Reiner Meutsch

Meutsch pur

Afrika erleben mit reinem Deutsch Auch Reiner Meutsch stellt in diesem Jahr seine neue Ausstellung ABENTEUER AFRIKA vor. Der Globetrotter erzählt mit bunten Bildern und unterhaltsamen Video-Sequenzen erstmals über die Reisen seines Unternehmens und die Arbeiten seiner Gründung seit 2010, während der prämierte Photograph und Reisende Reiner Harscher das Publikum mit auf eine Entdeckungsreise zu spannenden Menschen und Stämmen Afrikas einlädt.

Mit seinen atemberaubenden Landschaftsbildern, der Vielfältigkeit der Tiere und der großartigen Originalität des Kontinents begründet er seine Leidenschaft für Afrika. Unter den Höhepunkten der Schau sind Auftritte von afrikanischen Künstlern: Groß und Klein werden von der Gesangsstimme der bekannten und aus dem Musikalischen "King of the Lions" bekannten Yma América mitreißen.

Saalefelden: "Fly & Help"-Gründer Reiner Meutsch präsentiert eine Charity-Live-Show - Pinzgau

Der Radiomoderator Reiner Meutsch wechselte seinen Arbeitsplatz gegen das Pilotencockpit eines Kleinflugzeugs, um die Welt zu umrunden. Der Schwerpunkt lag auf dem Bestreben, Kinder in Entwicklungsländer zum Schuleintritt zu befähigen. Er hat am Donnerstag in einer 2-stündigen Live-Show im Congress Center Raum Saalefelden über seine Erfahrungen berichtet und das interessierte Fachpublikum begeistert.

Mehr als 500 geladene Besucher folgten einer Aufforderung von " der Part " und Gunter Freissle's Kuoni-Reisebüro Saalefelden. Anwesend waren auch Würdenträger aus dem Raum Hallefelden sowie bekannte Vertreter der Tourismusbranche. Die begeisterten Zuschauer erlebten eine Schau von Gefühlen und Naturschauspielen - vom Sandwetter in Mauretanien, einer schnellen Fahrt mit der Rikscha durch Kalkutta, dem Rauchen von vulkanischen Landschaften über die andinen oder gewaltigen Gletscher auf Grönland.

Unterstützt wurde der Globetrotter von afrikanischen und lateinamerikanischen Künstlern: Jung und Alt waren begeistert von der Gesangsstimme der bekannten und aus dem Musikalischen "King of the Lions" bekannten Yma América.

Gastreferent Reiner Meutsch wirbt für die

Begleiterin für eine Ruandaschule

Gerhard Masberg, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Gemeinderat, und die CDU-Vorsitzende MdB, Frau Dr. med. Mechthild Heil, haben ihre Reden zusammengefaßt und die Podiumsdiskussion dem Gastsprecher Reiner Meutsch, dem Begründer der Fly & Help Foundation, überlassen, um seine Gründung zu präsentieren und über die Erfahrungen seiner Weltumseglung, die er in dem von ihm herausgegebenen Band "Abenteuer Weltumrundung" zusammenfasst hat, zu referieren.

Unter den Gästen befanden sich neben Vertretern der im Gemeinderat repräsentierten Bundestagsfraktionen auch Repräsentanten der Kreditinstitute, der Vereinigungen und Clubs sowie des Landrats Dr. Alexander Saftig und des Oberbürgermeisters Achim Hütten, denen er zu seiner Ernennung zum Bürgermeister gratuliert hat. Es sei eine Herzensangelegenheit der CDU-Andennach, die sich auf eine gute und vertrauensvollen Kooperation mit Bürgermeister Achim Hütten und den Mitgliedern des Rates stütze, so Masberg.

Bundtagsabgeordnete und Vorsitzende des Stadtverbandes, Dr. med. Mechthild Heil, unterstrich, dass es im Hinblick auf die große politische Lage zur Zeit nichts Neues zu vermelden gibt, da die Erkundungsgespräche erst am Anfang stehen. Sie wechselte also zu Reiner Meutsch, der erst kürzlich in seine zweite Residenz nach Andernach zog und sich darüber freut, ihn als Gastsprecher vorstellen zu können.

"Die Reiner Meutsch Foundation FLY & HELP" Reiner Meutsch wollte als kleines Mädchen und als junger Helikopterpilot Priester werden. Danach war er langjähriger Geschäftsführer des Reiseveranstalters Berge&Meer Touristik und startete gleichzeitig eine Moderatorenkarriere beim Sender Rundfunk RPR 1, wo er seitdem sein eigenes Wochenprogramm "Mein Abenteuer" leitete und moderierte.

2009 hat er die "Reiner-Meutsch-Stiftung FLY & HELP" gegründet, die gezielt und dauerhaft Ausbildungsprojekte für Schüler in Entwicklungsländer durchführt. Mit farbenfrohen Fotos hat Meutsch über seine über hunderttausend Kilometer lange Flugreise erzählt, die er in seinem Werk "Adventure Around the World" aufzeichnete. Auch das unvorstellbare Leiden vieler von ihnen, deren Leben ihm besonders am Herzen liegt.

Der Schulbau gibt den Kindern die Chance, etwas für sich selbst zu bauen", sagt Meutsch. "Für rund fünfzehntausend Schüler konnten wir 61 neue Schulgebäude bauen", so Meutsch. "2019 möchte ich in Ruanda eine Sprachschule mit dem Titel "Andernach" errichten. Méchthild Heil versprach ihm zwar Hilfe, bezweifelte aber, dass die erforderliche Gesamtsumme von rund 40.000 EUR in einem Jahr erzielt werden kann.

Mehr zum Thema