.

    Der Sprinter kann wie die neue A-Klasse mit dem neuen MBUX Info-Tainment ausgestattet werden. Das macht das Sprintercockpit modern er als das einer S-Klasse! Der MBUX bietet einen Touch-Screen mit 3D-Grafik, ein umfassendes Navigationsystem und eine ausgefeilte Sprachbedienung für den Lkw. Der Sprinter ist in zwei Baugrößen erhältlich: 7 und 10,25 Inch.

    Den Sprinter gibt es mit acht Netzwerkpaketen. Die acht sind unter dem Service "Mercedes Pro" vereint. Innerhalb dieses Portal können Flottenmanager Fahrzeugen verschiedene Fahrer zuordnen und diese aktivieren. Die neuen Sprinter-Modelle werden mit "Keyless Start" ausgerüstet. Mercedes möchte das tägliche Handling des Fahrzeugs insbesondere für professionelle Kunden vereinfachen.

    Diese Funktion entspricht der neuen Digitalisierungs-Strategie des Nutzfahrzeugbereichs von Mercedes. Sie leistet 190 PS und 440 Nm Leistung in unterschiedlichen Leistungsklassen. Unter der Motorhaube des Sprinters befindet sich der kleine 2,1-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor in drei Ausstattungsvarianten. Der Preis für den neuen Sprinter beginnt bei 19.990 EUR. Der neue Sprinter ist ab Juli 2018 im Handel erhältlich - von 150 bis 200 km.

    Mehr zum Thema