P 51 Mustang Fliegen in Deutschland: S 51 Mustang Fliegen in Deutschland

Zu meinem Geburtstag bekam ich eine Fahrt in einem Mustang P51 von all meinen Freunden und meiner Freundin. S-51D Mustang // Wikipedia Commons[Gemeingut]. Der nordamerikanische P-51 Mustang Vollmetalljäger. hatte den gleichen Traum wie Max Vogelsang „die P-51 zu fliegen. Um im Dezember 1943 mit ihnen Missionen gegen Deutschland zu fliegen.

Fahrt im Mustang

Hallo, herzlichen Glückwunsch zu dem großartigen Mitbringsel! In der Schweiz gibt es zur Zeit keinen Mustang. In Süddeutschland kenne ich zwei Varianten für Mustang-Flüge: – In Albstadt Degerfeld (ICAO-Code: EDSA) steht, wie bereits gesagt, der „Louisiana Kid“. Die beiden sind sehr gute und verlässliche Flieger, die ihre Modelle oft fliegen, also auch in der Praxis.

Wenn Sie interessiert sind, schreiben Sie mir einfach eine E-Mail oder schreiben Sie mir eine kurze Nachricht (Adresse s. u. auf den Fotos). Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Mustang-Fahrt! Ja, ein solcher Rundflug kann nur begeistern und nachhaltige Spuren hinterlassen! Das Lachen dauert noch lange nach dem Start….

Fliegen in P-51D Mustang

Dazu habe ich mich mit meinem Foto-Kollegen Christian und zwei Pilotinnen auf dem Stuttgarter Flughafen Albstadt Degerfeld südlich verabredet. Der Flughafen beherbergt seit Januar 2013 eine neue Augenweide: die nordamerikanische P-51D Mustang âLouisiana Kidâ. Es wurde im Jahr 1957 von einem Privatpiloten erworben und ging dann über mehrere Eigentümer. Im Jahre 1974 kaufte es Don Weber schließlich und fliegt es in den folgenden 40 Jahren.

Während dieser Zeit war der Mustang am Metropolitan Airport Baton Rouge in Louisiana stationiert. Der US-Jäger wurde Ende 2012 von Wilhelm Heinz übernommen und kam per Flugzeug aus den USA nach Deutschland. Nach dem fachgerechten Zusammenbau konnte Wilhelm Heinz am ersten Flug vom deutschen Festland am 11. April 2013 den ersten Flug mit Erfolg abschließen.

Bereits in der Spielzeit 2013 hatte âLouisiana Kidâ mehrere öffentliche Veranstaltungen, sowohl auf dem lokalen Flugplatzfestival als auch auf während des Oldtimer-Treffens in Frankfurt/M. Anlässlich zum 70. Geburtstag des âLouisiana Kidâ hatten wir vereinbart, Wilhelm Heinz als Pilot des Mustang und Guido Voss als Fotopilot mit seinem Mk II âSuper Sixâ auf dem Deuterfeld zu treffen.

So nahm Christian am Morgen bei Guido’s, während, einen Sitzplatz ein und ich kletterte auf den Rücksitz des Mustang. Wir haben nach dem Startschuss auf über die noch leicht verschneite Hügeln der Flugplatzlandschaft absolviert. Bei geöffnetem Verdeck hat Christian damit die Frischluft ganz nah an spüren bekommen.

Schließlich erlaubte Wilhelm seinem Beifahrer, dem Mustang und schließlich auch sich selbst eine schnelle Überführung über den Ort. Ich möchte mich bei Christian, Wilhelm Heinz und Guido Voss sowie dem ganzen Degerfelder Gespann recht herzlich für diesen Rundflug mit viel Energie und viel Herzblut bei uns bedanken unterstützt

Categories
Hubschrauber Rundflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.